Christiane Schuster

Weinen und quengeln beim anziehen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Guten Tag

Unser Sohn (bald 6 Monate) hat seit kurzem ein grosses Problem beim anziehen.Beim Body oder Pullover anziehen bekommt er einen ganz roten Kopf und murkst rum, beginnt dann auch mal zu weinen. Er protestiert auch beim anziehen an den Armen. Wenn wir nach draussen gehen wollen, ist es das gleiche mit der Jacke. Es wird jeden Tag schlimmer. Es ist schon so, dass ich mir jeweils überlege, ob ich noch nach draussen gehen soll... Wenn er schreit, möchte ich ja seine Bedürfnisse befriedigen. Sein Bedürfniss hiesse aber: Nicht anziehen oder wieder Jacke ausziehen. Wie soll ich das machen? Er kommt richtig in einen Stress, obwohl ich alles versuche mit ablenken. (Musikdose, singen, Mobile, Rassel - einfach nichts hilft.) Haben Sie einen Tipp? Vielen Dank!

von manzanillo12 am 16.12.2010, 12:00 Uhr

 

Antwort auf:

Weinen und quengeln beim anziehen

Hallo manzanillo12
Mag Ihr Sohn generell nicht so gerne einen Körperkontakt oder reagiert seine Haut evtl. auf einige Stoffe allergisch?
Probieren Sie auch mal ein anderes Waschmittel aus und verzichten Sie möglichst auf Weichspüler.

Hält diese Ablehnung bezüglich des Anziehens länger an, sprechen Sie bitte den behandelnden Kinderarzt darauf an.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 16.12.2010

Antwort auf:

Weinen und quengeln beim anziehen

Hallo
Bei uns war/ist das Verhalten unseres Sohnes ähnlich. Früher war Anziehen kein Problem und plötzlich weinte und beschwerte er sich, v.a. wenn man ihm etwas über den Kopf zog oder die Arme in die Ärmel mussten.
Eine Fachperson beruhigte uns; dies sei ein normales Verhalten, wenn die Babys so rund 6 Monate alt sind. Sie entwickeln dann so langsam ihren eigenen Kopf und fangen an Grenzen auszutesten bzw, ihren Willen kund zu tun.
Wir wissen, dass wir ihm nichts antun und mit der Info der Fachfrau im Kopf, haben wir dann wohl auch instinktiv unser Verhalten oder unsere Einstellung geändert und ziehen jetzt das Anziehen einfach konsequent durch - und siehe da, die Beschwerden vom Sohnemann wurden nicht schlimmer, sondern verkürzten sich und sind manchmal ganz verschwunden.

Beim Jacke anziehen ist mir folgendes aufgefallen: unser Sohn hat es nicht gerne zu warm. Deshalb organisiere ich jetzt das Ausgehen so, dass seine Jacke als letztes im Vorbereitungsprozess drankommt. Ausserdem gehe ich jedes mal ganz entspannt und fröhlich auf ihn zu und erzähle im mit Begeisterung, dass wir jetzt einen tollen Ausflug machen (wichtig: Fröhlichkeit nicht spielen, sondern sie wirklich meinen). Dann grinst er manchmal sogar, da er jetzt irgendwie versteht, dass 'Jacke' = 'Abenteuer, Spannung, etwas Neues' heisst.

Vieles im Umgang mit meinem Baby hat sehr stark mit meiner eigenen Einstellung zu tun; diese scheint er instinktiv zu spüren und reagiert automatisch darauf. Somit konnte ich den ein oder anderen Teufelskreis schon unterbrechen. Soweit meine persönliche Erfahrung.

Viel Glück
Johannesson

von Johannesson am 16.12.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

ständiges Weinen(Unglücklichsein und Nahrungsverweigerung

vorab etwas zu unserer Familienstruktur. Ich bin 29J alt habe eine fast 4 jährige Tochter und bin im 8. Monat schwanger, mein Mann ist 30Jahre alt, wir sind beide berufstätig und unsere Tochter Alina geht vormittags in den Kindergarten und wird an 2 Nachmittagen in der Woche ...

von Alina_und_Lio 02.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Re: Erziehung, hauen und weinen bei jeder Kleinigkeit GERN an alle!!!

Hallo nach mal! Aber wie soll ich reagieren wenn er haut, tritt oder es versucht? Da kann ich ihm ja nicht nur etwas gegen seine Wut anbieten oder? Er muss doch auch lernen das es falsch ist mich bzw. seinen Papa zu hauen..wie bringe ich ihm bei das er es sein lässt. Soll ...

von Nina_1 25.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Erziehung, hauen und weinen bei jeder Kleinigkeit GERN an alle!!!

Hallo liebe Frau Schuster! Wir haben ein echtes Problem, unser Sohn wird im Januar 4 Jahre und ist in der letzten Zeit kaum noch auszuhalten. Egal was ich sage vorallem wenn es etwas gegen seinen Willen ist oder es ihm in dem Moment einfach nicht in den Kram passt wird er ...

von Nina_1 24.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Rund ums weinen bei Babys

Guten Tag! Irgendwie habe ich das Gefühl, wir hätten ziemlich viel falsch gemacht und möchte nun Ihre Meinung dazu hören. Unser Sohn ist jetzt vier Monate alt. Er kam mit der Saugglocke zur Welt. Ich hatte am Anfang im Spital Blasenbeschwerden (konnte keinen Urin lassen) uns ...

von manzanillo12 08.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

nur noch am meckern und weinen

Hallo Frau Schuster, mein Sohn (14 Monate) ist momentan nur noch am rummeckern und am quengeln. Angefangen hat das alles vor gut einer Woche. Letzten Mittwoch mußten wir nachts den Notarzt rufen, weil der Kleine sehr schwer Luft bekam. Es waren drei fremde Leute bei uns, ...

von Shadow220 05.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

2. Woche allein nur mit Weinen....

Hallo Frau Schuster, ich hatte am 07.10. schonmal gepostet und wie dort schon geschrieben, hat die erste Woche allein im Kiga zu gut geklappt. Diese Woche gibt es nur Tränen beim Abschied. Mein Sohn jammert schon vorher, dass Mama bleiben soll und wenn ich dann gehen will, ...

von Luna290371 13.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Schlafen, Quengeln usw. (gerne auch an alle)

Liebe Frau Schuster, ich brauche nochmals ihren Rat. Es geht um unsere Tochter. Sie wurde letzte Woche 1 Jahr alt und momentan stecken wir in einer schwierigen Phase. Unser erstes Problem (ich weiß nicht, ob es wirklich ein Problem ist) ist das Schlafen: Sie schläft ...

von mk_1979 16.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: quengeln

Tragen und weinen

Hallo, meine Tochter ist 8 Monate alt. Momentan will sie überall sein, wo aauch ich bin. Wenn ich sie auf ihre Decke im Wohnzimmer lege, ihr was zum Spielen gebe und in die Küche gehe wo sie mich sieht, quengelt sie. Wenn ich sie dann in die Küche lege spielt sie bisschen ...

von sternßßß 09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

weinen..

Liebe Frau Schuster , meine Tochter wird im September 1 Jahr alt und ist sehr aufgeweckt . Wir spielen viel und sie lacht auch viel . Jetzt beobachte ich seit ein paar Tagen wenn ihr Papa das Haus verläßt fängt sie an zu weinen . Ist sie nicht mehr gern bei ihrer Mama oder ...

von -koki- 09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Stimmt es, dass Babys durch Quengeln und Schreien ihren Stress abbauen???

Die Hebamme meiner Schwägerin, ihre Tochter ist 2 Wochen alt, hat ihr geraten ihr Baby in der abendlichen Unruhephase nicht aus dem Stubenwagen herauszunehmen, sondern quengeln und sogar schreien zu lassen. Der Stubenwagen steht im Wohnzimmer. Sie erklärte ihr, dass die Babys ...

von jani2 22.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: quengeln

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.