Christiane Schuster

wieviel Unterhaltung braucht ein Baby?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

unsere Tochter ist jetzt 5 Wochen alt und bis vor kurzem war sie eigentlich fast immer sehr lieb und friedlich, kam auch nachts meistens nur 1x. Seit einigen Tagen ist sie nun ständig quengelig, sogar beim Autofahren. Lenkt man sie mit irgendwas ab, hält das meistens nur für 3/4 Minuten, das geht das Gequengel oder im schlimmsten Fall das Geschrei wieder los.

Kann es sein, dass sie jetzt mit 5 Wochen schon mehr Unterhaltung bzw. Anregung braucht? Dass ich sie also z.B. zu oft zum schlafen weglege? Und wenn ja, wie kann man so einen Knirps am besten unterhalten (ausser mit ihre sprechen und so)? Kann bzw. soll sie schon auf die Krabbeldecke mit Spielzeug oder unter so einen Baby-Trainer liegen?

Liebe Grüße
und Danke für Ihre Antwort

Katharina

von Katharina am 29.06.2000, 09:11 Uhr

 

Antwort auf:

wieviel Unterhaltung braucht ein Baby?

Hallo Katharina
Auch mit 5Wochen wird Ihre Tochter nicht schlafen, wenn sie nicht müde ist. Legen Sie ein Schnuffeltuch oder ein Kuscheltier an ihre Seite und hängen Sie eine Rasselkette o.Ä. auf. Damit kann sich Ihre Tochter, wenn sie möchte, auch auf einer Krabbeldecke beschäftigen.
Ziehen Sie eine Spieluhr auf oder stellen Sie leichte, nicht zu laute Musik an. Achten Sie darauf, dass Ihre Tochter satt und trocken ist und auf einer möglichst glatten Unterlage liegt, damit nichts drückt.

Bis bald?

von Christiane Schuster am 29.06.2000

Antwort auf:

wieviel Unterhaltung braucht ein Baby?

Wir haben unseren Sohn mit ca. 6 Wochen unter ein Gymnastikcenter gelegt. Am Anfang ist er zufällig beim Strampeln dagegen gekommen und hat sich gefreut, wenn es auf einmal gerasselt hat. Jetzt,(er ist 9 Wochen), schlägt er schon gezielt dagegen. Ich würde es einfach mal ausprobieren.
Gerne ließ er sich auch vor irgendwelche Sachen halten, wie Bilder oder Pflanzen, um sie ausgiebig zu betrachten.
Es gibt ein Buch("Oje, ich wachse"), was sehr gut erklärt, was Babys in welchem Lebensalter wahrnehmen. Um die 5. Woche rum machen Babys meist einen geistigen Sprung, der ihre Welt durcheinander bringt.
Es wird schon alles wieder klappen. Gruß Kris

von Kris am 04.07.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.