Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mimadot am 25.07.2007, 1:04 Uhr

sorry,lang,nerviger Opa

Hi,
vielleicht habt ihr eine Idee...Wir wohnen mit meinem Schwiegervater in unserem Haus zusammen.
Er benutzt für mich inakzeptable Ausdrücke,z.B. Arschl**,sagt zu meiner Tochter sie mache "nur Kacke" oder "schei**" beim Malen oder Kochen oder im Garten etc..
Ausserdem mischt er sich drastisch in unsere Erziehung ein.Wir erlauben eben viele Dinge dies für ihn niemals gegeben hätte und möchten,das unsere Kinder verstehen warum wir etwas nicht wollen.Er meint aber,Kinder sollen eben hören,er sei ja schließlich älter-und er zieht das dann auch durch obwohl ich in bestimmten Situationen sage:"die darf das aber,schließlich wohnt sie hier!"(meine Tochter).
Jetzt weiß ich zwar,dass er sein situatives Verhalten nicht mehr richtig steuern kann und eben vieles vom Alzheimer herrührt(ist mein Beruf und auf Arbeit komm ich prima damit klar),aber was mach ich mit meinen Kindern??
Ich will weder,daß sie sich solche Ausdrücke anhören müssen oder Grundlos Angebrüllt werden oder eben verdächtigt etwas geklaut,kaputt gemacht...haben obwohl ers selbst verbaselt hat--noch kann ich ihm klar machen das sein Verhalten unmöglich ist,er vergisst eine halbe Stunde später das er meine Tochter angebrüllt hat.Der Kleine merkt das nocht nicht so...Aber meine Tochter brüllt dann zurück und dann wirds richtig schwierig.Soll ich sie ihn Anschreien lassen?Von ihr verlangen,das hinzunehmen obwohl sie im recht ist??
Wenn er gute Laune hat bringt er Essen und Süssigkeiten für die Kinder-da hab ich dann dauernd Panik weil er die Haltbarkeitsdaten übersieht und die Wurst nicht mehr frisch ist...
Ich weiß eben nicht,was ich einer Dreijährigen sagen soll...
Der Opa ist krank?Deshalb reagiert er oft so komisch?
Der Opa hat heut schlechte Laune...?
Fernhalten geht schwer und ist eigentlich auch nicht richtig...und er kann ja wirklich nix dafür.
Oder soll ich meiner Tochter beibringen sein Verhalten zu Ignorieren...?
Soll ich ihr sagen sie darf nix zu Essen vom Opa nehmen??Das versteht die doch auch nicht!
Ich will ja auch nicht das meine Tochter dann erzählt,womöglich noch vor dem Opa,das er ja im Kopf krank ist oder sowas...oder das sie Angst bekommt wir könnten auch so krank werden oder sonstwas.
Ohje-echt,es tut mir total leid dass ich Euch jetzt hier zumülle,aber ich weiß wirklich nicht wie ich da mit meinen Kindern umgehen soll:-((
Als meine Schwimu gestorben ist ging das locker,Sterben gehört zum Leben und das konnte ich gut erklären--aber das jetzt...!
Mein Mann ist keine große Hilfe,der sagt einfach:"schmeiß ihn doch raus!"
Und in meiner Gerontopsychologie-Ausbildung hab ich zwar wunderbar gelernt den Kranken zu verstehen und zu Begleiten und auch dessen Erwachsene Angehörige --aber nicht wie man das den Kindern beibringt ohne die zu Verwirren oder ihnen das Gefühl zu geben,sie haben zwar Recht,müssen aber trotzdem dauernd nachgeben..
So,jetzt bin ich meinen ganzen Tagesfrust losgeworden und fix und fertig-wenn wer Erfahrungen hat mit ähnlichen Situationen oder eine Idee,wie ich meinen Kindern gleichzeitig Verständnis beibringen und aber auch Schutz geben kann--immer her damit...
Und Danke fürs zuhören,ich hätt jetzt nicht gewusst wohin mit meinen Zweifeln sonst.
Mima

 
1 Antwort:

Re: sorry,lang,nerviger Opa

Antwort von flavia05 am 25.07.2007, 6:51 Uhr

Hallo mimadot,

meine Freundin hat auch ihre SchwiegerOma (Uroma) im Haus und die Kinder 2 und 5 gehen damit ganz toll um. Sie hat ihnen erklärt das die Oma eine Krankheit hat bei der sie manchmal nicht mehr weiß was sie macht und immer mehr wie ein kleines Baby wird und das man da ganz behutsam mit der Oma umgehen muss. Auch das die Oma nicht genau weiß (nicht mehr) genau weiß was sie sagt oder ißt und das manche Dinge die Oma tut nicht richtig sind. Ich finde toll das sie es ihnen so erklärt hat.
Ich glaube sie hatte da auch ein Kinderbuch das dieses Thema erklärte. Versuche es ihnen doch zu erklären dann verstehen sie bestimmt auch manche Dinge die der Opa macht und später wieder vergist.

Liebe Grüße Stephy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.