Forum Kigakids Ist mein Kind reif für die Schule?
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von Baerchie90 am 01.09.2017, 19:16 Uhr zurück

Re: Hysterisch schreiender Trotzknopf

Kinder sind eben unterschiedlich, die einen resignieren bei Widerstand (wie meine Tochter), die anderen resignieren nicht und "halten voll dagegen", immer, egal was auch passiert (wie mein Sohn).

Bei meinem Sohn hab ich mir damals "meine Kämpfe mit Bedacht ausgesucht" und alles andere eben so gestaltet, dass wir nicht aneinander gerieten. So kamen die Wohnzimmerstühle ins Schlafzimmer, weil ich keine Lust mehr hatte ihn wieder und wieder und wieder da runterzunehmen und wieder und wieder und wieder damit Wutausbrüche auszulösen, die einfach nie kürzer wurden oder weniger heftig oder gar ausblieben.
Auch hab ich eine ganze Zeit lang keine Süßigkeiten mehr im Haus gehabt, weil das nur zu Konflikten führte.
Deko gabs auch keine mehr und Schränke, die Tabu waren, wurden regelrecht verbarrikadiert..
Inzwischen ist mein Sohn 4, die Stühle stehen wieder im Wohnzimmer, die Schränke sind offen, Süßigkeiten sind wieder vorhanden. Deko ist auch hier und da wieder zurück, ohne große Dramen :-)
Inzwischen bin ich viel gelassener, nur weil ein 2 Jähriger sich nicht anpassen möchte / kann, heißt das nicht, dass das für immer so bleibt. Sie entwickeln sich ja immer weiter und sind dann auch irgendwann für logische Argumente zu haben. :-)

Mein Tipp wäre also: Guck dir an welche Konfliktpunkte da sind und überlege dir, wie du sie beseitigen könntest. Vielleicht könntet ihr das Einkaufen oder Termine so legen, dass er nicht mit muss, oder ihr nehmt Spielzeug mit, mit dem er sich beschäftigen kann.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung
Mobile Ansicht