Christiane Schuster

Wieso schläft er so schlecht ein???

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,

ich habe ein Problem mit dem Einschlafverhalten meines Sohnes. Er ist fast 16 Monate alt und kann nicht alleine einschlafen. Ich konnte ihn noch nie (nicht mal als Säugling) einfach ins Bett legen und hoffen, dass er einschläft. Er schreit wie am Spieß. Ich stille ihn meistens in den Schlaf. Da er dann am besten einschläft. Nur ist es in letzter Zeit immer häufiger passiert, dass er nach dem Trinken immer noch wach war/ist. Dann beginnt der Kampf. Er steht immer wieder auf und schreit und schreit ... und ist total ausser sich sich. Wir müssen uns immer mit ihm ins große Bett legen oder ihn durchs Zimmer tragen. Ich bin so alle!! Ich verstehe das nicht. Wieso weigert er sich so doll, einzuschlafen. Tagsüber ist er sehr aktiv. Er hat kaum Zeit, zum essen. Er will immer laufen und spielen. Eigentlich müsste er doch totmüde sein oder? Was mache ich denn mit ihm??? Übrigens schläft er auch nicht durch. Das hat er mit 8 Wochen bis zum 8. Monat gemacht. Da bekam er seine ersten Zähne. Tja, mittlerweile wacht er nachts noch mindestens zweimal auf und will trinken. Das stört mich nicht weiter. Aber dieser Einschlafterror geht echt an die Substanz!! Für ein paar Tips wäre ich echt dankbar!

von Jerry19992 am 24.01.2011, 20:33 Uhr

 

Antwort auf:

Wieso schläft er so schlecht ein???

Hallo Jerry19992
Bitte informieren Sie Ihren Sohn voller Stolz, dass er inzwischen viel zu groß und auch zu schwer geworden ist, sodass Sie ihn nicht mehr tragen können.

Gerade, weil er recht aktiv ist, meint er Etwas zu verpassen, sobald er die Augen schließt und schlafen MUSS.
Regen Sie ihn darum nach dem Essen, Waschen und Bett-Fertig-Machen dazu an, sich in seinem Bett auszuruhen. Dort DARF er dann mit weichem Spielzeug noch einige Zeit spielen.
Dieses Spielen gehört zu einem tägl. gleichen Einschlafritual dazu, das damit endet, dass Sie "nur" noch mit einer eigenen Beschäftigung in seinem Zimmer sitzen ohne ihn weiter anzuregen.

Dieses Aussitzen wird sich zunehmend verringern, da er auf diese Weise entspannen und bald zufrieden eingeschlafen sein wird.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 25.01.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Tochter (5 1/2) schläft schlecht ein

Hallo Frau Schuster, wir wissen uns keinen Rat mehr. Unsere Tochter (5 1/2) schläft so schlecht ein. Sie braucht teilweise 1,5 - 2 Stunden!!! Von 7 Abenden in der Woche bestimmt an vier Abenden. Dabei hat sie einen recht strukturierten Tagesablauf.KiGA bis 15.00 Uhr, dann ...

von Ponal08 11.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft schlecht ein

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.