Sylvia Ubbens

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag,

mein Sohn hatte seinen 7te Geburtstagsfeier gehabt. Ich habe beobachtet dass ein Kind beim spielen versuch ein Spielzeug kaputt zu machen, habe ihn dann gebetet nicht weiter zu machen und es provokativ schreien in anderen Zimmer weg gerannt.

Es lief auch ganz gut bis wir aufgeräumt haben. Es war ein Spielzeug kaputtgegangen. Ich habe mein Sohn gefragt, ob er es war. Dann hat er gesagt, eine von seiner Gäste. Dieses Kind (bald 7 Jahre) ist der selber, der an diesen Abend ein Spielzeug kaputt machen wollte. Er hatte schon immer, wenn er zu Besuch war, Spielzeug absichtlich kaputt gemacht hat oder versucht Spielzeug zu treten, werfen um kaputt zu machen. Seine Eltern wissen auch schon Bescheid aber wir haben gesagt, er soll einfach das nicht mehr tun. War auch lange Zeit nicht mehr bei uns eingeladen.

Diesmal wollten wir, dass dieses Kind dieses Spielzeug ersetzen soll und dass er sich mal bei unserem Sohn entschuldigt, denn er hat schon zum DRITTES mal ein Spielzeug kaputt gemacht. Es geht nicht um den Wert sondern, dass er weiß das manche taten Konsequenzen hat.

Das Problem ist jetzt ,dass seine Mutter so sehr aufgeregt hat und sauer geworden ist. Sie hat gemeint, dass solche Sachen normal sind und das machen nun mal die Kinder und sie hat noch nie gehört, dass Spielzeug ersetzen werden müssen wenn Kinder sie kaputt machen. Sie wird nie mehr unser Haus betreten. Unsere Freundschaft ist jetzt beendet weil wir ganz schlimme Menschen sind.

Haben wir über reagiert? War das so schlimm dass ihr Kind sich entschulden soll und das Spielzeug ersetzen soll?

Vielen Dank für Ihre Hilfe und Erklärung.

Linda

von Schmausee am 10.02.2020, 13:39 Uhr

 

Antwort auf:

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Liebe Linda,

ich kann mich der Antwort meiner Vorrednerin anschließen und kann das empfohlene Vorgehen unterstützen. Ich werde die Worte hier nicht wiederholen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 10.02.2020

Antwort auf:

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Also, rein rechtlich habt ihr die Aufsichtspflicht während der Geburtstagsfeier gehabt. Wenn euch also bekannt ist, dass dabei ein Gast ist, der auch ruppig werden kann oder absichtlich? Dinge zerstört, wäre es eure Pflicht, darauf ein besonderes Auge zu haben.
Man kann also nun trefflich darüber streiten, ob die Eltern! den Schaden ersetzen müssen.

Ebenso liegt es im Ermessen der Eltern, welche Konsequenz sie durchsetzen wollen. ZB übers Taschengeld des Sohnes den schaden wieder gut machen. Ihr jedoch habt da kein Mitspracherecht bzw. solltet euch nicht in die Erziehung einmischen ("er soll wissen, dass es Konsequenzen hat").
Wenn IHR Konsequenzen ziehen wollt, dann höchstens über nicht mehr Einladen.
Ebenso könnt ihr mit den Eltern reden und denen eben sagen, dass es ja nicht das erste Mal ist und ihr deswegen von weiteren Besuchen abstand nehmen wollt.

Bzgl. Entschuldigung des Jungen - auch das finde ich, ist Sache der Eltern, dies mit ihrem Kind zu besprechen.

Dem Kind zu sagen, es müsse das Spielzeug ersetzen - siehe oben. Wenn, dann die Eltern und die entscheiden, ob Kind dazu beisteuern muss.

Ich finde es verständlich, dass es euch ärgert und ihr euch da mehr Verständnis/Entgegenkommen derEltern gewünscht hättet. Ich selbst würde vermutlich von mir aus anbieten, den Schaden zu ersetzen.
Aber ihr werdet eben weder diese Eltern noch deren Kind erziehen können und solltet das versuchen. Vermutlich hat sie darauf allergisch reagiert - und je nach dem, wie evt. belehrend ihr das rübergebracht habt, kann ich die spontane Abwehr aller Forderungen/Vorwürfe ein wenig nachvollziehen.

Ladet sie/es einfach nicht mehr ein und gut is.


Ach ja: woher wisst ihr denn überhaupt so sicher, dass es wirklich dieses Kind war? Nicht selten wird ja auch einem "bekannten Übeltäter" gerne auch mal etwas abgeladen, wofür er dann doch nicht verantwortlich war. Und warum hat euer Kind nicht sofort etwas gesagt? Findet euer Kind es eigentlich tatsächlich so schlimm wie ihr oder ist es ihm eher egal?

von cube am 10.02.2020

Antwort auf:

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Wir haben aufgefasst sonst hatte er noch ein neues Spielzeug kaputt gemacht was er die ganze Zeit an seiner Hand hatte.

Ich habe nicht mit dem Kind reden können, da wir das erst beim Aufräumen aufgefallen.

Ich habe zuerst mit seiner Mutter geschrieben und gesagt dass sein Sohn wieder ein Spielzeug kaputt gemacht hat. Daraufhin wollte sie wissen, was das war damit sie was neues kaufen kann und habe mich sogar bedankt. Ich weiß, dass er das war sonst hätte die Mutter es bestritten. Bisher alles in Ordnung.

Nur ich habe erfahren dass sie, diese Fall mit ihrer Freundin besprochen hat und auf einmal war sie total sauer auf uns und gemeint, dass solche Sachen normal sind und das machen nun mal die Kinder und sie hat noch nie gehört, dass Spielzeug ersetzen werden müssen wenn Kinder sie kaputt machen.

von Schmausee am 10.02.2020

Antwort auf:

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Naja, die Freundin ist natürlich parteiisch :-) Und wenn der Fall so geschildert wurde "x hat gestern bei y leider ein Spielzeug kaputt gemacht. Ich werde das ersetzen" kann es schon sein, dass die Freundin eben gesagt hat "waas? sowas kann doch mal passieren - also ich hab noch nie gehört ..."

Sorry, aber das Ganze wird so ein Ding "x hat gesagt und dann hat y aber gemeint, und nun bin ich sicher das x usw" - und keiner weiß genau, wer was wie wem gesagt hat.

Sprich nochmal mit der Mutter und frag sie, warum sie plötzlich so sauer ist, du würdest da gerade nicht ganz mitkommen. Dann kannst du nochmal deine Sicht der Dinge schildern und evt. ist dann alles wieder gut/Mißverständnisse aus dem Weg geräumt.

Oder aber du lässt es einfach sein, weil ihr eh nicht di dicksten Freundinnen seid, eure Kinder sich nicht total lieb haben und es deswegen nicht schlimm ist, wenn man da eben keinen Kontakt mehr hat.

Einen großes Drama würde ich jedenfalls nicht daraus machen. Sondern dann einfach nur für mich eine Konsequenz ziehen.

von cube am 10.02.2020

Antwort auf:

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Aufsichtspflicht bedeutet, dass man die Verantwortung und die Aufsicht für die Kinder hat.
Es bedeutet NICHT, dass man jedes Kind zu jedem Zeitpunkt zu 100% im Auge haben muss. Das ist auch gar nicht zu leisten. (In Schulen haben einige wenige Lehrer die Aufsicht für den ganzen Pausenhof. Da ist kein Kind immer zu 100% gesehen und doch ist die Aufsichtspflicht erfüllt.)
Es ist also durchaus im Rahmen des Möglichen, dass ein Kind während einer Geburtstagsfeier, wo ohnehin schon viel Gewusel ist, ungesehen etwas kaputt machen kann.
Es war also kein Fehler der mangelnden Aufsicht!

Das Problem liegt eher in der mangelnden Nachweisbarkeit. Das Kind ist zwar dafür bekannt, dass es Dinge kaputt macht, aber ob es das in diesem Fall auch getan hat, ist nicht zweifelsfrei festzustellen. Es könnte ja tatsächlich sein, dass es ein anderes Kind war.
Deshalb wirst du wohl oder übel auf dem Schaden sitzen bleiben.

Wenn du das Kind allerdings dabei erwischt hättest wie es das Spielzeug zerstört, dann fände ich es völlig legitim die Eltern darauf anzusprechen und darum bitten es zu ersetzten. Denn das Kind hätte schließlich absichtliche fremdem Eigentums zerstört und da dürfte die rechtliche Seite klar sein.

von AryaStark am 11.02.2020

Antwort:

@Arya

Ja, Aufsichtspflicht heißt nicht, das man zu 100% jederzeit ein Kind imBlick haben muss.
Die Eltern des Kindes können aber eben auf keinen Fall verantwortlich gemacht werden, da sie eben zu diesem Zeitpunkt gar keine Aufsichtspflicht hatten bzw. die Mutter des Geburtstagskindes diese übernommen hat.

von cube am 11.02.2020

Antwort auf:

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Hallo ihr lieben,

es geht gar nicht um die Geburtstagsfeier sondern um das Verhalten dieses Kindes. Wenn er zu besuch kommt, versucht er Spielzeug kaputt zu machen und hat schon 3 Spielzeuge kaputt gemacht. Er hat auch oft gesagt bekommen, er soll es bitte nicht machen, macht es aber trotzdem, so wie ich es schon oben geschrieben habe.

Ich habe auch geschrieben, dass die Mutter es nicht bestritten hat, daher weiß ich, dass er es getan hat.

Was würdet ihr denn machen, wenn eure eigene Kinder anderen Spielzeug kaputt macht?
Einfach davon gehen lassen? Sich nicht entschuldigen? Das Spielzeug ersetzen oder nicht? Das sind nämlich meine Frage.

von Schmausee am 11.02.2020

Antwort auf:

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Huhu,

Von meinem Kind würde ich schon einen Ausgleich fordern, wenn ich wirklich davon ausgehe, dass er tatsächlich absichtlich einem anderen etwas kaputt gemacht hat. Nicht unbedingt einen Geldausgleich, das könnte auch ein angemessenes eigenes abzugebenes Spielzeug sein.

Aber Deine Frage war doch, was wir machen würden, wenn ein anderes Kind Spielzeug kaputt gemacht hat (und die Eltern sich weigern, das zu ersetzen und wegen der Forderung sauer sind).

Das ist eine ganz andere Frage. Ich würde nicht von einem anderen Kind fordern, ein kaputtes Speilzeug zu ersetzen. Von seinem Taschengeld. Du kannst natürlich sagen, dass Du das möchtest und er sonst nicht mehr zum Spielen kommen darf. Genauso kannst Du sagen, ohne Entschuldigung nicht mehr bei uns spielen (und im Zweifel auch nicht mehr mit Deinem Kind, wenn du das durchsetzen kannst).

Allerdings ist doch tatsächlich die Frage, warum ladet Ihr den Jungen ein, wenn Ihr schon wisst, dass er sich nicht benehmen kann und zu so was neigt, und wenn Ihr ihn nicht ausreichend beaufsichtigen könnt.

Und wenn mir fremde Eltern sagen, mein Sohn (der allerdingszum Glück bisher meines Wissens nicht zu sowas neigt ;-) hätte nun schon wiederholt Spielzeug bei ihnen geschrittet, und er solle das von seinem Taschengeld ersetzen, finde ich das schwierig. Wenn andere Eltern meinen Sohn wegen schlechten Verhaltens ermahnen, finde ich das ok, aber die Strafe verhänge ich, nicht die.

von zweizwerge am 11.02.2020

Antwort auf:

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Also sehe ich hier unterschiedliche Meinungen.

Mich persönlich wäre kein Problem ein Spielzeug zu ersetzen, wenn mein Kind ein Spielzeug kaputt gemacht hat. Er hat zwar so was noch nicht gemacht aber wenn, dann werden wir ohne weitere Fragen/Diskussion/sauer werden, ersetzen. Ich denke das Kind wird auch dankbar sein Spielzeug wieder ganz zu bekommen.

Sich zu entschuldigen wäre auch für uns kein Thema. Ich denke, das gehört dazu dass ein Kind sich entschuldigt wenn er was falsch gemacht hat.

Dieses Kind war auch lange bei uns nicht eingeladen. War halt Geburtstag deswegen haben wir ihn wieder eingeladen. Aber das wars auch schon gewesen.

Ich denke um Streit zu vermeiden lassen wir es lieber.

Vielen lieben Dank für eure Meinungen -:)

von Schmausee am 11.02.2020

Antwort auf:

Was tun wenn wenn Eltern sauer werden, ihr Kind hat Spielzeug kaputt gemacht?

Hallo,
Warum bist du dir so sicher, dass das Spielzeug genau dieser Junge kaputt gemacht hat? Hat ihn jemand dabei beobachtet?

Als Beweis sehe ich es nicht, dass die Mutter geschrieben hat, sie wird es ersetzen. Vielleicht ist sie davon ausgegangen, dass du es sicher weißt, da es jemand beobachtet hat. Später hat sie ihr Kind gefragt und der hat es abgestritten, evtl. sogar gesagt, dass es xy war.
Bloß weil der Junge schon mehrmals was kaputt gemacht hat, ist er doch nicht für alle Schäden verantwortlich.

Wenn mein Sohn was kaputt gemacht hätte und ich sicher weiß, dass er das war, würde ich das ersetzen oder eine andere Wiedergutmachung anstreben, in eurem Fall, würde ich auch nichts ersetzen. Es wirkt so, als ob ihr einen Schuldigen gesucht und gefunden habt.

Was ich allerdings nicht verstehe, ist, dass ihr das Kind wieder eingeladen habt. Ihr mögt ihn ja gar nicht. Zumindest scheint das so.

Als Mutter möchte ich auch nicht, dass du dich in die Erziehung meines Kindes einmischt. Auch wenn ich selbst möchte, dass sich mein Sohn entschuldigt, möchte ich nicht, dass du das von ihm in der Art einfordert.

Außerdem mag ich diese erzwungenen Entschuldigungen sowieso nicht. Denn die sind nicht ehrlich.

LG luvi

von luvi am 11.02.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kind verschenkt sehr teures Spielzeug - was tun?

Liebe Frau Uebbens, vielen Dank im Voraus, dass Sie sich Zeit für meine Frage nehmen. Unserer jüngerer Sohn (6) hat zu Weihnachten eine sehr teure Playmobil-Burg (180 Euro) mit Nebenburg und Zubehör von verschiedenen Familienmitgliedern (Großeltern, Tanten, uns etc.) ...

von Landgräfchen 25.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spielzeug, Kind

Mein Kind möchte sein Spielzeug nicht teilen

Guten Abend, mein Kind wird bald 4 Jahre. Seit 3 Jahren geht er in die Kita. Dort geht er auch gern hin. Ordnet sich aber eher unter, spielt viel allein und ist eher zurück haltend. Zu Hause sind ihm seine Spielsachen sehr wichtig. Er macht nichts kaputt, beschäftigt sich viel ...

von mustermann83 12.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spielzeug, Kind

Kind kaum aus Kindergarten oder Spielzeug wegzubekommen

Meine gerade 3-jährige Tochter geht sehr gern in den Kindergarten und spielt auch überall gern mit anderen (fremden) Kindern. Sie ist sofort mit Allen Feuer und Flamme, kennt dann aber auch kein Ende und ich habe immer wieder Probleme sie nach Hause zu bekommen. Nur unter ...

von sandy2477 09.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spielzeug, Kind

Wie gewöhne ich meinem 5jährigen Kind das Anbeißen von Spielzeug ab?

Hallo Frau Ubbens, mittlerweile verzweifeln wir als Eltern bald und hoffen Sie können uns helfen. Unser fast 5 jähriger Sohn, der eigentlich ein fiffiges, aufgewecktes Kerlchen ist, beißt zu Hause auf fast allen Kleinteilen, die er in die Hände bekommt, herum. Er kaut seinen ...

von Nähfee8 03.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spielzeug, Kind

Schmeist Spielzeug und Sand auf andere Kinder

Mein Sohn 22 Monate wirft in der Kinderkrippe Spielzeug auf andere Kinder oder Sand aus dem Sandkasten gegen andere Kinder. Zu Hause wirft er auch ab und zu Spielzeug durch die Wohnung aber nie gegen uns. Was können wir tun außer ihn immer wieder zu sagen Nein das macht ...

von Baby2012Maslinica 09.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spielzeug, Kind

Kind verteidigt Spielzeug bzw. will nicht teilen

Hallo Frau Schuster! Meine Tochter (22 Monate) verteidigt ihr Spielzeug so massiv, dass ich mich schon gar nicht mehr traue andere Mütter mit ihren Kindern zu uns einzuladen. Sobald andere Kinder bei uns sind, dürfen diese das Spielzeug meiner Tochter nicht anfassen. Sie ...

von tommarie 19.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spielzeug, Kind

Kind schmeißt sich hin und wirft Spielzeug umher

Hallo Frau Schuster, mein fast 18 Monate alter Sohn entwickelt merkwürdige Eigenheiten. So lässt er sich nicht von Fremden anfassen und sagt dann "au" und dreht sich weg, das macht er auch bei Oma und Opa, die er ja eigentlich kennt. Wenn etwas nicht nach seinem Willen ...

von dragsa 20.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spielzeug, Kind

Wie reagieren, wenn das Kind Spielzeug zerstört?

Guten Abend, wir brauchen Ihren Rat: Im letzten Jahr hat unser Sohn vom Weihnachtsmann eine Trommel bekommen. Kaum 3 Wochen später war sie schon wieder kaputt, da unser Kind mit einem Spielzeughammer zu fest getrommelt hat ;-( Nun überlegen wir (auch weil ...

von Maren1980 28.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spielzeug, Kind

Windel wegnehmen und Spielzeug

Hallo Frau Ubbens! Ich hab mal wieder zwei Fragen. Meine Tochter (im Sommer 5) hat seit ca 1 Jahr wieder eine Windel, nachdem sie eigentlich untertags schon verlässlich sauber war. Ich habe sie gelassen. Seit einigen Wochen habe ich aber das Gefühl, dass sie einfach zu ...

von Schnecki2014 23.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Spielzeug teilen

Liebe Frau Ubbens, Mich beschäftigt eine Frage momentan sehr. Mein Sohn (2 Jahre) ist eher sensibel und defensiv, insbesondere wenn er ein anders Kind nicht gut kennt. Wie verhalte ich mich bei Spielbesuch richtig, wenn ein anderes Kind (in diesem Fall 3 Jahre) mit einem ...

von Snoopy2016 01.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spielzeug

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.