Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ab wann spricht man von Allergie ?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Meine Tochter ( 8 Wochen) wird voll gestillt und reagiert auf einige Nahrungsmittelinhalte mit vermehrtem Ausschlag. Kann man bei einem so kleinen Kind schon von Allergie besprechen oder ist es nur eine Überempfindlichkeit ?

Habe Sorge vor dem Beginn des Zufüttern in einigen Monaten. Kann ich da mit den gleichen Hautreaktionen rechnen ?

Ist es bei einem starken Ausschlag auch sinnvoll abzustillen ?

Ab wann sollte ein Allergie-Facharzt besucht werden ?

Danke, faya

von faya am 03.11.2004, 11:13 Uhr

 

Antwort auf:

Ab wann spricht man von Allergie ?

In diesem Alter von Allergiezu sprechen, ist nicht mölich. Gerade in den ersten 10 Wochen gibt es viele Anpassungsstörungen der HAut,die sich umstellen muss.
Sie sollten den Ausschlag unbedingt em Kinderarzt zeigen, ob es tatsächlich zu einem Ekzem wird, bleibt abzuwarten. In jedem Fall erstmal weiterstillen.
liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 04.11.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.