Sylvia Ubbens

wie mit Trennung und Tod umgehen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag, ich mache mir Sorgen um meine Tochter (5 Jahre). Sie ist sehr aufgeweckt, verbeißt sich jedoch oft die Tränen (mir ist was ins Auge geflogen, das Salzwasser vom Schwimmen von vor ein paar Tagen brennt im Auge usw.) und weint wenn nur heimlich.
Jetzt hat sich ihr Vater von mir vor 1,5 Wochen getrennt. Mir geht es damit noch nicht wieder so gut, dass spürt sie. Sie hat ihn auch schon zweimal mit ihrer kleinen Schwester zusammen besucht.
Jetzt ist gestern auch noch ihre Uroma gestorben (die Oma vom Vater). Meine Tochter hat regelmäßig (mind. 1 pro Woche) mit ihr telefoniert und sie auch ab und zu gesehen. Natürlich ist sie jetzt sehr traurig (wird dabei aber eher agressiv und verkneift sich wieder das weinen). Jetzt ist natürlich auch ihr Vater, genauso wie der Rest seiner Familie sehr traurig, was sie auch spürt. Jetzt kam die Frage auf, ob sie mit zur Beerdigung gehen sollte wenn sie das möchte. Ich bin sehr unsicher, wie ich durch Trennung und auch den Todesfall jetzt eine Hilfe für sie sein kann und ob es für sie besser ist mit zur Beerdigung zu gehen oder nicht. Wegen der Trennung waren wir schon bei der Jugendhilfe und haben da einige Infos bekommen.

von mausichen1987 am 17.01.2017, 11:41 Uhr

 

Antwort auf:

wie mit Trennung und Tod umgehen

Liebe mausichen1987,

haben Sie ein offenes Ohr für Ihre Tochter, wenn sie reden möchte und einen Arm für sie frei, wenn Sie kuscheln möchte. Das ist das beste, was Sie Ihrer Tochter zur Zeit bieten können.

Lassen Sie Ihre Tochter selbst entscheiden, ob sie auf die Beerdigung möchte. Mit fünf Jahren kann sie dazu schon gut selbst Stellung beziehen. Es wird ihr auf keinen Fall schaden.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 17.01.2017

Antwort auf:

wie mit Trennung und Tod umgehen

Wie gehst Du/geht der Vater mit Trauer um?
Weinst Du offen vor ihr, oder verkneifst es Dir? Gib Ihr das Gefühl, dass Trauer ganz normal ist. Es gibt bestimmt auch Bücher zum Thema...

von zweizwerge am 18.01.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Umgang mit Trotz und Trennungsangst 3Jährigem

Guten Tag, Unser Sohn ist 3Jahre alt.Als er 22 Monate war wurde sein Schwesterchen geboren(2 Monate vor Termin),was einen wöchigen KHAufenthalt von mir,Mutter mit sich brachte.Das war unsere erste Trennung.Zuvor war ich primäre Bezugsperson.Papa natürlich auch.Danach kam ...

von sommerLe 09.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trennung

Wie kann man Trennungsangst beim Kindergartenkind überwinden?

Guten Tag, ich erkläre Ihnen kurz unsere derzeitige Situation: Unsere Tochter ist im Sommer vier geworden. Seit April hat sie einen kleinen Bruder. Ich befinde mich derzeit noch in Elternzeit, die 5-monatige Elternzeit meines Partners endete vor ca. zwei Monaten. Nun ist es ...

von katrinf 12.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trennung

Wie Umgang Papa u. Kleinkind nach Trennung bei weiter Entfernung?

Liebe Frau Ubbens, ich habe Sie schon des öfteren um Rat gefragt und zuletzt auch eine derzeitige Situation geschildert. Nun ging alles sehr schnell und ich bin mit unserer Tochter (2,5 J.) aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Mein Lebensg. und ich haben uns ...

von Lummerland1998 30.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trennung

Kind hat starke Trennungsangst - ist schon eine Therapie nötig?

Hallo, ich versuche unser Problem so kurz und genau wie möglich zu beschrieben. Mein Sohn wird jetzt 5, ich lebe set der Schwangerschaft getrennt vom Kindsvater, allerdings herrscht Kontakt und auch Papawochenenden zw. Kind und Vater. Vor einem Jahr sind wir (ich und mein ...

von ChristianeEF1985 15.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trennung

Trennung der Eltern vorerst auf Zeit - Auswirkung auf das Kind (2,5 J.)

Sehr geehrte Frau Ubbens, die Beziehung von meinem Freund und mir steht sehr auf der Kippe. Er wollte sich schon mehrmals trennen, hat sich aber dann doch nochmal entschieden, es nochmal zu versuchen, auch weil wir eine kleine Tochter haben. Ich bin eigentlich schon der Typ ...

von Lummerland1998 08.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trennung

Stiefsohn bei Verarbeitung der Trennung helfen

Guten Morgen Frau Ubbens, mein Freund und ich sind seit Januar zusammen, kurz zuvor zog seine Ex mit dem gemeinsamen Kind aus, nachdem sie sich im November getrennt hatte. Wir haben einige Zeit ins Land gehen lassen, bis ich seinen Sohn kennenlernte. Sein Sohn ist 5,5 Jahre, ...

von Pinki84 01.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trennung

Tochter (fast 5), Kindergarten, Trennungsangst ?

Liebe Frau Ubbens, ich hätte sehr gerne eine „außenstehende“ Meinung zu unserer Situation. Meine Tochter wird im Dezember 5 Jahre alt. Wir haben sie mit gut einem Jahr in einer kleinen Krippe eingewöhnt – die Eingewöhnung hat fast 3 Monate gedauert. Einmal eingwöhnt, hat ...

von Debi1412 12.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trennung

Nach Trennung vom Partner - Kind will bei mir schlafen

Liebe Frau Ubbens, vor ein paar Wochen habe ich mich von meinem Mann getrennt. Es gab unlösbare Konflikte, die zum Schluss leider auch vor unseren Kindern ausgetragen wurden (2 und 5 Jahre). Er wohnt leider noch bei uns im Haus, da er wohl erst ab 1.11. eine Wohnung ...

von tarah5 29.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trennung

wie erkläre ich meinem Sohn den Tod?

Hallo! Bitte wieder einmal um Hilfe. Mein Sohn ist 3,5 und wir haben heute mittag als sein kleiner Bruder geschlafen hat Fotoalben geschaut weil er das so gern mag. Heute wollte er ein älteres anschauen in dem er noch nicht vorkommt. Er hat dann gefragt wo er denn da war und ...

von saabi 20.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Wie einer 3 und 4 jährigen Omas Tod erklären? (gerne an alle)

Guten Tag, ich habe derzeit einige Sorgen. Meine Mutter ist letzten Monat verstorben und ich habe versucht den Kindern zu erklären wie das mit dem Tod ist. Sie denken derzeit das man dabei nur schläft (trotz zahlreicher Erklärungsversuche). Ist es in Ordnung es erstmal dabei ...

von Temperamentschleuder 06.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.