Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergie-Diät schon in der Schwangerschaft?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Bei meiner Großen wurde, als sie 5 Monate alt war eine Kuhmilcheiweißunverträglichkeit festgestellt. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 1 kg abgenommen und im Verlauf des vorangegangenen Monats immer wieder Blut in der Windel.

Sie wurde zu diesem Zeitpunkt noch voll gestillt und hat auch sicher nicht versehentlich irgendwas erwischt.

Mir wurde erklärt, dass dieses Eiweiß vom erwachsenen Körper auch nicht so aufgespalten werden kann und so eben auch in die MuMi gelangt. Also wurde mir geraten, auf Kuhmilch und -produkte bis auf weiteres zu verzichten, wenn ich weiterstillen möchte. Alternative: Hochhydolisierte Spezialnahrung (schweineteuer).

Also hab ich eben verzichtet und 13 Monate gestillt und dann nur vom Teuersten fürs Spatzi eingekauft. Hat alles wunderbar funktioniert, dank der streng eingehaltenen Diät kann sie seit ihrem 3. Geburtstag alles essen und trinken, was sie will.

Wir waren beim Belastungstest in Villach bei Dr. Lingitz, der in Berlin diese Zusatzausbildung Allergie gemacht hat. Seitdem ist alles OK und wir können ganz normal leben.

So jetzt kommt die FRAGE:

im August kommt unser neues Baby. Ich bin jetzt unsicher, ob ich die letzten Wochen der Schwangerschaft auch schon Diät halten soll oder nicht, da ich schon mehrmals davon gehört habe, dass Mami da im letzten Drittel auch schon keine Milch mehr konsumieren sollte. Ab der Geburt dann sowieso, das ist für mich klar.

Gibt's irgendwas wissenschaftlich gesichertes zu dem Thema?

Danke, Birgit

von birgitaustria am 26.05.2004, 09:19 Uhr

 

Antwort auf:

Allergie-Diät schon in der Schwangerschaft?

Nein, dazu gibt es keine Beweise, eher das gegenteil: es sollte keine Diät eingehalten werden, um Fehlernährung zu vermeiden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 28.05.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.