Forum Kigakids Ist mein Kind reif für die Schule?
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von Bobby Mc Gee am 07.09.2017, 21:52 Uhr zurück

Re: Kleinkind verhält sich "besonders"

Gut, wie man es interpretiert. Geburt eines Geschwisterchens ist ja erst einmal eine "harte Umstellung". Hysterische Anfälle "ist hart formuliert. Ich interpretierte es als ein starkes Trotzverhalten, in dem Alter nicht ungewöhnlich. Wie hysterisch oder r schlimm, das weiß ich nicht.

Gut, nichts essen, nichts trinken" wie ein Zombie aussehen "nachdem die Mutter aus dem Krankenhaus kam... Hmm, vielleicht etwas dramatisch geschildert oder wirklich ein Kind, das extrem leidet?

Vielleicht kann die AP hierzu etwas mehr erläutern.

Das Kind ist im Trotzalter, da können Kinder auch etwas hysterisch werden. Wurde Schwester -immer etwas schwierig. Geht jetzt in den Kindergarten -wieder Umstellung.

Gut, wenn das Kind Nahrung verweigert und krank aussieht sollte natürlich der Arzt aufgesucht werden.

Dass das Kind jedoch nach drei Tagen im neuen Kindergarten noch nicht spielt und noch keinen Kontakt zu anderen Kindern geknüpft hat, das ist eher normal.

Das andere weiß ich nicht ob etwas dramatisch formuliert oder wirklich bedenklich.

Liebe Grüße

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung
Mobile Ansicht