Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von raphael04 am 11.10.2006, 21:22 Uhr

Eine Erziehungsfrage :-)

Hallo zusammen,

wie vielleicht einige mitbekommen haben, ist Raphael jetzt 22 Monate alt und hat Atopische Dermatitis (ND). Demzufolge müssen wir ihn mehrmals am Tag eincremen. Klappt auch alles relativ wunderbar bisher ...
Nun ist es aber so, daß er seit einiger Zeit die Creme lieber isst, als sich damit einzucremen (er hilft natürlich beim eincremen). Also habe ich heute abend beim wickeln/cremen zu ihm gesagt: "Wenn du noch einmal die Creme in den Mund nimmst, gibt es für dich keine Creme mehr" (zum eincremen).
Fazit: er guckt mich schelmisch lächelnd an und steckt sich die Creme in den Mund. Ergo gab es keine Creme mehr. Großes Geheule und ich ihm noch 2 bis 3 mal erklärt, warum es jetzt keine Creme mehr zum eincremen gibt.
Jetzt so im Nachhinein denke ich mir allerdings: wie blöd war das denn?
Mein Problem ist nu folgendes: ich möchte deshalb nicht, daß er die Creme isst, weil diese spezielle Creme halt sehr teuer ist. Könnte ich ihn mit Kokosfett eincremen, dürfte er das meinetwegen Pfundweise essen ;-)
Nur: ich SAGE ihm diesen Grund ja nicht, weil ich mir denke, er WEISS ja nicht, WAS teuer überhaupt bedeutet. Also gebe ich ihm eigentlich keinen "richtigen" Grund, WARUM er die Creme nicht essen soll. Hm .. klingt für euch jetzt vermutlich irgendwie blöd :-))

Also meine Frage: nehme ich die Creme jetzt einfach weg, OHNE etwas zu sagen? Reicht als Begründung einfach nur für ihn, daß MAN Creme eben nicht isst? Oder doch die korrekte Begründung? Oder dreh ich langsam einfach durch?

Vielleicht hat ja einer Tipps ...

LG ... Marion

P.S.: ach so, für mich ist es eben deshalb so wichtig, weil ich eigentlich um jeden Preis verhindern möchte, daß das Eincremen irgendwie negativ belegt wird. Es ist sehr wichtig, daß er Spaß daran hat und auch mitmacht ...

 
8 Antworten:

Das Problem habe ich auch! :-)

Antwort von krueml am 11.10.2006, 21:38 Uhr

Meine Kinder haben keine ND aber ein extrem trockene Haut und müssen ständig gecremt werden damit die Haus nicht anfängt zu jucken oder noch schlimmer so eine Art Ausschlag bekommt.

Wir haben dafür die Remederm Creme von Vichy (so ein Pott kostet 40 EUR) und die Excipial Lotion. Beide isst mein Sohn leidenschaftlich gern und diese Woche ist es tatsächlich passiert, dass ich mit der Grossen kurz abgelenkt war und er sich das Teil ranzog und aussaugte. Ich weiss gar nicht, wie viel er davon abbekommen hat aber es muss schon ein guter Schluck gewesen sein. Ach ja und Zinkcreme schmeckt auch sehr lecker (das hatten wir heute).

Mein Sohn ist noch zu klein um zu verstehen aber meine Grosse weiss, dass man Creme nicht essen darf weil man davon Bauchweh bekommen kann. Dann kann sie nicht spielen und spazieren gehen,.... Ich habe ihr das blumig ausgemalt und seitdem klappt es (gilt auch für andere Dinge).

Was auch noch hilft, ist den Kids einen Klecks in die Hand zu geben und zu sagen, sie sollen das auf dem Bauch verreiben. Dann sind sie beschäftigt und ich kann den Rest cremen.

LG,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hmpf, ja das selber eincremen kann und macht er

Antwort von raphael04 am 11.10.2006, 21:45 Uhr

ja auch schon (so etwa seit dem 7. Lebensmonat). Und das mit den Bauchschmerzen finde ich irgendwie auch nicht so den Hammer, denn er hat ja schon von der Creme genascht und eben keine bekommen :-)

Hm ... vielleicht muß es auch einfach mal reichen, daß ICH das nicht möchte - ohne großes Gebrabbel und Erklärungen.
Vielleicht kommen ja noch ein paar Vorschläge ...

LG ... Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hmpf, ja das selber eincremen kann und macht er

Antwort von koesti am 11.10.2006, 21:55 Uhr

Hast Du nicht vielleicht eine billigere Basispflege, die er auch verträgt, die Du ihm geben kannst, egal ob er die isst oder cremt?
Wobei ich mir persönlich nicht vorstellen kann, dass so eine Creme wirklich gut schmeckt - aber meine beiden haben das auch noch nicht ausprobiert, trotz regelmäßigem cremen.

Was ja ganz gut ist zu essen sind Nachtkerzenöl-Kapseln. Hast Du die mal probiert? Bei meinem großen helfen die unwahrscheinlich gut. So, dass wir im Sommer nur noch ganz wenig cremen mussten. Und die könnte Dein Sohn dann einfach zur entsprechenden Einkremzeit kauen (schlucken können sie die ja in dem Alter noch nicht - meiner ist fast fünf und zerkaut sie noch).

Ob sie was bringen musst Du aber austesten, bei meinem kleinen sind sie nicht so der Bringer, da wir die Haut eher schlechter. Allerdings hat der auch keine starke ND sondern eher trockene Haut mit gaaaaanz selten mal exzematischen Stellen.

LG, koesti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Koesti

Antwort von raphael04 am 11.10.2006, 21:59 Uhr

Hi,

ja, Nachtkerzensamenöl verträgt er ganz gut. Wir haben für den Winter die (relativ) preiswerte Allergika-Creme (Dermifant) - eben mit Nachtkerzenöl.
Und ich glaube, bei meinem Vielfraß ist es echt egal, ob's schmeckt: der ißt/trinkt sein Badewasser (mit Ölbad), Bilderbücher, Ärmelenden *ggg* etc.

LG ... Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@raphael04

Antwort von Mama Heike am 11.10.2006, 23:42 Uhr

Hallo Marion,

dass mit dem Creme-Essen hatten wir eine zeitlang. Deine Einstellung ist doch völlig korrekt, nur nicht negativ belasten.

Ich habe Folgendes gemacht: Wenn meine Maus anfing zu essen, habe ich lustig gesagt: "Ihhh, Creme ißt man doch nicht, die ist für die Haut!" Dabei habe ich ihre Finger sauber gewischt und ihr was anderes Interessantes gegeben (Zum Beispiel den BeBe-Cremedeckel mit ganz wenig Creme drin zum Rumschmieren, aber zu wenig zum Essen). Ich habe dann weiter gemacht.

Wenn sie dann trotzdem nach der Creme gejault hat, gabs einen kleinen Mini-Klecks auf die Hand "Das ist für deinen Bauch." Verwickelt in einem Gespräch, war die "Esserei" beendet, aber wir hatten auch nur Po zu cremen.

Ab und zu musste ich noch mal ein angewidertes Gesicht machen: "Ihhh, Creme isst man doch nicht!", habe aber das "Aufblitzen" in ihren Augen und das anschließende "Spaßessen" einfach übergangenden. Heute ist das Thema "gegessen".

Ich würde es auch wie Koesti machen und Raphael andere "harmlose" Creme geben.

Liebe Grüße
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @raphael04

Antwort von solelo am 12.10.2006, 4:54 Uhr

Es gibt immer mehr als nur zwei Wege! Ob es reicht, wenn du sagst, dass "man" keine Creme isst, wenn er damit zufrieden ist. Wenn er nicht damit zufrieden ist, dan reicht es offensichtlich nicht.

Aber wenn du schon sagst, Kokosfett dürfte er essen – dann kauf Kokosfett und das darf er essen!

solelo
unerzogen.de

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Koesti

Antwort von koesti am 12.10.2006, 20:44 Uhr

Wenn er Nachtkerzensamenöl verträgt, dann versuch es doch wirklich mal oral mit Nachtkerzenölkapseln. Die gibt es in der Apotheke und haben bei uns wirklich eine enorme Wirkung - kann allerdings ein paar Wochen dauern.

LG, koesti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @raphael04

Antwort von saulute am 13.10.2006, 21:48 Uhr

Ist es denn nicht gesundheitsschädigend diese Creme zu essen? Also ich lasse meine Tochter (2)weder aus Kosten-, noch aus Gesundheitsgründen die Creme essen, in dem ich es sage, dass es nicht gut für sie ist und sie einfach wegnehme, klappt wunderbar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.