Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Alete HA Milchbrei mit Vanille

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo!
Meine Kleine ist acht Monate alt. Ich würde ihr gerne abends einen Milchbrei geben anstatt sie weiterhin zu stillen. Da sie aber allergiegefährdet ist, möchte ich ihr nicht irgendeinen geben. Ich habe gesehen, das es einen HA Brei von Alete gibt. Können Sie mir einen Rat geben, ob dieser Brei für sie geeignet ist oder gibt es Bessere?

von Torti am 02.10.2002, 18:51 Uhr

 

Antwort auf:

Alete HA Milchbrei mit Vanille

Sie können bei allegiegefährdeten Kindern im ersten Lebensjahr HA-Nahrung sehr gut als Kuhmilchersatz verwenden.Die Herstellerfirma spielt eine eher untergeordnete Rolle, meist bestimmen die Kleinen ihre Lieblingsfirma durch geschmackliche Vorlieben.. Eine Alternative ist auch Sojamilch.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 03.10.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.