Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von dianne am 01.12.2006, 20:40 Uhr

10 mon.

meine tochter ist imletzte zeit ziemlich brutal-schlägt,beisst,tretet mich.ist auf der andere seite total anhänglich .ich denke sie probiert nur willen durchsetzen,lernt grenzen-ist das normal mit 10 monate?

 
1 Antwort:

ja, das ist normal

Antwort von SusanneZ am 01.12.2006, 21:33 Uhr

Anhänglichkeit mit 10-13 Monaten:
Die Loslösung beginnt und das Kind versichert sich nochmal, dass die Primärbindung wirklich sicher ist. Die Bestätigung der sicheren Primärbindung ist wichtig damit die Loslösung in die Sekundärbindung ungestört beginnen kann. Somit sollte man der Anhänglichkeit nachgeben und dem Kind somit nochmal den nötigen Rückhalt geben. Der Papa (Sek.-bezugsperson) wird jetzt also sehr wichtig und sollte zunehmend das Kind betreuen und pflegen.

erster Wille:
Kommt mit etwa 10 Monaten auf und die Kleinen wissen noch nicht wie sie mit ihrem aufkommenden Willen umgehen sollen. Deshalb:
- nur die nötigsten "neins",
- alles was deine Kleine nicht haben soll: aus dem Sichtfeld räumen, je mehr man auf Konfrontationskurs geht, desto sturer und weniger Kompromissbereiter wird das Kind, da noch die nötige Reife für Einsicht und dergleichen fehlt (kommt zwischen 3 und 4)
- Ablenkung
--> gilt auch für die kommenden Trotzphasen

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.