Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jamie1 am 04.07.2006, 15:14 Uhr

aggressives Kleinkind

Hallo.

Ich hab Schwierigkeiten mit meinem kleinen Sohn (16 Monate). Seit 2, 3 Wochen hat er sein Verhalten extrem geändert: er isst schlecht und mag die Dinge, die er sonst gerne gegessen hat nicht mehr; demzufolge ist er nachts hungrig und will eine Flasche. Das grösste Problem ist aber seine Aggressivität.
Er haut nach mir, tritt, beisst usw. Sieht aus als würde er es mit Absicht tun. Mit seinem Papa ist es nicht so schlimm, aber der ist auch strenger zu ihm als ich und beim Papa traut er sich wahrscheinlich nicht.
Jegliche Versuche, ihn durch Ablenken, freundlich "nein" sagen, festhalten oder Aehnliches zu stoppen, scheitern. Er hört erst auf wenn ich ihn fester anfasse z.B. seine Beine fest niederdrücke wenn er getreten hat und laut "nein" rufe. Dann erschrickt er und weint.
Er wird allgemein sehr schnell sauer, kriegt einen Trotzanfall und wütet rum, sobald was nicht nach seinem Kopf geht - das kann bis zu 10 mal am Tag passieren. Gehorchen ist Fehlanzeige, mit dem Kopf durch die Wand muss er.

Langweilt er sich vielleicht, ist er unterfordert? Er hat wenig Kontakt zu anderen Kindern, vielleicht einmal alle 2 Wochen. Sonst gehe ich aber schon mit ihm raus - spazieren, einkaufen, zum Spielplatz. Dort möchte er aber weder im Sand noch im Gras spielen, scheint Angst davor zu haben und will auf den Arm oder in den Buggy zurück.
Uebrigens hat sich seine Lebenssituation gar nicht verändert, deswegen wissen wir nicht woher diese Unzufriedenheit kommt.
Richtig zufrieden wirkt er nur, wenn ich mit ihm mit dem Ball spiele oder er draussen mit Wasser plantschen darf.

Wisst Ihr Rat?
Jamie

 
5 Antworten:

Re: aggressives Kleinkind

Antwort von Mama von Joshua am 04.07.2006, 16:02 Uhr

Es liegt nicht an fehlendem Kontakt mit Gleichaltrigen. Wir sind 1x pro Woche in der Krabbelgruppe und beim Babyschwimmen und bei uns war es auch nicht viel anders.

Dein Kind ist nicht aggressiv, es versucht nur, zu zeigen daß es einen eigenen Willen hat und möchte diesen auch durchsetzen.

Diese Phase hatten wir vor ca. einem Monat auch- bei uns ist es aber wieder besser geworden. Wenn Joshua mal beisst, tritt oder sich aus Wut auf den Boden schmeisst, dann erkläre ich ihm ruhig und sachlich, warum er was nicht tun soll. Ist er dann wieder "brav", wird er gelobt, ansonsten kommt er für eine kurze Auszeit in sein Zimmer (meist für eine Minute)

Was das Gehorchen betrifft glaube ich, daß du in diesem Alter noch nicht viel erwarten darfst- das kommt alles mit der Zeit. Den Kindern fehlt eben noch die Lebenserfahrung, sie wollen eben alles selbst versuchen und scheitern meist dann dabei ;-)

Also: ruhig bleiben, durchhalten, es ist ne Phase und geht vorbei

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aggressives Kleinkind

Antwort von SusanneZ am 04.07.2006, 16:05 Uhr

Das ist in seinem Alter komplett normal. Missstimmungen werden durch beißen und hauen deutlich gemacht - das kennt glaub ich fast jede Mutter. Wichtig ist nur, dass du verstehst, dass er dir das nicht anders mitteilen kann. Sage ihm ruhig und bestimmt! "nein" mit kurzer kingerechter Begründung. Lenke ihn anschließend mit einer geeigneten Tätigkeit ab. Sorge für einen geregelten Tagesablauf und beschäftige ihn mit sinnvollen Dingen (konkret anleiten!). Lasse dir auch im Haushalt "helfen", da er eh noch deine Nähe braucht. Machst du sauber, DARF er auch nen Lappen bekommen. Kontakt zu anderen Kindern besteht in dem Alter sowieso kaum. Wie gesagt, stinknormales Verhalten. Ball und Wasser sind auch für die meisten Kinder besonders interessant. Als, ruhig und konsequent, aber aus Liebe handeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aggressives Kleinkind

Antwort von raphael04 am 04.07.2006, 17:39 Uhr

Hallo,

also ich denke auch, daß das Verhalten völlig normal ist. Unser ist knapp 20 Monate und hat zur Zeit auch seine "alles hauen" oder "treten"-Phase :-)
Trotz meines Postings unten hilft hier natürlich kein heftiger Tonfall, lediglich bestimmtes "Nein, hauen ist nicht schön" und "Hauen tut mir weh" (mit etwas schauspielerischem Talent gepaart *ggg*). Raphael hat das seit gut einem Monat und so ganz langsam sagt er nun auch (wenn er mir mal wieder weh getan hat) "Mama nuddeln" :-))) und drückt mich.

Was das Essen anbelangt: ich bin eh kein Verfechter von "unbedingt aufessen" etc. Ich denke, gerade ganz kleine Kinder haben noch oft Phasen, in denen sie auf einmal heiß geliebtes nicht mehr mögen. Zudem war es ja auch in den letzten 2 Wochen ziemlich warm, so daß selbst unser Allesfresser relativ wenig ißt.

LG ... Marion

P.S.: Also "Auszeiten" finde ich - ehrlich gesagt - schon ziemlich heftig in so einem Alter ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Raphael04

Antwort von Mama von Joshua am 04.07.2006, 18:17 Uhr

Ich bin ja auch kein Freund von Auszeiten, aber ich bin in der 31.SSW und krieg den kleinen Giftzwerg manchmal nicht anders in den Griff (meist funktioniert es ja so ganz gut, aber ab und an hat er so Phasen, da ist nichts zu wollen). Alles andere würde mir in manchen Situationen zu stark aufs Gemüt schlagen, da ist das so besser - gerade wenn man schon mit vorzeitigen Wehen zu kämpfen hat.

Nix für ungut
LG
nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Raphael04

Antwort von SusanneZ am 04.07.2006, 18:47 Uhr

Gerade vor Anstehen des neuen Babys solltest du ihn nicht wegschicken, denn so kommt er sich schon vorher nicht mehr geliebt vor und wenn das Baby kommt gibt es erst richtig knatsch. Sag dein begründetes Nein, dann lenke ihn ab. macht er irgendwo etwas verbotenes, dann geht gemeinsam raus. Bringt er dich zur Weißglut, dann geh besser du raus. Atme tief durch und dann geh weiter normal mit ihm um. Er ist noch zu klein, um die Folgen seines Tuns zu berücksichtigen - er hat halt nen großen Erfahrungsdrang. Das muss auch so sein - das gehört zu dem Alter entwicklungsmäßig dazu. Freue dich doch mal gemeinsam mit dir auf das kleine Baby und sag ihm auch wie groß er schon ist und was er alles schon kann. Dann wird das auch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.