Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von kaempferin am 23.08.2007, 20:52 Uhr

Auch mal

Hallo,

also erst mal, wie ich das mit Deiner (Ex)-Lehrerin finde: Also für eine LEHRERIN(!!!) TOTAAAL _ BE_SCHEU_ERT!!! Und eine Lehrerin ist das in meinen Augen NICHT, oder, besser gesagt, nur auf dem Papier und so jemand hat meiner Meinung nach komplett den Beruf verfehlt!!! - Und wenn die MIR gegenüber solch eine Aussage getätigt hätte, hätte ich die doch glatt und frank und frei mal gefragt, ob sie ihr Examen im Lotto gewonnen hätte?! *gibt's ja wohl echt nicht* Und ich würde da noch viel, viel weiter gehen, würde die Aussage MICH und MEIN KIND DIREKT betreffen: Ich würde zum Rektor gehen - oder noch besser - mich ans Kultusministerium wenden und dafür sorgen, dass sie vom Dienst suspendiert wird, denn sowas geht echt nicht, denn das läuft ja schon unter Beleidigung und Diskriminierung... echt unglaublich... da fehlt nur noch Volksverhetzung... also da fällt mir echt nix mehr dazu ein!
Mag sein, dass ich diesbezüglich überpingelig, penibel, übertrieben, überzogen und was weiß ich nicht noch alles bin, aber sowas geht überhaupt gar nicht in solch einem Beruf!!! Und herzlos hoch 10 ist diese Reaktion noch obendrein, wenn der Vater tödlich verunglückt ist und das Geld knapp ist/war! Was dachte sich diese blöde Kuh Frau Lehrerin eigentlich dabei???

Und nun zu meinen/unseren "Ex-Problemchen": Mit der 9jährigen hast Du recht und ja, die sind noch stolz, wenn sie helfen DÜRFEN, während Teenies schon wieder keinen Bock haben.

Und mit der 2. "Version" Konfirmation hast Du ebenfalls recht - diese Reaktion wäre noch viel, viel besser gewesen. Es ist ja nicht so, dass ich mich mit diesen Mädels nicht verstanden habe, aber sie waren schon ein bisschen "anders", was meine/unsere Wellenlänge betrifft... wenn Du verstehst, was ich meine... Weiß jetzt auch gar nicht so recht, wie ich das ausdrücken soll... die waren im großen und ganzen schon OK, konnten aber auch ziemliche Zicken sein. Und ob ICH nun erlaubt hätte, dass die mich "begutachten" dürfen oder nicht, kann ich nach sooo langer Zeit auch nicht sagen, aber, ehrlich gesagt, nicht. Aber wie DU schon sagst, hätte meine Mutter mich auch fragen können und sollen und im Konfi-Alter ist man dazu wirklich alt genug (und das auch schon viel, viel früher!)

Wie Du siehst, ist jedes Gedankengut irgendwie OK, sofern es nicht total daneben ist, aber dann ist es ja schon KEIN GedankenGUT mehr!

LG M.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.