Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

abstillen

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Reibel,

unsere Tochter ist jetzt 13 Monate alt. Sie litt an leichten Ekzemen im Gesicht, die noch von Zeit zu Zeit auftauchen.
Sie bekommt nur noch 1 Stillmahlzeit, darüber hinaus keine Milch. Ich möchte nun diese gern noch weglassen.
Was bekommt sie stattdessen? Normale Kuhmilch oder Babynahrung?
Wieviel Milch sollte sie überhaupt noch bekommen? Sie ißt recht viel Käse, mnachmal Joghurt.
Vielen Dank
Ella

von Ella66 am 28.01.2004, 23:21 Uhr

 

Antwort auf:

abstillen

Liebe Ella,
ab 1 Jahr wird (wenn keine Kuhmilchallergie vorliegt) Kuhmilch (frisch, 3,5% Fett) empfohlen. Da ihr Kind ja joghurt und Käse verträgt, können Sie dies auch ohne Sorge tun.
350-400ml Kuhmilchprodukte (also Milch oder Joghurt, Käse...)
reichen vollkommen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 29.01.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.