Frage: Varizella-Impfung

Guten Tag,  Mein Sohn (bald 4 Jahre alt, in 3 Monaten) wird zum ersten Mal gegen Windpocken geimpft. Das Problem bin ich schwanger (30 SSW) und habe erfahren, dass in Einzelfaellen zur Übertragung des Virus kommen kann. Soweit ich weiss, habe Immunitaet (bin aber nicht sicher). Das zweite Problem, die zweite Dosis soll theoretisch um die Geburtszeit erfolgen, also noch ein Risiko für das Neugeboren.  Was würden Sie bitte empfehlen,  Soll ich ihm impfen lassen oder lieber warten. Wenn ja wie Lange soll ich noch warten, dass das kleine kein Risiko eingeht (Falls sie durch die Impfung angesteckt wird). Viele Grüsse  Sandra 

von Sandra bourela am 21.02.2024, 10:20



Antwort auf: Varizella-Impfung

Liebe S., bei einer Windpockenimpfung kann es in der Tat selten zu "Impfwindpocken" kommen, die theoretisch auch ansteckend sind. Es wurde aber noch nie eine Ansteckung einer Schwangeren beschrieben und die meisten Fachleute sehen keinen Grund, in der Schwangerschaft der Mutter auf eine Windpockenimpfung zu verzichten. Zumal es ja viel wichtiger ist, dass die Infektionsgefahr für ein Neugeborenes durch die Windpocken-Infektion eines Geschwisterkinds gebannt wird. Und natürlich auch die Infektion einer Schwangeren, wenn sie bisher keine Windpocken durchgemacht hatte oder geimpft ist. Die 2. Impfdosis kann schon nach 1 Monat gegeben werden. Alles Gute! 

von Dr. med. Andreas Busse am 21.02.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Meningokokken Impfung

Lieber Dr. Brügel,  mein Mann und ich überlegen jetzt länger, unsere Tochter (8 Monate) gegen Meningokokken impfen zu lassen. Ich hätte zu einer Infektion noch ein paar Fragen: - kann sich mein Baby so einfach infizieren wie z.B. in der Bahn, wenn jemand neben uns steht und spricht (speichelt beim sprechen) oder z.B. in der Stadt, wenn ander...


Markierung auf mmr und Windpocken Impfung

Hallo Dr. Busse und liebe Experten.   Gestern war ich mit meinem Sohn, 1 Jahr alt, zum Impfen( Mmr und Windpocken). Die Impfungen werden immer im Labor vorbereitet und aufgezogen und dann auf einem Tablett in das jeweilige Zimmer zu den Patienten gebracht von den Arzthelferinnen. Gestern bemerkte ich hinten auf dem Stumpf der Spritzen(den Te...


MMR Impfung

Hallo Herr Dr. Busse,  meine Tochter gerade 2 Jahre wurde imme noch nicht gegen MMR geimpft , da sie ständig einen Infekt nach dem anderen hatte.  Nund wird diese in einer Woche endlich nachgeholt.  meine Frage ist da wir bald in ein FSME Risikogebiet fahren kann ich sie bereits 2 Wochen nach der MMR Impfung mit dem Schnellimpfschema impfen l...


Erste Impfung

Hallo , wir waren heute mit unseren Zwillinge bei der Impfung gewessen . Ich wahr ehrlich gesagt sehr erschrocken als ich sah das die Kinderärztin die Spritze also die Kappe mit ihren Mund entfernt also sie hat die Spritze in den Mund gesteckt und die Kappe damit abgemacht . Ich hab mich nicht getraut etwas zu sagen was ich jetzt im Nachhinein ber...


Impfung

Sehr geehrter Dr. Busse,  Meine Tochter ist 15 Wochen alt und hat am 12.03. ihre erste 6fach Impfung bekommen. Jetzt soll sie am Mittwoch ihre erste Meningokokken B Impfung erhalten. Meine Freunde/mein Bekanntenkreis hat mich dies bezüglich etwas irritiert, ihre Kinder haben alle viel später diese Impfung bekommen (ab 9 Monate bis 2 Jahre wa...


Tetanus, 2. Impfung Abstand größer Scchutzwirkung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Mein Sohn kratzt sich häufig mit seinen Nägeln im Gesicht, teilweise blutig. Ich kürze seine Nägel ständig aber sie bleiben scharf, trotz Feile und allem. Wie viel Gefahr geht von solchen Kratzern aus bezüglich Tetanus oder anderen Krankheiten? Er ist nun 4 Monate alt, bekommt seine 2. 6-Fach Impfung aber leider er...


Wie lange nach Impfung gegen Rotaviren aufpassen

Sehr geehrte Frau Althoff,   mein Baby wurde leider nicht gegen Rotaviren geimpft, da es am Termin nicht geimpft werden konnte und es dann zu spät war.  Das Baby von unseren Freunden wird demnächst das erste mal gegen Rotaviren geimpft. Unsere Freunde haben eine große Familie, die engen Kontakt zueinander pflegen. Es könnte also sein, das...


Nebenwirkungen nach Impfung

Sehr geehrter Herr Dr.Busse, unsere 5 Monate alte Tochter wurde am Mittwoch geimpft und hat abends entwand erhöhte Temperatur von 38,3 gehabt am Donnerstag übergab sie sich dann einmal und seit Freitag hat sie nun dünnen Stuhlgang (schleimig) mehrmals am Tag. Sind das die Nebenwirkungen der Impfung sie bekom die 6-fach Impfung außerdem Pneumoko...


Ein paar Fragen zur Impfung

Hallo Herr Dr. Brügel, mein Kleiner (4 Monate)hat gestern die zweite 6fach-Impfung und die 3. Schluckimpfung gegen Rotaviren erhalten. Die hat er nicht so gut vertragen.Er schlief ganz viel und hat nachts Temperaturen entwickelt bis 38,3 grad, sich aber hierunter sehr unwohl gefühlt: weinte viel, trank wenig, sodass wir zu Paracetamol griffe...


Impfung DPTHPH

Hallo Unser sohn wird 12 Monate alt und bekommt am 30.04 seine dritte DPTHPH Impfung. Nun wollten wir an seinem Geburtstag 02.05 in so ein Erlebnis Bad fahren. Liegt rund 2 Stunden entfernt von uns.   Was ist Ihre Empfehlung? Lieber zuhause bleiben? Wie sind so die Impfreaktionen nach der dritten Impfung?   Grüsse