Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergie + Ekzeme

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,

meine Tochter (17 Monate) leidet seit dem 10 Monat unter einer sehr trockenen Haut, mit Ekzemen + Allergieausschlägen. Vorbelastungen in unserer Familie gibt es nicht.

Vor Weihnachten bekam sie kleine rote Flecken auf der Brust, die sich nach und nach über Hals, Nacken und Rücken ausbreiteten. Der Ausschlag stört sie aber weiter nicht. Der KiA tippt auf ND, ein Pilz ist nicht im Spiel. Er hat uns eine Salbe aufgeschrieben, die bei Emma sehr gut wirkt. Sie hatte jetzt einen Virusinfekt. In der Zeit hat sie nichts gegessen – nur getrunken. Da war die Haut wieder ganz in Ordnung. Nun isst sie wieder am Tisch mit und die Haut fängt wieder an zu reagieren (Flecken, rote Punkte, extrem trockene Haut, kreisrunde trockene Haut auf den Beinen, um den Mund sind auch kleine Flecken). Wir haben festgestellt, das sie nach dem Genuss von Apfelsinen innerhalb von 1 Std. Ausschlag bekommt, der sie sehr quält. Ich habe auch einige E-Nummern in Verdacht.

Das ganze Problem fing eigentlich da an, als sie bei uns am Tisch mit essen wollte (letztes Jahr im Sommer). Da wir keine allergische Vorbelastung in der Familie haben, hat sie auch das probieren dürfen, was sie gerne essen wollte (vorher gab es nur Milch (Brust + Flasche, ich habe 6 Monate ausschließlich gestillt) u. Karotte-Kartoffel-Fleisch-Brei.

Ich würde nun gerne einmal einen Allergologen (in Absprache mit dem KiA) aufsuchen, da ich einfach nicht weiter weiß. Könnte sich bei meiner Tochter auch eine Nahrungsmittelallergie hinter all den Ekzemen verbergen? Wie wird so etwas festgestellt.

Dann habe ich noch eine Frage:

Womit kann ich meine Tochter waschen (z. B. Hände waschen + Gesicht waschen)? Auf die Baby Kopf-Fuß-Waschgele reagiert sie mit ganz trockener Haut. Aber wenn sie draußen war, möchte ich ihr schon gerne die Hände mal mit Seife waschen. Was empfehlen Sie? Für das Bad + Körperpflege verwende ich die Neutralserie von Lavera, aber da gibt es keine Seife oder Waschlotion von.

Vielen Dank für Ihre Antwort

Daniela

von D@niel@ am 26.02.2003, 10:43 Uhr

 

Antwort auf:

Allergie + Ekzeme

Leider nicht angekommen, Antwort siehe oben.

von Dr. med. Susanne Reibel am 27.02.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.