Sylvia Ubbens

Wutanfälle 3jähriger

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo!

Wir sind seit 2 Wochen im Lockdown und ich werde langsam verzweifelt. Meine beiden Söhne (3) bekommen jeden Tag Wutanfälle und ich weiß nicht was ich tun soll. Der eine haut mit der Faust nach mir, wenn ihm was nicht passt und er hat schon ziemliche Kraft. Der andere haut, beißt, brüllt herum. Beide werfen Sachen nach mir. Heute habe ich eine kleine Figur sogar an den Kopf bekommen. Wie soll ich reagieren. Einfach „nein“ sagen, erscheint mir unzureichend. Wenn ich schimpfe, lachen sie oder die Situation eskaliert völlig. Mit ist klar, dass sie komplett neben der Spur sind und warum, aber ich kann mich doch nicht die nächsten 3, 4 oder 5 Wochen hauen lassen. Auf Abstand gehen hat keinen Erfolg gebracht, sie rennen mir dann lau heulend nach. Bitte ein paar Tipps.

Lg, S

von Schnecki2014 am 30.03.2020, 22:07 Uhr

 

Antwort auf:

Wutanfälle 3jähriger

Liebe S.,

gehen Sie mit den Jungs raus, so viel wie möglich ist. Je nach dem, wie und wo Sie wohnen, werden Sie womöglich einen Garten oder zumindest einen kleinen Hof haben. Gehen Sie mit den Kindern spazieren oder lassen sie Laufrad, Roller o.ä. fahren, falls sie diese haben. Womöglich haben Sie in der Nähe einen Park, einen Wald oder zumindest eine Wiese, wo sich die Kinder ordentlich austoben können. Spielen Sie mit ihnen Fußball, klettern über umgefallene Bäume usw..

In der Wohnung heißt es kreativ werden. Basteln, backen, Turnlandschaft aus Matratzen bauen, endlos lange baden dürfen usw..

Gerade kleine Kinder brauchen nun sehr viel Aufmerksamkeit. Sich als Eltern zurückzulehnen und die geforderte "Auszeit" für sich zu genießen, ist nicht möglich. Wir können in der derzeitigen Situation keine Rücksicht von unseren Kindern erwarten. Sie brauchen unsere Rücksicht und unsere Kreativität. Am entspanntesten wird es für Sie als Familie sein, die frische Luft zu genießen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 01.04.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Wutanfälle

Meine Tochter ist nun 5 Jahre alt. Sehr klug, hilfsbereit und liebevoll. Doch... Mind. 1 bis 2 mal pro Tag hat sie so einen derben Wutanfall, dass ich nicht mehr weiter weiss. Momentan lass ich sie schrein oder versuch sie zu beruhigen. Der Auslöser sind ganz ...

von neya 25.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Eifersucht und Wutanfälle

Guten Tag! Ich bin momentan ratlos wie ich mit meinem 3jährigen in folgenden Situationen umgehen soll: Er ist ein sehr sensibler und liebenswürdiger Bub. Vor 4 Monaten hat er eine Schwester bekommen. Seitdem möchte er nicht mehr in den Kindergarten gehen, sondern bei Mama ...

von Lara0302 30.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Wutanfälle 7-jährige

Hallo! Wir haben aktuell ziemlich Probleme mit unser fast 8-jährigen Tochter. Sie geht in die 2. klasse und ist in der Schule top fit, unauffällig und lieb. Zuhause hat sie aber recht regelmäßig ihre Wutanfälle vor allem dann wenn was nicht nach ihren Kopf geht oder sie ...

von lld2012 22.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Wutanfälle nochmal

Hallo. Ich nochmal. Es sind nicht so normale sachen wie anziehen. Sondern die Wutanfälle entstehen. zb. Sie stoßt mit dem Fuß an und will ein Bussi rauf ( das war immer schon so.) Das hab ich gemacht. Das passte nicht und sie haut ständig mit dem Fuß zu der Wand. Sie hat ...

von diga 20.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Wutanfälle

Hallo! Meine Tochter 3,5 Jahre bekommt seit 3 Wochen immer solche Wutanfälle. Mir kommt es vor sie macht das absichtlich. Ich trag sie dann in ihrem Zimmer und lass sie dann dort. Aber sie beruhigt sich dann nicht wirklich. Ist das normal. Was kann ich da noch ...

von diga 19.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Wutanfälle und Trotz bestimmen den Familienalltag, wie handeln?

Sehr geehrte Frau Ubbens, vielen Dank für Ihr Angagement in diesem Forum. Unsere Tochter 3,5Jahre alt ist ein sehr willensstarkes Kind und weiß genau was sie möchte und was nicht. Grundsätzlich ja eine begrüßenswerte Eigenschaft nur leider bestimmt sie nun schon seit ...

von shadowwiva 11.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Wutanfälle/ Schreianfälle

Sehr geehrte Frau Ubbens, mein Sohn wird nächsten Monat 4 Jahre alt und hat seit einpaar Wochen extreme Wut und Schreianfälle! Auch wenn ich ihm nur sage, dass er bitte etwas trinken soll, sagt er sofort, dass er das nicht macht!!! Er zickt extrem und sagt zu allem nur ...

von sweetymaus85 12.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Kleinkind (15 Monate) will immer seinen Willen durchsetzen und kriegt Wutanfälle

Hallo, meine Tochter ist jetzt 15 Monate alt und seid sie 12 Monate alt ist, haben wir jeden Tag Machtkämpfe. Wir waren 3 Mal beim Arzt, sie ist kerngesund. Zähne bekommt sie auch grad nicht. Sie will etwas unbedingt oder sie will etwas absolut gar nicht! Wenn sie etwas nicht ...

von Bagari 28.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Wie am Besten mit extremen Wutanfällen umgehen?

Hallo, meine Tochter ist 17 Monate alt und ein jähzorniges Energiebündel... Ich weiss, jedes Kind macht Trotzphasen durch, das Eine mit mehr Getöse als Andere und umgekehrt. Meine Tochter explodiert bei jeder Kleinigkeit und mittlerweile weiss ich bei vielen Sachen einfach ...

von mieze1289 06.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Umgang mit Wutanfällen. Frustartionstoleranz üben

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter wird in wenigen Tagen ein Jahr alt. Seit längerem schon zeigt sie sehr deutlich wenn ihr etwas nicht passt. Beispiel: wir schauen zusammen ein Buch an. Sie will es lieber kaputt beissen. Ich lege das Buch weg. Sie versucht, an das Buch zu ...

von marimey 28.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfälle

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.