Christiane Schuster

Verhalten beim Essen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,
meine Tochter (2,7 Jahre) strapaziert meine Nerven zur Zeit beim Essen extrem.
Sobald sie anfängt zu essen, möchte sie ständig was Neues auf ihrem Brot haben auch wenn vorher gefragt wurde.Das geht unzählige Male so, wenn es nicht mehr schmeckt, wird es einfach auf meinen Teller rübergelegt.Genauso möchte sie ständig bei allen probieren ,die mit am Tisch sitzen,das kann in der Öffentlichkeit sehr peinlich werden.Manchmal möchte sie dann auch anschließend mein Essen und danach noch ihr eigenes,z.B. Eis.Leider unterstützen uns die Großeltern nicht dabei und erlauben ihr beim Essen alles.Wie geht man damit um? Viele Grüsse und Danke Fratzel

von Fratzel am 11.03.2008, 23:09 Uhr

 

Antwort auf:

Verhalten beim Essen

Hallo Ratsuchende
Bitte verhalten Sie sich bezüglich der Eßgewohnheiten Ihrer Tochter so, wie Sie es für richtig halten und nicht, wie die Großeltern es handhaben. Begründen Sie Ihrer Tochter gegenüber die entsprechenden Grenzen und Regeln, weisen Sie darauf KURZ hin, dass jede Familie und jeder Haushalt andere Dinge für besonders wichtig oder unwichtig halten und erwähnen Sie gegenüber den Großeltern, dass sie dann selbst mit den Eßgewohnheiten ihrer Enkelin klar kommen müssen. Solange Sie mit am Tisch und in Ihrem Heim sitzen, wird nach Ihren Vorstellungen gegessen, da Sie es auch sind, die die Verantwortung für Ihre Tochter tragen -und Ihr Partner natürlich auch-:-))

Lassen Sie Ihre Tochter möglichst SELBER ihr Brot belegen o.Ä., was dann aber auch gegessen wird, da sie sonst keinen Hunger zu haben scheint und ihre Mahlzeit konsequent (!) beendet sein wird.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 12.03.2008

Antwort auf:

Verhalten beim Essen

Hallo,

Ganz im Ernst: Ich glaube, in diesem Fall hast du eher das Problem, als ds dein Kind eines macht. Es ist normal, wenn ein Kleinkind auch auf andere Teller schaut. Da schmeckt es halt besser. Du kannst auch mit einem Kleinkind nicht schick essen gehen.Das gibt nur stress, von kleckern bis nicht still sitzen über "Lärm machen". Ich gehe mit meiner 18Monatigen Mus ab und an in die Mensa. Da essen wir von einem Teller.

Du knnst von ihr keine Knicke-Tischmanierenerwarten. Ich finde in dem Fall deine Großeltern okay. Ich hab zwar keine Ahnung, was "alles" sie erlauben. Mit Fingern essen ist in Ordnung, auf aneren Tellern umsehen ebenso. Das ständige neu belegen des Brotes rührt von dem sich nicht entscheiden können, man könnte ja was verpassen. Gib ihr kleine Stückchen zum Kosten, statt eine ganze Scheibe. Vielleicht ist dein Kind aber auch schon satt? Dann wird das Essen automtisch zum Spielzeug. Dann solltest du klag- und schimpflos das Essen beenden.

Entweder du musst sie regelrecht abrichten (dann macht das Kind aus Angst vor Strafe das, was du willst), wie das früher oft geschehen ist oder du wirst gelassner. Ich empfehle letzteres.

Aber sag doch mal, was alles die Großeltern erlauben, was deines Erachtens nicht okay ist. Dann kann man sich ein Bild von machen und adäquatere Ratschläge geben. Wie sollte sie sich am Tisch verhalten?


Suse

von nagchampa am 12.03.2008

Antwort:

An Suse

Hallo Suse
Ihrer Meinung bezüglich des Eßverhaltens bei einem 18 Monate jungen Kind stimme auch ich völlig zu, bin aber der Auffassung, dass ein Kind von 2,7 Monaten durchaus schon einige familien-übliche Regeln einhalten könnte und kann. Schade, dass wir hier nicht diskutieren können.:-(

Liebe Grüße und: bis bald? :-))

von Christiane Schuster am 12.03.2008

Antwort:

An Frau Schuster

Hallo,

Ja,das gebe ich Ihnen völlig recht, dass ein Kind von fast drei Jahren wesentlich mehr Tischregeln einhalten sollte und schon kann. Ich hatte mich im Alter des Kindes vertan, bei mir war es noch nicht einmal 2Jahre. Danke für den Hinweis. Dann nehme ich die Schärfe aus meinem Posting. Ich bin was die "Essensproblematik" angeht etwas progressiv. Das hat aber mit eigenen Erfahrungen zu tun.

Einen schönen Tag noch.


Suse

von nagchampa am 12.03.2008

Antwort:

An Frau Schuster :-)

Hallo Suse
Auch ich überlese manchmal Etwas im Eifer des Gefechts und ich finde es für hier Ratsuchende gerade sehr positiv, wenn sie sich aus verschiedenen Meinungen und unterschiedlichen Erfahrungen eine eigene Meinung bilden können, denn: auch Experten sind nicht allwissend und haben auf ALLEN Gebieten wirklich umfassendes praktisches und theoretisches Wissen.
Wie heißt es doch so schön: Diskussionen beleben das Geschäft! Darum bitte ich Sie, auch weiterhin positive, wie negative Kritik zu äußern. Es hilft und ALLEN!

Liebe Grüße und hoffentlich: bis bald?

von Christiane Schuster am 13.03.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Essen bin verzweifelt!

hallo Fr Schuster, ich bin langsam am Ende mit meinem ABC. Meine Tochter 2,5J. isst einfach nichts. Morgens beisst sie 2 Mal vom Brot ab, MIttags isst sie mekelig einen bis höchstns 3 Löffel und Abends weiss ich jedesmal nicht was ich ihr geben soll, meistens gebe ich ...

von jill777777 11.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

Essen und Trinken im Kindergarten

Hallo Frau Schuster, mein Sohn geht seit Ende Januar in den KiGa. Es läuft ganz toll. Er geht super gerne hin und fühlt sich richtig wohl dort. Ich bin natürlich froh, dass alles so gut läuft und freue mich, dass man sich so liebevoll um ihn kümmert. Aber....ich ...

von Prinzenmama2005 06.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

Verhalten Kindergarten und "großes Geschäft"

Hallo Frau Schuster, unser Sohn (3 Jahre) geht seit nun seit ca. 8 Wochen in den Kiga. In den letzten Tagen/Wochen hat sich sein Verhalten sehr verändert. Er ist sehr "rauh" geworden. Tobt und springt herum, ist kaum noch zu bändigen. Schlägt und schießt auf Leute ...

von mamaleonjoel 04.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Essen nur mit den Händen 16 Monate

Guten Tag Frau Schuster ich habe mal eine frage kann das normal sein das meine Tochter 16 Monate nur mit den Händen essen möchte füttern geht so gut wie gar nicht mehr und wenn ich ihr einen Löffel oder Gabel anbiete schmeißt sie die weg und nimmt die hände und damit ist sie ...

von Schrei 25.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

1.Schuljahr: Verhalten im Unterricht

Guten Tag, Ich hoffe, ich bin hier richtig. Mein Sohn (7,5) geht seit August in die Grundschule. Wir hatten vor einigen Tagen Elternsprechtag und dabei haben die Lehrerinnen (Klasse wird von zwei Lehrerinnen betreut, eine ist kurz vor der Pensionierung, die andere ist ...

von RainerM 21.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie soll ich mich verhalten

Hallo! Mein Sohn ist jetzt 16 Monate. Er kann ca. 5 Wörter deutlich sprechen und diese wiederholt er in einer ständigen lautstarken Abfolge. Auf der einen Seite ist es ja süß, aber auch 40 Mal Mama, selbst wenn man daneben steht, wird etwas nervig. Soll ich irgendwie ...

von Erbse 14.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

problemlösung soziales verhalten

Mein Sohn Dominik ist in der 1. Klasse. In der letzten Woche hatten wir den ersten Elternsprechtag und mir standen die Haare zu Berge, nachdem was ich da hören mußte. Dominik ist ein ziemlicher Wildfang (war er schon immer) und schafft es auch im Unterricht nicht 5 Minuten ...

von dominiksmom1 04.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten nach KH

Mein Sohn wird morgen 18 Monate und seit er aus dem KH wieder da ist(meine Oma war 2 Nächte mit ihm stationär da ich krank war) ist er total komisch. Er ist sau anhänglich(noch schlimmer als vorher), er will auf einem normalen Stuhl sitzen, nur alleine essen(ißt somit kaum ...

von Lisa+Tamino 31.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Sein verhalten!

Hallo Frau Schuster. Ich weiß nicht mehr weiter und bin auch schon richtig fertig, hatte heute sogar vor der kita weinen müssen, weil ich nicht mehr kann mit meinen Sohn. Mein sohn ist 2jahre und 8 Monate alt. Er geht seit Dezember 2007 in die Kita. Ich hole ihn jeden ...

von Sonnenschein-Mama 30.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Soziales Verhalten von 9-jährigen

Liebe Frau Schuster Ich habe zur Zeit ein riesiges Problem mit meiner Tochter: Sie war vom sozialen Verhalten her schon immer etwas schwierig. Sie hat es von klein an relativ schwierig, Kontakt zu knüpfen und auf andere Kinder zuzugehen. Sie wird gerne übersehen (so auch die ...

von Summertime 21.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.