Sylvia Ubbens

Unruhiger Schlaf im eigenen Bett

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Experten,
unser Sohn ist knapp 1,5 Jahre alt und ein sehr aufgewecktes und lustiges Kerlchen. Im Moment will er sehr viel selbst machen und meckert, wenn etwas nicht nach seinem Plan läuft, aber das kennen wir schon aus vorherigen Phasen...er hat (Gott sei Dank) seinen eigenen Kopf und will diesen auch durchsetzen.
Unser Problem ist sein Schlafverhalten: Er wird momentan erst spät müde und wir bringen ihn deshalb auch erst zwischen 20:30 und 21 Uhr ins Bett. Wir haben zunächst weiterhin versucht, ihn gg. 20 Uhr ins Bett zu bringen, wie wir es schon länger tun, haben dann aber teilweise über eine Stunde mit einem hellwachen Kind im dunklen Zimmer verbracht. Zum Einschlafen gibt es seine Schlafmusik und er trinkt in seinem Bett eine Milch und einer von uns sitzt neben dem Bett und /hält ihn, bis er einschläft oder - wenn es so gar nicht geht - kommt er auf den Arm, bis die Augen kurz vorm Zufallen sind und dann schnell in sein Bett. Er schläft dann meist 1-2 Stunden ganz gut und wird dann immer wieder wach. Manchmal schläft er dann nochmal 1 Stunde, manchmal wird er aber auch im 5-Minuten-Rhythmus wach (wenn man zB gerade das Zimmer wieder verlassen will und irgendwas knarzt oder so). Häufig meckert er dann wild und zeigt auf unser Elternbett (sein Bett steht in unserem Zimmer). Dies geht so lang, bis wir völlig entnervt sind und ihn mit in unser Bett nehmen (meist so gegen 23/0 Uhr). Dort schläft er dann zwar auch unruhig, aber er wacht nicht mehr richtig auf. Wir allerdings schon. Es wird uns zu eng und wir sind tagsüber sehr müde. Was können wir tun, um ihn dabei zu unterstützen, dass er auch in seinem Bett gern und gut schläft??
Er war noch nie ein Durchschläfer, hat es aber im Elternbett ein paar Mal geschafft. Ich glaube, er beschäftigt sich gerade sehr mit dem Spracherwerb und da er eher ein sensibler Typ ist, nimmt er das wohl auch mit in die Nacht. Auch kommen ab und an Zähne und wir sind sehr verständnis- und liebevoll und nehmen ihn deshalb ja auch mit in unser Bett, aber diese Phase dauert für uns jetzt schon zu lang und wir sind bald am Ende der Nerven/Kräfte, zumal wir beide arbeiten (der Kleine geht halbtags in die Kita) und es gerade einen Todesfall in der Familie gab, der uns sehr mitnimmt.
Was können wir tun?
Vielen Dank und viele Grüße
Martina

von Martina02 am 25.06.2018, 11:57 Uhr

 

Antwort auf:

Unruhiger Schlaf im eigenen Bett

Liebe Martina,

ich hätte Ihnen den gleichen Vorschlag gemacht, wie meine Vorrednerin. Legen Sie ein Stillkissen oder eine aufgerollte Decke unter das Laken, so dass sich Ihr Sohn zu allen Seiten hin ankuscheln kann. Dies wird ihm Nähe vermitteln und er wird sicherlich ruhiger schlafen können.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 26.06.2018

Antwort:

Nachtrag

Mittags schläft der Kleine gut und gern lang. Wir wecken ihn jetzt immer nach 1-1,5 Stunden, allerdings ist er dann meist übelst gelaunt...und das nicht nur für 5 Minuten...
Er schläft dann meist im Elternbett, da ich mich auch oft dazulege und zu müde bin, um ihn in sein Bett zu legen und ihn da zum Schlafen zu bewegen...
Liebe Grüße

von Martina02 am 25.06.2018

Antwort auf:

Unruhiger Schlaf im eigenen Bett

Hi. Das mit den unruhigen Schläfern kenne ich. Beide Kinder sind solche Exemplare. Der Größe schafft es jetzt seid dem er 18 Monate alt ist größtenteils durchzuschlafen. Die kleine noch nicht.

Meine Lösung war die Kinderbetten an das Elternbett zu befestigen und eine Seite offen zu lassen. So sibd sie zwar direkt neben mir aber auch im eigenen Bett. Praktisch ein großes Familienbett.
So hat sich mein größere dann auch das schlafen im eigenen Bett angewöhnt.
Vielleicht auch für euch eine Möglichkeit ?

Es schafft ruhigere Nächte und gibt den kleinen trotzdem die Nähe.

Alles liebe euch

von Myfairlady11 am 25.06.2018

Antwort auf:

Unruhiger Schlaf im eigenen Bett

Danke für deine Antwort, Myfairlady11! Das haben wir bereits versucht. Leider rollt er sich dann relativ schnell mit auf unser Bett und an uns ran, womit wir wieder bei der Ausgangssituation wären...
liebe Grüße

von Martina02 am 25.06.2018

Antwort auf:

Unruhiger Schlaf im eigenen Bett

Ja das hatte ich auch anfangs. Habe dann immer mehr damit geübt ein stillkissen als Begrenzung zu legen. Anfangs mit nem getragenen t Shirt von mir drüber.
Auch eine bettschlange zum ankuscheln ist super. Die kleinen fühlen sich sonst so alleine in ihrem Bett und wenn man sich an alles hält was so virgegeben ist dann ist so ein babybett natürlich auch nicht gemütlich. Mit dem stillkissen zum rankuscheln klappt es jetzt zu 75% ganz gut

Lg

von Myfairlady11 am 25.06.2018

Antwort auf:

Unruhiger Schlaf im eigenen Bett

Vielen Dank für die Antworten. Das Umbauen des Bettes werden wir jetzt nicht nochmal angehen (fiel damals schon fast auseinander), aber ich werde es mit „Erhöhungen“ und evtl. altem T-Shirt versuchen. Ansonsten melde ich mich nochmal. Perspektivisch soll der Kleene nämlich auch im eigenen Zimmer schlafen...
Liebe Grüße

von Martina02 am 27.06.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Wird der Unruhiger Schlaf wider gut

Hallo Frau Ubbens, Ich hatte Ihnen am 29.8 geschrieben. Im eingenem Bett schlafen funktioniert im Moment gut, außer gestern Nacht. Ich habe eine Matratze ins Kinderzimmer und warte bis meine Tochter einschläft, manchmal gehts auch ohne mich, ich sag dann dass ich mich Bett ...

von fdb 07.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

Unruhiger Schlaf tagsüber

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist 1 Jahr alt. Das nächtliche schlafen klappt ganz prima. Wir legen ihn um etwa 20:00 Uhr hin und er schläft i.d.R. bis 6-7 Uhr durch. Wenn er nachts mal wach wird, dann gehe ich nicht gleich zu ihm, weil er sich meist nach wenigen Sekunden ...

von fratoni 16.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

unruhiger Schlaf wälzt sich lautstark hin und her

Meine Tochter ist 7 Monaten alt.Seit der Geburt muss ich 2-3mal in der Nacht zu ihr um sie zu beruhigen oder stillen. Zurzeit ist es jedoch so,dass sie sich hin und her wälzt.Sie macht den vierfüssler und schiebt den Körper nach vorn,dann rollt sie sich ab und dabei kreischt ...

von Maureen1 06.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

Sehr unruhiger schlaf

Hallo, Meine Tochter, 14 Monate schläft sehr sehr unruhig in der Nacht! Sie wird ständig wach und wimmert, auch wenn sie ihren Schnuller verliert! Ich sie schläft mit und im Elternbett und ich ständig am tasten wo ich bin! Ich kriege sie einfach nicht dazu im eigener Bett ...

von meli1 08.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

sehr unruhiger schlaf

Hallo, ich frage mich, was ist nur los mit meiner Tochter. Sie ist nun 10 Montae alt und schläft unheimlich schlecht. Sie wacht jede Nacht stündlich auf oder noch kürzer. Ich kann bald nicht mehr, dieser Schlafmangel ist schon so massiv, dass ich mich tagsüber kaum mehr wie ...

von MelindasMama 05.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

Unruhiger Schlaf - Alpträume?

Hallo Frau Schuster, ich habe eine Frage zum veränderten Schlafverhalten unserer Tochter (1 Jahr): Unsere Tochter schläft seit wenigen Tagen sehr schlecht. Sie wacht 1 - 2 mal auf und lässt sich dann kaum mehr beruhigen. Sie weint und schreit ganz heftig, wie wenn sie ...

von schneemaus77 04.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

sehr unruhiger schlaf

Hallo, mein Problem ist, dass meine Tochter nicht mehr richtig schläft. Ich fange mal von ganz von vorne an. Als meine Tochter (jetzt fast 7 mon) noch sehr klein war, habe ich aufgrund von Einschlafproblemen angefangen sie zu pucken. Das war DIE Lösung. von da an hat sie ...

von Sinchem 21.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

Aufwachen nachts, sehr unruhiger Schlaf

Hallo Frau Schuster, ich habe eine Frage zum Schlafverhalten meines Sohnes (heute 13 Wochen alt). Erstmal vorweg: er hat immernoch mit Blähungen zu Kämpfen (hatten auch 3MonatsKolik), mal mehr, mal weniger. Er wird voll gestillt, kommt tagsüber ca. aller 2-4 Stunden, ...

von Fine8198 14.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

schreien zum einschlafen und unruhiger schlaf

meine tochter,4 Monate, schreit sehr laut. wenn ich sie ins bett lege und sie alleine einschlafen soll, brüllt sie lange und laut, wenn sie mal eingeschlafen ist, wacht sie nach ungefähr 15 min wieder auf. sie schläft ungern alleine. am besten auf meinem arm. wie bekomme ...

von psilly 27.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

Unruhiger Schlaf - was tun?

Liebe Frau Schuster, unser Sohn ist jetzt 7 Monate alt (korrigiert allerdings erst gut 6). Vor drei Wochen haben wir ihn aus dem Babybay ins Gitterbett umquartiert, weil er zunehmend mobil wurde im Schlaf und mir ständig hinterher kam und es uns einfach zu gefährlich wurde. ...

von trompetchen 05.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhiger Schlaf

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.