Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Abendbrei

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Meine Tochter ist allergiegefährdet. Sie ist 6 Monate alt. Seit 3 Wochen bekommt sie mittags Brei, sie verträgt alles sehr gut. Wann sollte ich mit dem Abendbrei beginnen (z. Z. wird sie von der Abendflasche sehr gut satt, 230 ml)?
Darf ich wirklich nur HA-Brei oder Sinlac-Brei füttern? Ab wann darf sie "normale" Breie (Grießbrei etc.) bekommen ?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

von Clara am 21.04.2004, 18:32 Uhr

 

Antwort auf:

Abendbrei

Liebe Clara,
die Allergieprävention nach dem 6. Monat ist sehr umstritten. Sie können also auch normale Breie nehmen, nur würde ich mit Gries noch ein wenig warten (Glutenhaltig) und eher Hirse oder Reis als Getreide benutzen.
Liebe GRüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 21.04.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.