Sylvia Ubbens

Vorpubertät?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
Ich bin Mama einer 9 jährigen und 9 Monate alten Tochter. Und langsam aber doch bin ich am Ende.
Momentan macht mir nämlich die Große mehr Probleme als das zahnende Baby.
Sie möchte ständig beschäftigt werden, würde nie auf die Idee kommen mal alleine irgendwas in ihrem Zimmer zu spielen, ganz im Gegenteil, wenn ich sage sie soll jetzt mal was spielen gehen ist das wie eine Strafe für sie, sie schnauft dann und verdreht die Augen. Ich hör gefühlte 100mal am Tag das ihr so langweilig ist (und da ist es egal ob wir kurz davor noch Radfahren waren).
Sie schaut mich auch ständig nur genervt und böse an, diskutiert wegen jeder Kleinigkeit mit mir. Und ich kann ihr 20mal die selben Sachen sagen, beim 21mal macht sies trotzdem wieder so.
Ich würde mir einfach mal wünschen, wiedermal nett angelächelt zu werden von ihr.
Ich habe das Gefühl, dass sie zu allen andren Menschen freundlicher und netter ist als zu mir. Und ich kann nicht abstreiten, dass mich das schon sehr trifft... Ständig diese bösen, genervten Blicke abzubekommen....

Vielleicht haben Sie einen Rat?!
Danke!
LG

von Bea0411 am 14.01.2020, 09:50 Uhr

 

Antwort auf:

Vorpubertät?

Liebe Bea,

statt Ihre Tochter ins Zimmer spielen zu schicken, unterbreiten Sie ihr einen Beschäftigungsvorschlag. "Du kannst etwas für die Oma basteln." Oder "Magst du nicht mal wieder dein Lego neu aufbauen?".

Sie schreiben, dass Ihre Tochter viel mit einbezogen wird, dass sie alleinige Aufmerksamkeit bekommt usw.. Das wird auch so sein, dennoch sehen Kinder dies oft anders. In den Augen Ihrer Tochter steht das Baby im Vordergrund. Vor einem Jahr noch war sie die Hauptperson. Nun dreht sich vieles um das Schwesterchen. Ihre Tochter möchte Sie auch nicht schlecht machen, sie äußert nur ihr emotionales Empfinden.

Zudem stecken viele Mädchen im Alter Ihrer Tochter in einer "Findungskrise". Versuchen Sie, die Ruhe zu bewahren. Es wird ein paar Monate dauern und Ihre Tochter wird wieder zugänglicher sein und auch wieder mehr lächeln.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 15.01.2020

Antwort auf:

Vorpubertät?

Hallo,

kann es sein, dass sie eifersüchtig ist? Das Baby wird Dich viel in Anspruch nehmen, und dann ist "weggeschickt werden" tatsächlich eine Strafe für sie. Das muss nicht bewusst sein, aber das Unbewusste ist eben auch da.
Binde sie mit ein, verbring nach Möglichkeit Zeit mit ihr alleine, betone, was für ein tolles großes Mädchen sie ist und wie froh Du bist, dass sie schon so viel alleine kann.

Viele Grüße

von Mamamaike am 14.01.2020

Antwort auf:

Vorpubertät?

Danke mamamaike für deine Anregung.

Nur wird sie tatsächlich überall super mit eingebunden und liebt ihre kleine Schwester heiss.
Ich lobe sie auch sehr oft untertags, dass sie das echt alles so super macht (weil sie echt toll mit der Kleinen spielt und ihr alles erklären möchte und mir auch eine super Unterstützung ist) und diese Zeiten sind ja auch super schön und da ist sie auch super zufrieden, es geht einfach und allein um das riesen Thema das sie sofort eingeschnappt ist, wenn etwas NICHT so läuft wie sie das will.. Und wenn Zwerg zB schläft, seh ich da kein Problem drin wenn sie auch bisschen in ihr Zimmer spielen geht, bevor sie vorlauter Langeweile wieder Krawall macht oder herumtanzt oder singt
Es ist halt wirklich schon so wenn ich nur den Satz beginne, das sie schon anfängt genervt zu schauen und mich dann auch wirklich den restlichen Tag nichtmehr normal anschaut (ist irgendwie schwer zu erklären).
Aber ich bemüh mich wirklich, unternehme viel mit ihr (oft auch ohne Baby) aber sobald es mal keine Action gibt oder etwas nicht so läuft wie sie das möchte, hab ich wieder das Gefühl das da 10m zwischen uns sind.

Und ich weiss dann oft eben nicht wie ich auf ihr Gezicke reagieren soll?! Schimpfen macht es nur noch schlimmer und wenn ich ruhig versuche es ihr zu erklären, sieht sie das auch irgendwie als Schwäche an die sie dann ausnutzen möchte.

LG

von Bea0411 am 15.01.2020

Antwort auf:

Vorpubertät?

Ich hab oft einfach das Gefühl als könnte sie nie richtig zufrieden und glücklich sein.

Ich hab auch schon beobachtet dass sie mich bei andren Personen "schlecht redet", in meiner Anwesenheit. So hat sie bei den Schwiegereltern schon desöfteren behauptet ich würde garnix mit ihr machen (was aber nicht der Fall ist).

von Bea0411 am 15.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.