Sylvia Ubbens

Welche Folgen hat es, wenn mein Sohn seine Tagesmutter vorzeitig verliert?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,

eine Frage habe ich bezüglich meines 23 Monate alten Sohnes:
er ist seit 7 Monaten bei einer Tagesmutter in Betreuung. Nun haben
wir ein aus meiner Sicht gravierendes persönliches Problem, das mich stark überlegen lässt, ob ich meinen Sohn die nächsten ca. 13 Monate wieder selbst betreue oder eine andere U3-Betreuung (möglichst zusammen mit Kindergarten) für ihn suche. Er hat sich in den letzten Monaten gut bei der Tagesmutter eingewöhnt und mag insbesondere eines der anderen Kinder sehr gern (und die Kinder mögen ihn auch, er ist sehr aufmerksam und zugewandt).
Aber das vorhandene Problem lässt sich leider nicht leicht lösen bzw. stimmen die Tagesmutter und ich leider überhaupt nicht darin überein, dass es gelöst werden muss.

Ich bin alleinerziehend, der richtige Papa nur ca. 1 mal im Monat zu Besuch. Mein bester Freund als weitere (eigentlich zweitwichtigste) Bezugsperson war zeitweise ständig zugegen, kann aber inzwischen meist nur einmal pro Woche (teils auch seltener) bei uns zu Besuch sein (dann ist der Besuch allerdings auch lang/ganztägig bis ganzes Wochenende). Die Großeltern wohnen leider weit weg. Zu anderen Kindern außerhalb der Tagesmutter-Betreuung haben wir keinen regelmäßigen näheren Kontakt (abgesehen von Kinder-Kursen o.ä.). Da müsste ich noch versuchen einiges aufzubauen...

Mein Sohn ist nun wegen der akuten Problematik schon einige Tage zuhause statt in Betreuung. Seither hat er z.B. das Übergangsobjekt, das kurzfristig sehr wichtig geworden war in der letzten Zeit, wieder weitgehend "losgelassen". Aber er vermisst sicherlich die reichen Erlebnisse mit seinen kleinen "Kollegen". Ich sehe aber eigentlich keinen anderen Weg mehr als ihn seinen Freunden zu entreißen...
Kann die Trennung von der Tagesmutter und den Freunden eine sehr negative Auswirkung - zusätzlich bzw. in Kombination zu/mit den bisherigen Trennungserfahrungen - auf meinen Sohn haben? Oder kann die Bezugsperson bester Freund (eine Art Papa-Ersatz) dies etwas abfangen?

Es geht mir auch um die Frage der Ablösung von der Mutter. Hier im Forum war ja mal der Herr Posth tätig, der darin eine sehr wichtige, für das spätere Leben entscheidende Größe gesehen hat. Im Fall von alleinerziehenden Müttern empfahl er, obwohl Fremdbetreeuungs-kritisch, eine Tagesmutter als zweite Bezugsperson. Als Laiin kann ich das so nicht beurteilen. Wie sehen sie uns hier "aufgestellt"? Würden Sie empfehlen, eher bald eine andere Betreuungsmöglichkeit für meinen Sohn zu finden, um den Kontakt zu anderen Kindern/Bezugspersonen sicherzustellen, oder eher, ihn zuhause zu behalten, um ihm zu viele Umstellungen in zu kurzer Zeit zu ersparen?

Liebe Grüße, nnmm

von nnmm am 08.05.2017, 15:46 Uhr

 

Antwort auf:

Welche Folgen hat es, wenn mein Sohn seine Tagesmutter vorzeitig verliert?

Liebe nnmm,

Ihr Sohn braucht keine Tagesmutter als zweite Bezugsperson. Viele Kinder werden glücklich und zufrieden groß, auch ohne zweite Bezugsperson. Ihren Sohn schadet es nicht, nicht mehr von der gewohnten Tagesmutter betreut zu werden. Kinder sind in dieser Hinsicht recht flexibel.

Sie müssen sehen, was gut in Ihre Lebensplanung passt: Fremdbetreuung ja oder nein. Sicherlich wird es Ihrem Sohn Freude bereiten, regelmäßig auf andere Kinder zu treffen, sei es in einer Spielgruppe mit Mama zusammen, Eltern-Kind-Turngruppe, in einer Kindergartenvorbereitungsgruppe ohne Mama o.ä..

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 08.05.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Tagesmutter/fremdbetreuung nur alle zwei wochen

Hallo Ich möchte meinen dann 16 monate alten sohn immer abwechselnd eine Woche für 5 mal 6 Stunden zur Tagesmama geben ubd die andere Woche komplett zu Hause lassen.da mein Freund schichten arbeitet und wir die Betreuung nur benötigen wenn wir beide früh arbeiten.in seiner ...

von Abendsonne87 20.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Trennungsangst bei Tagesmutter - Was können wir tun?

Hallo, unser Sohn (23 Monate) geht seit einem halben Jahr zur Tagesmutter. Die Eingewöhung verlief problemlos und er geht auch gerne dort hin. Seit ca. 2 Wochen haben wir jedoch das Problem, dass er sich morgens - wenn mein Mann oder ich ihn dort hinbringen - extrem an uns ...

von tims_mama 09.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Sohn, 19 Monate, und sein Verhalten am Morgen / Tagesmutter

Hallo Frau Ubbens! Mein Sohn geht seit Anfang September (inkl. Eingewöhnung von gut 5 Wochen) zur Tagesmutter, also seit er 15 Monate ist. Es hatte sich bislang in dem Zustand eingependelt, dass er morgens meist leicht protestiert hat, auch mal eine Träne verdrückt hat, wenn ...

von nnmm 17.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

8-Jähriger verliert immer wieder Freunde

Hallo! Ich habe eine Frage zu Freundschaften unter Kindern... wir haben mit unserem 8-Jährigen Sohn ein kleines "Problem" und ich weiß nicht so Recht damit umzugehen. Er ist eigentlich kontaktfreudig, bekommt recht leicht Gesellschaft (im Urlaub z.B). In der Schule ist es ...

von Hanne73 06.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verliert

Kind will lieber bei der Tagesmutter bleiben

Liebe Experten, ich habe eine Frage, die mich doch seeehr beschäftigt, obwohl ich dies nicht offen zugebe... Meine Tochter (15 Monate) ist seit zwei Monaten jeden Tag für drei Stunden bei der Tagesmutter. Sie hatten von Anfg. an ein gutes Verhältnis und es gab keinerlei ...

von Jayzee 07.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Eingewöhnung bei Tagesmutter von klammerndem 15 Monate alten Baby

Hallo, vorletzte Woche hat die Eingewöhnung meiner 15 Monate alten Tochter bei der Tagesmutter begonnen. Wir gingen Montag, Mittwoch und Donnerstag zum gemeinsamen Frühstück und anschließenden Spielen (8-11 Uhr), es gab keine Trennungsversuche. An diesen Tagen fiel auf, dass ...

von Jahne 19.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

2-jährige trotzt, wenn sie zur Tagesmutter muss

Hallo, meine Tochter wurde vor kurzem 2 Jahre alt. Sie ist seit mittlerweile 8 Monaten 4x pro Woche bei einer Tagesmutter untergebracht. Bisher hat alles einwandfrei geklappt und sie ist freiwillig und gern zur TaMu gegangen. In sehr anhänglichen Phasen konnte sie schnell ...

von finchen26 15.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Eingewöhnung bei Tagesmutter hat mein Kind verändert zum negativen

Hallo, zuerst einmal müsste ich von Anfang an anfangen. Alles begann damit, dass das Amt wollte, das meine Tochter (1 Jahr 20 Monate) irgendwo untergebracht wird. Ich hab nach einiger Zeit eine Tagesmutter gefunden, die überall als super bezeichnet wird. Den ersten Tag hat ...

von Jeanny91 30.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Kind protestiert gegen Tagesmutter

Hallo! Mein Sohn (19 1/2 Monate alt) wird seit 1.März von einer Tagesmutter betreut. Die Eingewöhnung sah so aus, dass ich die erste Woche immer dabei war (ein "Besuch" von ca. je einer Stunde). In der Zeit hing er sehr an mir und blieb immer in meiner Nähe. In der zweiten ...

von laempchen 07.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Kind weint extrem bei Tagesmutter

Hallo! Meine Tochter 5 1/2 Jahre alt weint extrem wen sie zu ihrer Tagesmutter muss. Da ich einen Kurs gehe (2x in der Woche) bleibt mir keine andere möglichkeit. Wir hatten diese Tagesmutter schon, als sie 2 jahre war - allerdings kann sie sich nicht mehr daran erinnern. ...

von jasmin1991 08.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.