Sylvia Ubbens

Verzweifelte Oma

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Ich habe eine Frage als Oma von einem 2 Jahre und 9 Monaten altem Enkel.
Mein Enkel ist ein aufgeweckter und pfiffiger kleiner Erdenbürger und hat nach meiner Meinung von Anfang an einen sehr stark ausgeprägten „eigenen Kopf“ (ich finde das gut, da ich denke, dass er sich später einmal durchsetzen kann und nicht alles über sich ergehen lässt). Das zeigt sich seit kurzem so, dass er, wenn er etwas nicht will oder verboten bekommt, lautstark beginnt zu schreien, zuhaut, spuckt, mit den Füßen tritt und alles was ihm im Wege steht oder was er gerade in der Hand hat, durch die Gegend wirft. Das macht er auch bei völlig fremden Personen. Es ist dann ein richtiger „Kampf“ ihn wieder runter zu bekommen. Allerdings hat er dieses Verhalten nicht in der Kita, das passiert nur außerhalb, also vorwiegend bei meiner Tochter. Meine Tochter ist von Anfang an Alleinerziehend und ist eine sehr liebevolle Mutti. Das wurde ihr jetzt auch in der Kita bestätigt, dass der Kleine äußerst aufmerksam und sozial schon sehr weit wäre. Er ist liebevoll und hilft anderen Kindern und er hat einen absoluten Ordnungssinn, der in der Kita schon auffällt (den hat er von meiner Tochter geerbt oder schon abgeschaut). Außerdem wurde ihr gesagt, dass er sehr gute Werte vermittelt bekommt. Darauf sind wir als Großeltern natürlich auch sehr stolz.
Nun aber zu meiner eigentlichen Frage. Letzte Woche hatte meine Tochter Besuch von einem Bekannten. Dieser arbeitet als Erzieher in einer Kita, aber nicht dort, wo der kleine Mann untergebracht ist. Er war in den Nachmittags- bis Abendstunden zu Besuch und hat dann miterlebt, wie mein Enkel so einen, ich nenne es mal Anfall bekommen hat. Der Auslöser war, dass er sich übergeben hat im Bett und danach Brause trinken wollte. Das hat meine Tochter abgelehnt, er sollte Wasser trinken und dann kam es zu diesem „Vorfall“. Es war wie oben beschrieben und den Besucher (den er nur ganz selten sieht bzw. als er noch viel jünger war zuletzt gesehen hat) hat er ebenfalls mit gehauen. Das Wasser landete auf dem Boden. Dazu muss ich noch sagen, dass er zurzeit Antibiotika bekommt, da er sehr stark erkältet ist und auch Mittelohrentzündung hat. Das ging dann soweit, dass meine Tochter ihn immer wieder ins Bett gebracht hat (in der späteren Folge mit dem Bekannten zusammen) und er jedes Mal wieder aus seinem Zimmer gekommen ist, bis er völlig erschöpft eingeschlafen ist.
Der Besuch hat dann gesagt, dass das kein normales Verhalten sei (mit dem Hauen und sogar einem Fremden gegenüber, es wäre nicht mehr nur bockiges Verhalten, sondern schon Wut). Es gäbe 4 Stufen im „auffälligen Verhalten“ und er wäre schon in Stufe 3. Stufe 4 wäre dann, dass er sich selbst verletzt und das würde nicht mehr lange dauern. Er hat meiner Tochter geraten, sich Hilfe zu holen, damit es nicht so weit kommt.
Ich brauche Ihnen nicht zu sagen, was das als Oma in mir ausgelöst hat. Ich persönlich glaube nämlich nicht, dass es so schlimm ist. Darum benötige ich dringend Ihren Rat, denn vielleicht ist mein Blick als Oma auch anders, also nicht objektiv, aber mein Gefühl sagt mir und auch was ich im Internet, wie auch auf Ihrer Seite hier gelesen habe, dass das Verhalten ganz normal ist in dem Alter?! Hinzufügen möchte ich vollständigkeitshalber noch, dass zu dem Papa des Kleinen ein guter Kontakt besteht.
Vielen Danke schon im Voraus für Ihre Antwort Manuela

von Oma16 am 09.12.2019, 11:19 Uhr

 

Antwort auf:

Verzweifelte Oma

Liebe Manuela,

Ihr Enkel testet seine Grenzen in seinem sicheren Hafen, sprich vornehmlich bei der engsten Bezugsperson, der Mama. Vom Grundsatz her darf Ihr Enkel trotzig oder auch wütend sein. Dennoch darf er lernen, dass Hauen und Spucken keine Lösung sind. Vielleicht mag Ihre Tochter mit ihrem Sohn üben, wie er in entsprechenden Situationen mit seiner Wut umgehen kann, wie, z.B. auf ein Wutkissen zu schlagen, boxen, treten oder zu beißen. Zudem kann Ihre Tochter versuchen, so manchen Wutanfall zu verhindern. Wenn Ihrem Enkel etwas verboten werden muss oder er einer Aufforderung nachkommen soll, kann ihm schon im Vorfeld eine Alternative oder einen Aufschub angeboten werden. "Du kannst jetzt keine Brause bekommen, aber morgen, wenn der Bauch wieder gesund ist, kannst du wieder eine Brause trinken."

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 10.12.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kranke Oma, was Kindern sagen?

Sehr geehrte Frau Ubbens, Ich habe 2 Töchter (2 und 3 Jahre). Meine Mutter ist Borderlinerin ( in meiner Kindheit litt ich sehr unter ihrer wechselhaftigkeit, schwarzweissdenken, Hassgefühle gegen mich, Unbeständigkeit, ich war für alles verantwortlich, Unberechenbarkeit, ...

von Gruphy 09.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Plötzliches fremdeln mit 2 bei Oma und Opa

Hallo Frau Ubbens, mein 2 Jahre alter Sohn (vor einigen Tagen 2 geworden) hat einen sehr guten und engen Kontakt zu meinen Eltern, seit Geburt. Ein richtiges Opa Kind. Deswegen hat mein Vater mir angeboten solange er noch so klein ist, auf ihn aufzupassen solange ich ...

von Angeleon 18.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Fast Dreijähriger möchte plötzlich nichts mehr von Oma wissen

Hallo Frau Ubbens, wir haben folgendes Problem: Unser Sohn 2 3/4 Jahre alt mag seine Oma eigentlich sehr. Sie wohnt ein Haus neben uns und er ist bisher auch gerne mal alleine rübergegangen, ist mit ihr alleine auf den Spielplatz usw. Mitte Mai sind wir mit Oma und Opa ...

von Luca16 12.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Nachtrag zu gestern: Kind zur Oma während Op - Telefonieren

Hallo Frau Ubbens, vielen Dank für die Rückmeldung. So in etwa dachte ich mir das schon. Werden meinen Sohn also unter der Woche zu den Großeltern geben und am Wochenende ist er mit Papa zu Hause. Bis jetzt haben wir abends immer einmal unseren Sohn angerufen, wenn er ...

von Annuschka1805 02.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Kind zur Oma wärend Op - Fremdbetreuung

Guten Tag Frau Ubbens ich benötige Ihren Rat bzw. Ihre Meinung. Ich habe einen fast 23 Monate alten Sohn. Leider muss ich nächste Woche zu einer Wirbelsäulen-Operation, welche jedoch nicht am Wohnort stattfinden kann (400 km Entfernung). Ich werde ca. 2 Wochen abwesend ...

von Annuschka1805 01.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

liebt mein Sohn die Oma mehr?

Hallo, Ich bin völlig fertig, ich werde das Gefühl nicht los das mein Sohn ( 2 1/2 Jahre) die Stiefoma mehr liebt als mich. Mein Mann und ich haben unser Haus allein ausgebaut ( angefangen im August 2016 und mein Sohn musste kurz nach der Geburt fast täglich zur Stiefoma. Er ...

von Ninja Wulfed 28.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Habe ich als Oma so etwa schlimmes verdient???

Ich war bei Meiner Enkelin und wir ( 2 Omas und Anna spielten Memory. Nachdem ich ihr gesagt habe, das sie noch nicht an der Reihe sei, sagte sie kurz „ du spielst jetzt nicht mehr mit! Spielte dann weiter und ignorierte mich! Als die andere Oma weg war, kam sie zu mir ...

von Inokau52 15.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Kind sagt es mag Mama oder Papa oder Oma nicht mehr

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter ist jetzt 2 1/2 und mitten in der Trotzphase. Sie ist ein sehr willenstarkes Kind aber im Großen und Ganzen kommen wir damit klar. Nun ist es so, dass meine Tochter immer mal wieder sagt sie mag Mama nicht und ich soll weggehen. Dann ist ...

von melly2607 05.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Kleinkind lehnt Oma ab, was tun?

Hallo Frau Ubbens, ich würde Sie gerne um Rat fragen zu folgendem Fall: Meine Tochter ist 3,5 Jahre und lehnt öfters mal ihre Oma ( die Mutter meines Mannes) komplett ab. Angefangen hat es schon als Baby, meine Schwiegermutter wollte sie immer gerne auf dem Arm behalten, ...

von Niszert 29.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Beziehung zur Oma grösser?

Guten tag Frau Ubbens Mein Sohn ist seit ein paar wochen 1 Jahr alt geworden. Ich Arbeite 40% und da ist er bei meiner Mutter... also seiner Oma. Ich und meine Mutter sind viel zusammen unterwegs wenn ich nicht Arbeite. Ob zjm winkaufen zum kaffe oder ich besuche sie immer ...

von Ardnaxela 27.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.