Dr. med. Susanne Reibel - Allergien bei Babys und Kindern

Allergien bei Babys und Kindern

Kinderärztin Dr. med. Susanne Reibel

   

 

Allergie

Hallo , meine Tochter ist 3,5 Jahre alt. Sie hat seit ca 3-4 Tagen immer wieder Schleim in den Augen und reibt diese. Sie hat ausserdem eine erschwerte Nasenatmung ohne Schnupfen zu haben und hüstelt ununterbrochen ab nachmittags nachdem sie in der Kita 2 Stunden mittags draussen sind, heute hole ich sie ab und die KitaBetreuung meinte , sie sei den ganzen Tag fit gewesen aber seit sie draussen sind ist sie plötzlich am jammern und scheinbar extrem müde.. Ok für mich war klar sie wird krank , aber zu Hsuse: sie hat kein Fieber und nichts. Diese Schlappheit plötzlich und das ständige Augenreiben und hüsteln, welches sich nicht nach klassischem Husten anhört... könnte das eine Allergie sein gegen Pollen etc. Fakt ist dass ich mir genauuuuuu dieselben Gedanken immer wieder mache zur Blütenzeit und auch im Sommer immer wieder... letztes Jahr meinte der Kinderarzt sie sei zu jung für eine Allergie. Aber ich weiss noch damals beschwerte sich die Krippenleitung dass sie so hustet beim schlafen. Da war es auch so dass sie morgens und zu hause keine Probleme mit Husten hatte , aber in der Kita beim Schlafen Dauerhustete ... da dachte ich a. Vermilbte Betten oder dass sie um 11 Uhr rausgehen und um 12 nach der „draussen-Zeit“ geschlafen wird und deswegen nach der Pollenbelastung gehustet wird. Damals war das auch nie im Winter, immer Frühjahr / Sommer.
Spricht das für Sie für eine Allergie?
Die Abgeschlagenheit heute wäre das auch eine Symptom .... mich wundert es nur so weil ihr nichts weh tut , sie kein Fieber hat und trotzdem fix und fertig ist und das erst seit sie draussen war und zusammen mit den Augen und der komischen Hüstelei?

von Anna Lena 1981 am 06.03.2019, 16:17 Uhr

 

Antwort:

Allergie

Die Symptome können für eine Allergie sprechen, da ja Abgeschlagenheit und Müdigkeit für eine starke Immunreaktion sprechen.
Ich würde mit dem Kinderarzt besprechen ob weitere Symptome vorliegen wie Niesen, Nase läuft, gerötete Augen trockener Husten . Wenn die Eltern auch allergiker sind, würde ich einen Test durchführen auch wenn Ihr Kind noch relativ jung für eine allergische Rhinokonjunktivitis wäre.
MfG S.Reibel

von Dr. Susanne Reibel am 07.03.2019

Die letzten 10 Fragen an Dr. Reibel und Prof. Urbanek
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.