Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergie ?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Ich erwarte in der nächsten Woche mein Zweites Kind nun habe ich bedenken das der wie mein Mann und mein Sohn Allergien haben wird. Mein Sohn hatte am anfang Neurodermites aber nicht so schlimm und jetzt Heuschnupfen wie mein Mann auch. Meine Frage ist nun was gebe ich denn zu Essen (Trinken) wenn ich nicht genügend Stillen kann wie bei meinen Sohn. Bei dem hat das nur für drei Wochen gereicht und dann kam nichts mehr!Mit welcher Nahrung fange ich an?

von Dagmar am 06.07.2005, 17:13 Uhr

 

Antwort auf:

Allergie ?

Erst einmal positiv denken, es ist beim 2. Kind oft vieles anders. Ansonsten würde ich HA-Nahrung nehmen , zumindest für die ersten 6 Monate.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 06.07.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.