Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sisyphos am 04.10.2007, 14:17 Uhr

nachts ins bett

Hallo,

mich würde mal interessieren ob es wirklich nur mein 8 jähriger Sohn ist der täglich zu uns ins Bett kommt. Viele sagen es ist nicht normal, einige meinen es ist in Ordnung.

Wie ist das bei euch so?
Bin dankbar für zahlreiche Antworten

MIchaela

 
3 Antworten:

Normal, wenn etwas nicht in Ordnung ist ;)

Antwort von AyLe am 04.10.2007, 17:09 Uhr

Hallo, Michaela,
ich denke, Du wirst nicht umhin können, ein wenig auf Ursachen- bzw. Anlassforschung zu gehen. Ich denke hinter solchen Rückschritten (wie immer man das nun auch definieren mag) steckt ein psychisches oder physisches Problem, eine Sorge, die den Kindern auf der Seele lastet und die dann besonders die Nähe ihrer nächsten Vertrauten brauchen.

Ich würde Folgendes vorschlagen, wenn er mit Euch im Bett schlafen möchte, dann gibt es sozusagen noch die "Wahrheit oder Einschlafen Minuten". Jeder von den im Bett versammelten muss eine Frage beantworten oder aber sofort einschlafen... Wenn Du portionsweise vorgehst und nicht sofort mit der Tür ins Haus fällst, denke ich, werdet Ihr dem Grund auf die Spur kommen :)

LG, AyLe und Gute Nacht....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachts ins bett

Antwort von Mami65 am 04.10.2007, 22:12 Uhr

1. Frage ist doch auch: ist es für euch in Ordnung???

Mein Sohn ist 10 und liebt es immer noch, bei Mama und Papa zu schlafen. In der Schulzeit muss er in sein Bett, weil er einfach schon so groß ist und es eng wird und wir ihm erklärt haben, dass jeder seinen Schlaf braucht. Akzeptiert er ohne Murren. Aber am WE bettelt er schon öfter und wenn dann auch noch einer von uns müde ist und zeitig schlafen geht, dann strahlen die Augen von Sohnemann!

Ich oute mich jetzt: Ich genieße es ebenso wie mein Sohn! Er kuschelt und erzählt mir von seinem Tag und was ihn so bewegt und ich finds dann einfach schön!

Das Thema gibts auch öfter im Freundeskreis und ich hab festgestellt: die Eltern, die es selbst stört, dass ihr Kind mit im Bett schläft, sagen, das wäre unpädagogisch und man könne sein Kind nicht loslassen etc. Die Eltern, die es noch genießen (können), finden nichts dabei.

Mir ist es wurscht, was andere sagen. Ich hab einen Vollzeitjob und eh zuwenig Zeit für mein Kind, es schadet ihm bestimmt nicht, bei Mama und Papa zusätzliche Streichel- und Kuscheleinheiten zu holen. In 1-2 Jahren ist das sowieso vorbei!

LG Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachts ins bett

Antwort von cata am 05.10.2007, 0:26 Uhr

Meiner ist zwar noch klein, aber ich bin auch morgens enttaeuscht, wenn er nachts nicht kam. Ich schlafe auch gerne mit ihm und geniesse es, ich wuerde es ihm nicht abgewoehnen.

Cata

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.