Christiane Schuster

Verhalten auswärts

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo! Ich weiß nicht so genau, ob meine Frage hier hinpasst, aber ich versuch es mal :-)

Unsere im Oktober ´10 geborene Tochter ist total unleidlich, wenn wir mit ihr woanders sind. Bei meiner Freundin, bei meiner Schwägerin, im MaxiCosi beim fixen Einkauf oder wo auch immer. Also wirklich egal wo. Sie quengelt und fängt dann irgendwann an zu schreien. Sie will dann aber auch nicht die Flasche, sprich Hunger hat sie definitiv nicht. In die Armbeuge legen ist sowieso total unbeliebt, rumtragen ist irgendwann langweilig und aufm Boden unter Spieltrapez liegen will sie dann erst recht nicht. Eigentlich will sie immer nur aufrecht sitzen, dann gehts für nen längeren Moment.( Kiarzt sagt bzgl. dem Sitzen, was sie kann soll sie machen, wir sollen das Sitzen aber nicht fördern.) Aber gut, im Endeffekt sind wir dann wieder zu Hause, ich lege sie in ihren Stubenwagen und das Kind ist wie ausgewechselt! Gut drauf und lustig, als wär nichts gewesen. Ist das nur eine Phase? Ansonsten geht sie auch bei anderen auf den Arm und lacht sie teilweise an, läßt sich auch von anderen füttern ohne zu meckern. Nur eben, wenn wir nicht zu Hause sind, ist sie irgendwie total unruhig.

Viele Grüße, ohno

von ohno am 21.02.2011, 13:59 Uhr

 

Antwort auf:

Verhalten auswärts

Hallo ohno
Vermutlich befindet Ihre Tochter sich gerade in einer Phase des Fremdelns, sodass sie sich nur zuhause sicher orientieren kann.

Wenn Sie aber dennoch einmal mit ihr einkaufen, zum Arzt gehen o.Ä. müssen, empfehle ich Ihnen eine Tragehilfe, sodass sie ganz nah bei Ihnen sein kann und auch stets beschäftigt ist zu beobachten, was Sie gerade tun.
Kleinkinder orientieren sich nur allzu gerne am Verhalten ihrer vertrautesten Bezugspersonen und fühlen sich bei ihnen sicher und geborgen, wie auch in der ganz besonderen, vertrauten Umgebung ihres Heimes.

Ein wenig Geduld, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 21.02.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

extreme Trotzphase bei fast 3jährigem-wie richtig verhalten?

Hallo, unser Sohn steckt seit 2 Wochen in einer extr. Trotzphase, vorher war er total lieb, war anständig, hat sofort gemacht wenn wir was gesagt haben usw...aber das ist nun anders: z.B. wirft er mit Bauklötzen, wir sagen er soll das lassen dann macht er es erst Recht und ...

von lady26 18.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Zwillinge mit aggressivem Verhalten

Hallo! Meine beiden Jungs sind jetzt 1,5 Jahre und ziemlich eifersüchtig aufeinander. Sie können mich nicht teilen und äußern das durch schlagen. Sie kommen teilweise auf einen zu und hauen einfach ohne ersichtlichen Grund. Das machen sie auch mit Gegenständen in der Hand ...

von silvi76 14.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Nochmal zu "Agressives Verhalten"

Liebe Frau Schuster, erstmal danke für den Buchtip, werde es mir besorgen. Gestern hat mein Sohn nochmal gesagt, daß er es blöd findet, daß er alleine sitzt und daß er immer der letzte ist, obwohl er die ganze Zeit arbeitet und er sei der "allerblödste" in der Klasse. Da ...

von Goggelsche 14.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Schwieriges Verhalten bei 1.Klässler zu Hause

Hallo Frau Schuster, Mein Sohn ist 6 Jahre alt und zeigt seit nun mehr vielen Monaten ein für mich unverständliches Verhalten, mit dem ich nicht umzugehen weiß. Mittlerweile bin ich sehr viel am Schimpfen und Strafen, was ich aber eigentlich gar nicht will. Einige ...

von Hinze 11.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Agressives Verhalten

Hallo Frau Schuster, wieder mal bin ich mit meinem Latein am Ende. Mein Sohn 6 ist im ersten Schuljahr, er ist ein stilles Kind, was sich selten meldet, sehr schüchtern, beim Turnen der letzte der sich umgezogen hat. Wenn die anderen Kinder schon turnen ist er noch lange ...

von Goggelsche 11.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Kind will nicht üben wie verhalten?

Meine Tochter 8 jahre 3. klasse ist in hsu und mathe von einer 3 auf eine 4 abgerutscht. Wenn ich mit ihr üben will sie nicht. sie sieht nicht ein daß sie mit übung besser wäre. Sie lutscht auch immer noch an ihrem Daumen. ich weiß mir bald keinen rat ...

von februar29 09.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie verhalten? Freund meines Sohnes total aggressiv....

Guten Tag Frau Schuster, ich habe folgendes "Problem" und weiß nicht wie ich mich weiter verhalten soll.... Mein Sohn Nico(fast 5 Jahre alt) hat einen Freund (leider der Sohn meiner Freundin,was die Sache für mich sehr schwer macht), der ist furchtbar aggressiv. Erst haute ...

von nawe 09.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten

Hallo Dr. Busse, meine Kleine ist jetzt 7 Monate und 1 Woche alt und sie verhält sich momentan total anders als bisher. Sie war schon immer etwas ungeduldig. Jetzt kann sie sich seit ca. 2 Wochen vom Rücken perfekt auf den Bauch drehen aber noch nicht zurück. Seit ca. 2 ...

von Kersty 07.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

auffälliges Verhalten bei Überforderung

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist 5 Jahre und geht seit er 3 Jahre war in den Kindergarten. Im 1. Jahr war er sehr zurückhaltend und schüchtern, hat auch häufig geweint. Im 2. Jahr war sein Verhalten normal, jetzt im 3. Jahr bezeichnen die Erzieherinnen sein Verhalten als ...

von crissip111 25.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Tochter wurde bestohlen, wie richtig verhalten?

Guten Morgen Frau Schuster, unsere Tochter (6) besucht die Grundschule in der 1. Klasse. Die Kinder müssen Hausschuhe mitbringen, die auf dem Flur gelagert werden. Diese Woche sind ihre neuen Schuhe (weiß , also auffällig) plötzlich weg. Wir haben alles abgesucht mit ...

von bm 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.