Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von hexe am 15.11.2006, 12:24 Uhr

auch mal wegne trotz usw.

hallo meine große ist 2 1/2 jahre der kleien 16 monate.. im moment ist anna ziemlich trozig und streßig. sie nimmt den kleinen spielzeug weg und alles gehört ihr..

es gibt auch situationen wo sie den kleinen auch mal haut. ich nehme sie dann auf die seite und erkläre ihr das das nicht geht, das man das nicht macht..

bin ich gerade mal fünf minuten nicht bei ihnen macht sie blödsinn, sachen die sie nicht soll.

ab und zu wird dann auch mal spielzeug geworfen wo ich ebenfalls sage, das man das nicht macht und das es weh tun kann, wenn es jemand an den kopf bekommt.

was meint ihr??

danke

lg mandy

 
8 Antworten:

Re: auch mal wegne trotz usw.

Antwort von Nele-Twins am 15.11.2006, 13:18 Uhr

Hi,
ich würde sagen: Das ist völlig normal ! Diese Trotzphasen haben meine Zwillijungs (4J.) mitunter heute noch und immer mal wieder und du kannst mir glauben, dass dieser Trotz mal 2 nicht wirklich lustig ist. Was hilft, wenn es zu arg wird, von wegen hauen, Spielsachen wegnehmen usw., ist räumliche Trennung (einer in das Zimmer, der andere woanders), so dass sich alle erstmal etwas abregen können. Wenn sie wieder zusammen spielen wollen, dann müssen sie versprechen, sich nicht mehr zu zanken oder wehzutun. Gut, meine sind gleichaltrig, aber in deinem Fall würde ich deine Tochter halt, wenn sie ihren Bruder ärgert oder trotzig ist, ermahnen damit aufzuhören, da sie sonst heute nicht mehr mit ihm spielen darf. Beim nächsten Mal konsequent sein und sie aus dem Zimmer holen... Es ist zwar anstrengend dieses Programm konsequent durchzuziehen, aber die Phasen gehen auch mal wieder vorbei. Ach, was bei meinem Terrorduo auch zieht, ist, wenn sie arg bockig und uneinsichtig sind, ich sie einfach nicht beachte und zum Beispiel laut vor mich hinträllere, wenn sie sich gegenseitig beschuldigen, wer angefangen hat oder was weggenommen hat und sie mir das lautstark mitteilen wollen. Irgendwann müssen sie dann nämlich selber über ihren Trotzkopf lachen.
Gruss von Nele und weiterhin gute Nerven...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: auch mal wegne trotz usw. DANKE

Antwort von hexe am 15.11.2006, 13:31 Uhr

ja das mach ich schon immer, sieermahnen. ins andere zimer geht leider nicht, weil sie im wohnzimmer spielen. erklären mach ich auch, soweit wie es geht in dem alter..

hatte sie vorhin auch, habe sie dann zum mittagsschlaf ins bett gelegt (beide), weil sie dan nauch müde ist und den schlaf brauch.. ich denke sie ist eher eifersüchtig auf ihren kleinen bruder..

dabei versuch ich schon so gut es geht sie überall mit ein zu beziehen. sie darf beim kochen helfen beim splmaschne ausräumen etc. pp. und doch gibt es momente, da ist sie so grob zu ihm..

ich denke mal sie willm it ihm richtig spielen ,aber versteht das ganze noch nciht, das er für"ihr" spielen noch zu klein ist..

das zimmer wäre eine alternative, aber das befindet sich im unteren stock undda seh ichsie dann nicht. und die eingangstür befindet sich auch dort.

danke fürdeine hilfe. nehm gern noch welche.

lese auch dieELTERN zeitchrift undda stehen auch manchmal gute tipps drin..

liebe grüße mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hmmh

Antwort von Nele-Twins am 15.11.2006, 13:55 Uhr

Hi,
ist schon alles nicht so einfach und ich denke, dass gerade bei Geschwistern wie auch bei meinen Twins auch immer irgendwo ein interner Konkurenzkampf stattfindet, den wir als Eltern nicht immer nachvollziehen können. Was dein Problem mit den Zimmern angeht, so würde es vielleicht schon reichen, wenn du deine Tochter bei Trotzigkeit auf einen Stuhl im Wozi setzt, wo sie erstmal 5 min fernab (Zimmerecke)vom Bruder und Spielzeug sitzenbleiben muss, bis sie wieder "lieb" ist. Und was das Zimmer im unteren Stock angeht, so ist sie vielleicht noch zu klein - gerade wegen der Treppe und ohne Aufsicht...In 2 Jahren wäre das eine Alternative und die Haustür würde ich einfach abschliessen. Ich schliesse unsere Wohnungstür von innen immer ab, damit meine Zwerge nicht in den Flur flitzen um Fahrstuhl zu fahren oder sonstiges veranstalten. Kinder machen erfinderisch - und irgendwann wird es besser... hoffe ich, grins...
Liebe Grüsse nochmal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hmmh

Antwort von hexe am 15.11.2006, 13:59 Uhr

tja ich denke das wird sich mit den jahren schon legen. spätestens wenn anna im kiga ist.. dann kann sie auch mal im zimmer spielen. das mit dem stuhl, ich weiß nicht.. mal versuchen. aber irgendwie muß ich sie ja "bestrafen".

danke nochmal und sei lieb gedrückt.

mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielsachen - Strafe

Antwort von Nele-Twins am 15.11.2006, 14:16 Uhr

Hi Hexe,
mir ist bezüglich der Spielsachen noch etwas eingefallen. Wenn meine Terrors sich um etwas streiten, was ausnahmsweise nur einmal vorhanden ist, oder Sachen durch die Gegend schmeissen, dann nehme ich es ihnen nach Vorankündigung einfach weg und lege es ausser Reichweite. Am nächsten Tag dürfen sie es wiederhaben - falls es nicht klappt, wieder weg. Das ist für meine die grösste Strafe. Was den Stuhl betrifft, so kenne ich diese Methode aus der Serie: SuperNanny, die zwar umstritten ist, aber mitunter doch gute Tipps hat. Sie sagte letztens übrigens auch einen Satz, den ich ganz wichtig fand und zwar, dass Kinder nicht immer teilen müssen sollten, da sie auch ein Recht auf etwas Eigenes haben sollten, was sie nicht auf Kommando jemand anderem zum spielen geben müssen, wenn sie es nicht wollen. Bei uns hat auch jeder so seinen Lieblingsteddy oder Auto, was der Bruder nicht haben darf, eben weil es ihm nicht gehört. Spätestens im Kiga wird deine Maus bestimmte Dinge lernen und akkzeptieren, die sie zuhause noch nicht einsieht. Immerhin war sie 2 Jahre "Einzelkind" mit voller Aufmerksamkeit von Mama und Papa und nun kommt so ein kleiner "Störrenfried", auf den sie immer Rücksicht nehmen muss...Ihr Trotz ist ihre Art, zu zeigen, dass ihr das momentan nicht passt, aber im Kiga wird es besser, kannste glauben...
Drücker zurück und liebe Grüsse von Nele mit Niels-Eugéne & Louis-Finnegan

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielsachen - Strafe

Antwort von hexe am 15.11.2006, 14:31 Uhr

och du bist ein schatz. das muntert mich auf.

einzelkind war sie nich zwei jahre . sie ist jetzt 2 1/2 und paul ist 16 monate.aber ich denke auch das es vorbei geht en nsie im kiga ist. oh mann das dauerd noch ein jahr. aber bitte und danke hat sie perfekt drauf und sitzte nbleibt sie auch am tisch wie ne große,also war doch nicht alles verkehrt. *stolzbin*


Tausend dank !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht dafür...

Antwort von Nele-Twins am 15.11.2006, 14:44 Uhr

...gern geschehen. Niemand ist perfekt, aber auch wenn man sich mal über die kleinen Monster aufregt, so bekommt man ab und an den Beweis, dass man alles schon irgendwie richtig gemacht hat. Teufelchen und Engelchen liegen manchmal gar nicht so weit auseinander und die hauptsache ist, dass wir unsere Minis lieben (auch wenn ich meine mitunter mit One-Way-Ticket zum Mond schiessen könnte, grrr) - der Rest kommt von ganz alleine. Ausserdem liebe Mandy sind wir Mama´s und keine Maschinen, die in jeder Situation die perfekte Lösung parat haben. Wäre ja auch doof, dann wäre so ein Forum ziemlich überflüssig.
So, nun muss ich meine Freggelfraktion vom Kiga abholen und mich wieder dem normalen Wahnsinn aussetzen *schmunzel... Dir alles Liebe und bis zum nächsten Mal.
Gruss Nele
PS: Wie wäre es mit einem Haustier für deine Maus - da hat sie etwas für sich alleine und lernt verantwortungsbewusst mit kleineren Lebewesen umzugehen - bremst eventl. ihr aggressives Verhalten, z.b. ein Kaninchen???? Wir haben seit 1 1/2 Jahren eine Katze und seit 3 Wochen noch ein Katzenbabie - die Jungs gehen prima damit um und ich bin viel ruhiger und entspannter als früher - ommmmm
Also mach´s gut...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht dafür...

Antwort von hexe am 15.11.2006, 14:51 Uhr

na ich denke auch das ich das schon irgendwie richtig gemacht habe. soweit es geht. wäre wirklich langweilig alles zu können. wir haben eine hund. sie hat ein kanninchen aber das ist draußen im garten.. im sommer darf siees füttern.ansonsten ist es für sie 2noch" uninteresant.

na mal schaun, ic hwünsch dir noch einen schönen nachmittag. werde auch wieder in den alltag verfallen sobald meine ausgechlafen haben... bin erst abends wieder da..

danke NOCHMAL.. lg mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.