Christiane Schuster

Weinen beim Abschied

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,
meine Tochter (3Jahre) geht seit 1. März in den Kindergarten. Ich habe versucht sie sehr sanft einzugewöhnen da sie bis dahin nur bei mir war und der Kindergarten ein offenes Konzept hat. Ich bin nun fast 7 Wochen mitgegangen und auch für 1-2 Stunden schon problemlos raus. Sie hat schon einige Freunde und geht auch gern hin. Nun weint sie seit zwei Tagen, wenn ich gehen will und will wieder mit nach Hause. Habe ich auch gemacht und einmal weinend bei der Bezugserzieherin gelassen. Diese meinen, ich wäre zulange schon da und deshalb wird es immer schwerer für sie Kontakt zur Erzieherin zu bekommen. Darf ich mein Kind weinend zurücklassen? ist das nicht ein Vertrauensbruch? Ist das Trotz, dass sie mich weiterhin dabeihaben will oder tatsächliche Angst vorm Kindergarten?
Sie scheint sich schnell beruhigt zu haben...
Liebe Grüße, Henricke

von henricke am 18.04.2013, 21:59 Uhr

 

Antwort auf:

Weinen beim Abschied

Hallo Henricke
Beruhigt Ihre Tochter sich schnell, nachdem Sie gegangen sind und verhält sie sich zuhause nicht besonders auffällig (schlecht schlafen, Albträume,...), wird ihr der Übergang von "vertrauter Mama" zur weniger vertrauten Erzieherin und zu einer Kindergruppe noch schwer fallen; aber sie wird sich bestimmt daran gewöhnen, wenn Sie sich stets gleich verhalten.:-) Ein Vertrauensbruch wird nicht entstehen, wenn Sie sich zügig von ihr verabschieden, nachdem Sie zuvor konkret zu einer Aktivität mit einer "Freundin" angeregt haben.
Auch rate ich Ihnen sich mit Ihrer Tochter auf den gemeinsamen Feierabend zu freuen und gespannt darauf zu warten, was sie im Kindergarten wieder lernt.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 19.04.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Weinen bei Abschied Kindergarten

Guten Tag, wir machen uns Sorgen um unseren Sohn, bzw sind unsicher bzgl. Eingewöhnung im Kiga. Er wurde im Juli 3 Jahre und besucht jetzt seit August 2012 den Kindergarten. Die Eingewöhnung erfolgte sanft (soweit wir das bei den Erzieherinnen durchsetzten konnten). Es war ...

von Elke3500 06.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Abschied

Plötzlich weinen beim Abschied

Hallo, meine Tochter 21 Monate geht seit Oktober inkl Eingwöhnung in die Kita. Ich war ca 3-4 Wochen zeitweise dabei und es lief bisher sehr gut. Sie wollte sogar an einigen Tagen dort bleiben als ich sie abholen wollte😄 seit einer Woche weint oder klammert sie ...

von Maja86 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Abschied

Weinen beim Abschied

Guten Morgen Frau Schuster. Unsere Tochter (13 M.) besucht ja nun seit dem 01.November die Krippe und jeden morgen, egal ob mein Mann sie hinbringt oder ich, weint sie, wenn man sie einer Erzieherin übergibt. Wir geben ihr ein Küsschen und sagen, dass alles gut ist und bis ...

von yllo 26.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Abschied

Weinen beim Abschied - gerne auch an alle

Liebe Frau Schuster, erst einmal ein frohes neues Jahr! Es geht mal wieder um meinen Sohn (18 Mon.). Seit ca. einem Monat ist er wieder sehr anhänglich. Heute Morgen hat er beim Abschied in der Kita geweint. Er fing schon an, als er merkte, dass ich nun gehen möchte, ...

von Nachtengel 07.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Abschied

Weinen lassen (Ferber-Methode)

Guten Tag, Frau Schuster! Ich möchte Sie um einen Rat bitten: Unser Sohn (21Mon) ist seit seiner Geburt ein schlechter Schläfer. Er hat noch keine Nacht durchgeschlafen. In guten Nächten wacht er 2mal auf, in schlechten alle 90 min. Manchmal braucht er Stunden(!) um wieder ...

von Sis 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Tips für Abschied(ritual)

Liebe Frau Schuster, mittlerweile wird unsere Tochter bald 4, geht seit Mai letzten Jahres in KIGA und seit knapp 2Jahren läuft entspannt und zuverlässig die Papa-WE alle 14 tage und jeden Do und jeden 2.Montag (nach Mama-WE). Nun ist es seit einigen wochen so, dass sie (meist ...

von josefin2009 21.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abschied

ständiges weinen

Hallo Frau Schuster, meine 4jährige Tochter weint immer wenn es nicht nach ihrem Kopf geht. Sobald ich ihr was verbiete oder sie auch was nicht hinbekommt fängt sie an zu weinen. Mich bringt das grad echt an meine grenzen, mir kommt es vor als weine sie den ganzen Tag, ich ...

von Tinchen81 06.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Wutanfälle, schreien und weinen üben vor Spiegel, Gern auch andere Mama´s

Hallo Frau Schuster, unser Sohn ist 2 Jahre und 3 Monate. Er ist ein sehr selbstbewusster, sturer kleiner Kerl. Wurde Forumsgerecht erzogen: nie schreien lassen usw... Er hat schon immer mal 2-3 Tage hintereinander einen Rappel, wo er sehr wütend und zornis ist. Nach 3 ...

von xsara_emili 27.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen/Schreien vor dem Schlafen und im Traum? - was tun?

Schönen guten Tag, meine Tochter (geboren Mai 2011) war bislang eigentlich meist eine sehr gute Schläferin. Seit einigen Wochen gibt es Probleme beim Einschlafen/Durchschlafen, von denen ich wissen möchte, ob sie normal sind bzw. ob ich mich diesbezüglich vielleicht anders ...

von brandneu 19.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen und Dauernörgeln

Liebe Frau Schuster, seit einiger Zeit kann man es meinem Sohn (4) fast nicht mehr recht machen. Das fängt schon morgens beim Aufstehen an. Sobald er in den Kindergarten gehen soll, fängt er an zu mosern, dass er dort nicht hin möchte. Hole ich ihn mittags wieder ab und ...

von Kate101 18.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.