*
Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

 

Geschrieben von 007monika am 10.02.2009, 15:16 Uhr

Kind sieht Fehler nicht ein und grinst dabei

Heute habe ich unsere Kids von der Betreuung abgeholt und eine Betreuerin bat mich um ein Gespräch. Sie berichtete, dass unsere 10jährige
sich an einem Tag mehrmals absichtlich in die Gruppe gestellt und dort gepupst hatte. Unsere Tochter stand bei diesem Gespräch dabei und hat nur gegrinst und war sich keiner Schuld bewusst. So was erschreckt mich und verärgert mich. Sie weiss genau, dass das nicht ok ist, provoziert aber.
Ich weiss nicht, wie ich damit umgehen soll.
Habt ihr irgendwelche Ideen?
Gefrustete Grüße
Monika

 
 
 
4 Antworten:

Re: Kind sieht Fehler nicht ein und grinst dabei

Antwort von Romacel am 10.02.2009, 19:35 Uhr

Hm, ist das jetzt wirklich so ein Problem? Geht es nur darum oder gibt´s richtige Probleme?

Mal abgesehen davon, daß meine 10jährige vor Scham im Boden versinken würde, würde sie im Beisein anderer Leute pupsen, finde ich das jetzt nicht soooo schlimm und verstehe nicht, warum die Betreuerin dich da sofort um ein Gespräch bittet.

Re: Kind sieht Fehler nicht ein und grinst dabei

Antwort von RR am 10.02.2009, 19:53 Uhr

Hallo
ich glaub darüber würde ich eher mich kaputtlachen als dass ich gefrustet wäre.... das wird von alleine vergehen, keine Sorge, wenn sie in ein paar Jahren die ersten Jungs anhimmelt wird sie ihnen nix vorpupsen.....

viele Grüße

Re: Kind sieht Fehler nicht ein und grinst dabei

Antwort von seestern78 am 10.02.2009, 21:08 Uhr

Ich denke nächste Woche ist das Thema schon nicht mehr aktuell und sie hat eine neue Idee...meinst Du nicht.

Gruss Katrin

Re: Kind sieht Fehler nicht ein und grinst dabei

Antwort von Birgit67 am 11.02.2009, 10:05 Uhr

na ja, es geht einfach ums provozieren und sehen wie meine Mama reagiert.

Cool bleiben sich alles anhören und bei solchen Nichtigkeiten darüber wegsehen als ob nichts geschehen ist.

Und nochmal abgesehen davon: Wenn die Winde rauswollen soll man sie auch rauslassen auch wenn es gerade nicht passend ist und ohne großes Aufheben geht das auch, denn den Darmwindungen tun Winde die verhalten werden nicht unbedingt gut.

Gravierende Dinge werden bei mir eindringlich unter 4 Augen besprochen und nicht im beisein irgendwelcher Betreuerinnen und hoffe das es ankommt und es hat bisher auch wunderbar geklappt.

Gruß Birgit

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Rund um die Erziehung:

Kind, 2 Jahre, Fehler in der Erziehung?

Könnt ihr mir helfen? Mein Kind, 2 Jahre, war am Wochenende bei Oma und Opa. Nun habe ich großen Streit mit meiner Mutter. Gestern hatten meine Eltern Besuch und unser Sohn ist total ausgeflippt. Er hat Bauklötze durch die Gegend geschmißen und rumgeschrien. Dieses ...

von gluecksyabe 15.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Fehler

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.