Christiane Schuster

Wie soll ich damit umgehen, wenn ein älteres Kind mein Kind verletzt?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Unser Sohn Moritz wird im November 2 Jahre alt. Er läuft seit dem 12. Monat und spricht schon sehr gut. Er war schon immer sehr freundlich und ist sehr zutraulich zu jedermann, was mir langsam etwas Angst macht.

Nun hat ein vierjähriges Kind vor zwei Tagen, in unserer Wohnung, unserem Sohn mit einer Feder so tief ins Ohr gestochen, dass das Trommelfell ein Loch hat. Ich habe ihn ganz zusammengekniffen aus dem Spielzelt geholt, er brüllte los (vor lauter Schmerz), aber ich wusste nicht was los war, denn es steckte keine Feder im Ohr. Der vierjährige Junge ist mit dieser Feder sofort raus zu seinen Eltern gelaufen. Erst ein halbe Stunde später habe ich erfahren, was passiert ist.

Ich habe nun das Problem, dass ICH Angst vor älteren Kindern habe und ich es nicht so gerne habe, wenn sie ihm zu nahe kommen. Vor einem viertel Jahr ist ein Mädchen auf dem Spielplatz zu meinem Jungen hin und hat ihm aus dem Nichts das Gesicht mit ihren Fingernägeln zerkratzt.

Ich weiß gerade nicht, wie ich damit umgehen soll. Einerseits möchte ich natürlich, dass er mit anderen Kindern spielt ... er tut dies ja auch sehr gerne. Und ich will ihm ja auch ein bisschen Freiheit lassen und nicht die ganze Zeit neben ihm dran stehen. Andererseits will ich an ihm dran stehen, weil ich Angst um ihn habe.

Hinzu kommt, dass ich eine unglaubliche Wut und Abneigung gegen diesen vierjährigen habe, obwohl ich es ja auch nur ein Kind ist.

von MBA29 am 16.08.2011, 00:04 Uhr

 

Antwort auf:

Wie soll ich damit umgehen, wenn ein älteres Kind mein Kind verletzt?

Hallo MBA
Da Sie in jedem Fall für Ihren knapp 2-jährigen Sohn noch nahezu rund um die Uhr aufsichtspflichtig sind, wenn Sie diese Aufsichtspflicht nicht an eine Erzieherin o.Ä. übertragen haben empfehle ich Ihnen, Ihren Sohn nicht unbeaufsichtigt spielen zu lassen.

Auf dem Spielplatz o.Ä. könnten Sie dann rechtzeitig eingreifen, wenn auch nicht wirklich Alles verhindert werden kann.

Hat der 4-Jährige Ihrem Sohn absichtlich weh tun wollen rate ich Ihnen, die Beiden vorläufig nicht mehr miteinander spielen zu lassen.

Wollte der Junge aber Ihren Sohn "nur" ein wenig im Ohr kitzeln und war dann selbst erstaunt, wie weit sich die Feder in die Öffnung stecken ließ -wovon ich jetzt eigentlich ausgehe- wird er selbst einen gehörigen Schrecken bekommen haben, sodass er verängstigt zu seinen vertrautesten Bezugspersonen, seinen Eltern, gelaufen ist.
Dann können Sie, bzw. dessen Eltern nur eindringlich die Kinder davor warnen Gegenstände in(Körper-) Öffnungen zu stecken.

Gute Besserung für Ihren Sohn, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 16.08.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Verletzt mein Kind schon verbal mit vollem Bewusstsein??

Hallo Mein Sohn ist im September 2 Jahre geworden. Seit paar Tagen kommt es öfters vor, dass er z.b sagt: Mama weg, Papa weg, Mama oder Papa raus. Das sagt er meistens, wenn Oma mit Ihm spiet. Wenn ich mit Ihm kuscheln will oder Ihm ein Küsschen geben möchte, sagt er ab und ...

von wolkenfrei 26.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verletzt, Mein

Wut, Verletzt sich selbst

hallo, mein Sohn ist jetzt 2 Jahre und 5 Monate. Eigentlich ist er ein totaler Sonnenschein, aber seit kurzem hat er richtige Wutanfälle, bei denen ich nicht so recht weiß was ich nun tun soll!? Beispiel gestern: Wir waren draußen spielen, dann wollten wir rein, er aber ...

von mammma86 19.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Sohn verletzt sich selbst

Sehr geehrte Frau Schuster, mein Sohn 21 Monate verletzt sich in letzter Zeit selbst. Wenn er z. B. in seinem Kinderbett ist wippt er mit den Hinterkopf an die Gitterstäbe oder auch an den Fuß oder Kopfende. Er schreit dabei hört aber nicht auf. Manchmal schlägt er sich auch ...

von Baby2007J 18.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verletzt

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.