Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel,
meine Tochter hatte ca. drei Monate Husten, aber nur ein wenig und der kam oft nach dem aufwachen.
Ich war dann mit ihr bei der Ärztin und habe sie testen lassen auf Lebensmittel und Hausstaub. Es kam ( übrigens durch die Bioresonanztherapie) heraus, daß sie eine mittelstarke Hausstauballergie hat.
Der Husten ging durch verschiedene herkömmliche Hustensäfte( vom früheren allgemeinen Kinderarzt ) nicht weg. Durch Globulis war er nach einiger Zeit verschwunden.
Ich dachte der Husten wäre der Auslöser der Allergie.
Mein Problem ist, daß ich zwar sehr von der Homöopathie überzeugt bin aber nicht von der Bioresonanztherapie.
Denn die Hausstauballergie macht sich bei meiner Tochter nicht bemerkbar.
Mir ist nur aufgefallen, daß sie, seit sie etwa 5 Monate ist, sich oft die Augen reibt.Wie denken sie darüber?

Denken sie, daß ich die Hausstauballergie löschen lassen soll?
Wie kann ich Hannah sonst noch auf Staub testen lassen?
LG
Marion

von Majo+hannah am 23.01.2002, 12:59 Uhr

 

Antwort auf:

Allergie

Liebe Marion,
die Bioresonanz ist eine Methode, die ich nur aus Büchern, aber nicht selbst erfahren haabe. Dazu möchte ich mich nicht weiter äussern.
Sie können eine Hausstauballergie im Blut testen lassen, ist aber bei Kindern unter 2 Jahren extrem selten Bei älteren Kindern kommt auch ein Hauttest in Frage.
Das häufigste Symptom bei der hausstauballergie ist Husten/Hüsteln.
Sie solltn die Diagnose überprüfen lassen.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 23.01.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.