*
Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

 

Geschrieben von Lovie am 09.08.2017, 21:11 Uhr

Hauen

Meine 2jährige Tochter haut seit gestern. Bisher "nur" mich. Auslöser gibt es keinen, es passiert aus heiterem Himmel.
Sie spricht und versteht außerordentlich gut für ihr alter ( 7 Wort Sätze mit Nebensatz usw), es liegt also nicht dran dass sie nicht sagen könnte was sie stört.
Grade beim ins Bett bringen. In der einen Sekunde werde ich gebusselt und gekuschelt und wir reden liebevoll miteinander, in der nächsten schlägt sie mit voller Wucht in mein Gesicht und/oder tritt mich in den Bauch (35. SSW).
Ich schimpfe dann sehr deutlich und verlasse das Zimmer (bzw wenn es nicht beim Bett bringen ist, schicke ich sie weg), das beeindruckt sie absolut null!
Sie entschuldigt sich und nach ein, zwei Minuten Friede geht es direkt von vorne los.
Als würde sie wissen wollen, was ich mache, wie ich reagiere...!

Ganz ehrlich, ich weiß echt nicht, wie ich sinnvoll und logisch eine Konsequenz ziehen soll, die sie auch beeindruckt.

Ich denke, sie spürt die bevorstehende große Veränderung. Grundsätzlich ist ihr momentan jeder "lieber" als mama. Bei allem, egal ob wickeln, in den Sitz rein, aus dem Sitz raus, Zähne putzen, duschen.... Liste endlos erweiterbar. Bevorzugt papa. Wenn papa nicht verfügbar dann auch jeder andere, nur wenn niemand sonst verfügbar ist, werde ich akzeptiert. Ich mach natürlich trotzdem immer wieder was mit ihr.
Ich versuche geduldig zu bleiben aber es ist echt schwierig, wenn grundsätzlich erstmal alles "nein" "lass mich in Ruhe" "Fass mich nicht an" "nicht die mama macht XY, der ... Macht das!" usw ist.

Input, bitte...!

 
 
 
3 Antworten:

Re: Hauen

Antwort von mama-nika am 09.08.2017, 22:22 Uhr

Hallo

Ich glaueb du hast schon recht und sie will n7r wissen, was passiert.

Du brauchst da keine Konsequenz, die sie beeindruckt.
Im Gegenteil, sag ihr ruhig, dass sie dich nicht hauen darf.
Und das jedes Mal. Wenn sie merkt sie kann dich damit auf die Palme bringen, wird sie das auch tun in der ein oder anderen Situation. Nur um zu gucken, was passiert.

Ist deine Reaktion aber immer ruhig, hat sie nichts davon...außer irgendwann kapiert, dass man nicht hauen darf.
Eine kurze knappe Ansage reicht ggf m8t Festhalten der Hände, bevor sie zuhauen kann.
Das geht auch schnell wieder vorbei, wenn du ruhig bleibst.
Andernfalls kann es sich auch länger ziehen.
Ihr hauen "wirkt" ja dann besser, wenn es eine enorme Reaktion hervorruft.

LG und eine schöne Restkugelzeit noch

Re: Hauen

Antwort von Baerchie90 am 09.08.2017, 23:26 Uhr

Ich könnte mir vorstellen, dass man Kinder, die so toll sprechen können, vielleicht etwas "weiter einschätzt, als sie sind". Deine Maus ist gerade erst 2 Jahre alt geworden, auch wenn das tolle Sprechen sie vielleicht "reifer" erscheinen lässt, ist sie eben noch immer "nur" eine zweijährige. Mit der Impulskontrolle einer zweijährigen. ^^

Und dann ist da ja auch noch diese riesige Veränderung, die da auf euch zu kommt. Bei meinem "Großen" (ist mit 27 Monaten "großer Bruder" geworden) war es auch so, dass er kurz vor der Geburt total "neben sich" stand, nur dass es sich bei uns genau gegenteilig zeigte. Aus meinem kleinen Zwerg, der mit aller Macht alles, aber auch wirklich alles alleine machen wollte, für Kuscheln nie etwas übrig hatte und am liebsten den ganzen Tag durchs Haus rannte, wurde schlagartig eine "verkuschelte Maus", für die ich plötzlich alles machen sollte. Aus "immer selber Laufen wollen" wurde "am liebsten immer getragen werden". Aus "mir egal, wer das macht" wurde ein "IMMER Mama".
Normalisiert hat sich das erst so 8 oder 12 Wochen nach der Geburt und dann auch nur langsam.

Mit "hauen" hab ich nicht so wirklich Erfahrung, da meine Mäuse eher "schubsen" oder "weinen", wenn irgendwas nicht "wie gewünscht läuft". Die Male, die sie gehauen haben, konnte ich meistens ein Grund ausmachen und eine Alternative vorschlagen, die dann recht schnell übernommen wurde.
Beispiel: Kind haut Katze. Dann sag ich "Oh, das mag sie nicht / das tut ihr weh. Stattdessen kannst du sie streicheln". Das wurde dann übernommen. Eine ähnliche Situation hatten wir, als die "Kleine" geboren wurde. Da hat der "Große" sie auch mal gehauen, da haben wir ihm dann auch gezeigt, was er stattdessen mit ihr machen kann, was er ebenfalls übernommen hat.

Also statt irgendeine "beeindruckende Konsequenz" zu finden, würde ich halt hinter das Verhalten schauen und gucken, was die Kleine ausdrücken möchte und ihr zeigen, wie sie das machen kann, ohne das jemand verletzt / sauer auf sie wird.

Re: Hauen

Antwort von faenny am 10.08.2017, 14:14 Uhr

So denke ich auch!
Insbesondere das mit dem gut sprechen und überschätzen! Das noch in Kombination damit, dass sie bald die große ist. Sie ist mit zwei noch klein. Erwarte nicht zuviel von ihr!!!
Möglicherweise ist das etwas, was sie bereits spürt - aber mit Worten noch lange nicht ausdrücken kann. "Du Mama, jetzt wo bald das Baby kommt, habe ich Angst, dass du nicht mehr soviel Zeit für mich hast, mich nicht mehr so lieb hast, ich vieles selber machen muss, weil du dich um das Baby kümmerst , ....." Das sind Dinge, die sie vielleicht fühlt und ihr gerade in Momenten bewusst werden, wenn sie so innig mit dir zusammen ist
Ich fahre ganz gut damit zu sagen: etwas ärgert dich, ich weiß leider nicht was! Das ist ok. Aber ich möchte nicht, dass du mich schlägst.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Rund um die Erziehung:

Spuken hauen wir sind doof

Hilfe &546; Meine Tochter wird in 2 Monaten 5. Sie ist eigentlich ein wirklich so liebes Kind. Ich beschäftige mich viel mit ihr. Wir reden viel und sie versteht schon sehr viel. Zickenanfälle gabs natürlich auch aber nie extrem. Seit ...

von Sandra2601 10.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Hauen und Treten bei 8jähriger

Wir Erwachsene gehen leider meist davon aus, dass die Kinder etwas falsch machen, dass die Kinder sich fehlverhalten - nicht etwa wir. Kinder haben IMMER eine gesunde Psyche. Wenn Erwachsene Probleme mit ihren Kindern haben, kann man davon ausgehen, dass die Ursachen eine ...

von Eisblumenregen 21.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

beißen hauen kratzen

Hallo wer kann uns helfen????? Meine Schwester hat einen Zwilling (Mädchen) sie werden im Juni 2. Sie beißen, kratzen und hauen sich gegenseitig und leider auch andere Kinder. Auslöser ist: wenn sie was nicht bekommen was sie sollen, wenn Mama eine schipft, usw. Die ...

von wild 01.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Wie reagiert ihr auf Hauen bei Kleinstkindern?

Hej, Wie krieg ich das nur hin, dass mein Sohn (17 Monate) nicht mehr alles und jeden um sich herum regelrecht "verprügelt"?? Er tut das aus heiterem Himmel, oft aus Müdigkeit, manchmal aber auch ohne ersichtlichen Grund. Dabei macht er keinen Halt vor Papa, Mama, ...

von Adele_ 29.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Nachbarn hauen gegen die Wand

Hallo zusammen , hab da mal ein Anliegen . ich habe 4 Jungs in alter von 13, 8 , 6 und 4j . Wir sind vor einem Jahr in eine großes Haus gezogen . Unter uns ist eine Edeka Geschäft der zimmlich laut ist . Da es dort eine Fleischtheke gibt wird oft am Samstag morgen um6 uhr ...

von nike30 16.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Selber hauen

Mein Sohn ist 15 Monate alt ... er ist ein sehr liebes baby nur wenn ich dann mal mit ihm schimpfe weil er was bestimmtes nicht darf guckt er mich an läuft rückwärts und haut sich selber aufem kopf .... und das hört sich manchmal ziemlich ...

von MimiItalia 23.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

hauen aus freude? 1 jahr alter junge

hallo, mein sohn (1jahr) freut sich natürlich immer sehr wenn ich ihn aus der kita hole. ich nehme ihn immer auf den arm und gebe ihm einen kuss wenn ich ihn hole. er lacht und jauchzt aber schlägt wie wild auf mich ein? er macht das aber auch wenn er irgendwo steht und ich ...

von petitechouchou 19.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Hauen, Kneifen, Werfen...........

Hallo ihr Lieben, ich werde noch wahnsinnig. Ich bin in der 28. Woche schwanger, habe einen Sohn (3,5) der kommt zum 2.08 in den Kindergarten und eine Tochter die 18 Monate alt ist. Mein Sohn ist ein ganz lieber. Aber meine Tochter terroriesiert ihn dauernt mit kneifen, ...

von milky1812 13.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

haare ziehen kratzen hauen

seid einigen tagen hat meine kleine (18mon) komische "anfälle" sie will hoch auf meinen arm oder schos und sobald ich sie bei mir habe kuschelt sie sich erst an mich und ganz unverhifft zieht sie dann an meinen haaren. aber nicht wenig sondern richtig doll. vorhin hat sogar ...

von LizzyDore 05.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

hauen, was tun

hallo, wir stehen vor einem problem- wo ich nicht weiter weiß. unsere tochter ist ein wirbelwind 4j.- sehr tempramentvoll, aufgeschlossen, hilfsbereit und klug. wir kommen miteinander gut klar, sie hat sehr viel freiraum in gewissen dingen, aber wenn es geht regeln ...

von Hannahmarie 08.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.