Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Yola am 29.08.2007, 14:22 Uhr

Suche aufbauende Worte ich habe im Moment ein Tief

Hallo,

ich befinde mich in einer ähnlichen Situation. Bin auch einfach total erschöpft und lustlos. Alleinerziehend mit dreijährigen Zwillingsjungs. Vollzeit erwerbstätig und ganz wenig Hilfe von aussen.

Und bei uns habe ich auch das Gefühl es wird nur noch geschrien.

Ich war heute bei der Erziehungsberaterin und habe ihr erzählt, wie ich vor ein paar Tagen mit knurrendem Magen ein Restaurant verlassen habe, weil einer der beiden sich total aufgeführt hat, weil er unbedingt NUR Eis und sonst gar nichts essen wollte (obwohl ich ihm schon einige Brücken gebaut hatte, was das Essen anging, aber nein, es wurde nur noch geschrien und um sich geschlagen). Wir sind ohne zu essen rausgegangen und nach Hause gefahren, aber sorry, minimale Essensgewohnheiten müssen nunmal sein und ich gebe nicht teures Geld für ein Essen im Restaurant aus (gibt es selten genug), wenn rumgeschrien wird.

Und gestern im Supermarkt hatten sie sich ein Geschenk "verdient" (bei uns gibt es für gutes Benehmen ein Herzchen und wenn man soundsoviel Herzchen gesammelt hat ein kleines Geschenk), dann hat aber einer der beiden während der Einkäufe derart rumgezetert, dass ich sagte, so nicht, so geht's heim und dann sogar sagte unter solchen Umständen kauf ich kein Geschenk. Wobei dann auch der Bruder losgelegt hat, ich solle dem anderen nicht sein Geschenk wegnehmen. Brüll-Brüll-Brüll aus vollem Hals. I
ch habe nur gesagt, so geht es nicht, heute keine Geschenke, bin mit zwei laut brüllenden Jungs im Caddie durch's Einkaufszentrum, die Leut haben uns angestarrt, Köpfe geschüttelt und z.T. sogar ausgelacht... ich hätt selbst mitheulen können...

Aber die gute Nachricht ist: Die Erziehungsberaterin meinte, diese Konsequenz war gut und richtig, ich hatte die Fäden in der Hand behalten (obwohl's sich für mich wahrlich nicht so angefühlt hat) und die Kinder haben gelernt, dass dieses Benehmen nicht geduldet wird. Sie meinte, dieses "Aufführen" sei in dem Alter durchaus normal, dass es wahrscheinlich noch mehrfach zu solchen Szenen kommen wird, wo die Grenzen auf die ganz harte Tour ausgelotet werden, aber wie sie sagte, nicht mehr 100 Mal sondern vielleicht noch 10 oder 20 Mal.

So gesehen, war Deine Konsequenz mit den Bügelperlen richtig, Du hast sie nicht angeschrien, nicht geschlagen, Kompromissangebote gemacht - und wenn sie nicht angenommen werden folgt halt die Konsequenz - Staubsauger.

Ich wünsch Dir noch gute Nerven und Durchhaltervermögen und dass es bei Euch nicht mehr allzu viele Machtproben braucht, bis der Alltag wieder ruhiger wird.

LG

Yola

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.