Christiane Schuster

Verwöhnen ?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,
habe mal eine Frage bezüglich des Verwöhnens von Babies. Man hört ja immer (und Sie sagen das ja auch), dass man so kleine Babies (mein Sohn ist jetzt 10 Wochen alt) nicht verwöhnen kann. Ich sehe das eigentlich auch so.
Mein Sohn schläft abends spätestens um 20:00 ein und bekommt um 23:00 noch eine Flasche. So gegen 03:30 bekommt er dann noch eine und dann schläft er auch wieder ein.Aber ab 06:00 ist er topfit. Er lacht sich dann im Bett kaputt und will von schlafen nix mehr wissen. Wenn wir ihn zu uns ins Bett holen können wir noch so ca. 1 Stunde "rausholen", da er sich da anscheinend wohler fühlt als allein in seinem Bett.
Jetzt habe ich aber etwas Bedenken, dass, wenn wir ihn nun jeden Morgen wenn er nicht mehr schlafen will und quengelt zu uns ins Bett holen, er sich daran gewöhnt und dann quengelt, weil er genau das will.
Was meinen Sie? BEsteht die GEfahr ihn zu "Verwöhnen", so dass er dann morgends gar nicht mehr allein in seinem Bettchen liegen will ?
Vielen Dank
Katharina mit MARVIN

von Katharina am 20.09.2000, 11:38 Uhr

 

Antwort auf:

Verwöhnen ?

Hallo Katharina
Je jünger ein Kind ist, umso weniger kann es sich ohne Hilfe der vertrautesten Bezugsperson sicher orientieren. Wie aber soll es sich sicher orientieren lernen, wenn z.B. die Einschlaf- oder Aufwachrituale immer wieder unterschiedlich sind?-
Lassen Sie Ihren Sohn entweder immer im Elternbett weiter schlafen oder lassen Sie ihn gleich in seinem Bett liegen.
Um ihm die Zeit bis zum endgültigen Aufstehen, bzw. Wickeln, Füttern, Spielen zu versüssen, bieten Sie ihm Kuscheltiere, ein Schnuffeltuch, eine Spieluhr oder ein Mobile an. Liegt er dann wach in seinem Bett, hat er genügend Abwechslung um sich zu beschäftigen. Dass er dabei nicht total geräuschlos in seinem Bett liegen kann, versteht sich von selbst.-
Helfend eingreifen sollten Sie erst, wenn Sie das Gefühl haben, dass er sich unwohl fühlt.
Wie Sie sehen(lesen), kann von Verwöhnen noch gar keine Rede sein; eher vom Gewöhnen an angenehme, sichere Abläufe.

Bis bald?

von Christiane Schuster am 20.09.2000

Antwort auf:

Verwöhnen ?

Hallo Katharina,

unsere Tochter ist 15 Monate alt und schläft abends ohne unsere Hilfe super ein.
Wenn sie morgens wach wird, darf sie zu uns. Meistens ist das zwischen 7-8, aber als sie so klein war wie dein Kind, war es natürlich etwas unregelmâssiger.
Ich hatte den Eindruck, dass sie von Anfang an den Unterschied zwischen abends und morgens ganz gut gemerkt hat und ich glaube nicht, dass wir ihr schlechte Angewohnheiten anerzogen haben.
Bei uns wird morgens einfach noch eine Weile gekuschelt bevor der Tag richtig anfângt und wir arbeiten gehen müssen.
Aber abends weiss sie ganz genau, dass sie alleine ins Bett kommt. Und das klappt auch so.

Natürlich ist das nur meine Erfahrung und bei anderen läuft es vielleicht nicht so. Aber wir finden dieses Ritual einfach zu gemütlich.

viele liebe grüsse
sira

von sira am 20.09.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.