Christiane Schuster

Tod und Sterben: Besorgt um Sohn

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Guten Tag, FRau Schuster,

wieder einmal möchte ich mich mit der Bitte um eine Rat an Sie wenden.
Mein Sohn (fast 5) lag heute nacht wach und konnte nicht mehr einschlafen - auch nicht uim großen Bett. Er sagte, er sei traurig. Er habe Angst, dass wir (also Mama und Papa) sterben. Er will nicht, dass wir tot sind. Und wenn wir sterben, will er auch sterben. Er weinte und ließ sich nur schwer beruhigen. Auch hat er Angst, dass er uns geklaut werden könnte...
Ich weiß nicht, woher diese Angst kommt. Das mit dem Sterben und so, ist auch tagsüber in letzter Zeit ab und zu Thema. Er meinte z.B. vorige Woche: Wenn ihr sterbt, dann nehme ich ein Schießgewehr und schieß mich ab.
Heute morgen: Ich will in das gleiche Grab wie ihr.

Alle Versicherung, dass wir erst sterben werden, wenn er selbst erwachsen und ein Papa ist, vermag ihn nicht zu trösten.
Im Bekanntenkreis gab es keine Sterbefälle jüngerer Menschen. Ich weiß nicht, wieso ihn das so beschäftigt, möchte ihm aber gerne helfen. Haben Sie eine Idee, wie ich ihm glaubhaft versichern kann, dass er keine Angst zu haben braucht?

Und mit dem "Ich will nicht geklaut werden" - ich befürchte, er hat irgendwas mitbekommen von diesem Fall des Jungen Mirco... haben Sie eine Idee, wie ich ihm sagen kann, dass er nicht mit Fremden gehen darf, niemanden die Tür öffnen darf etc. ohne die Angst zu verstärken?
Er ist wirklich ein Sensiblechen und kann sich negative Dinge sehr zu Herzen nehmen (er hat z.B. auch Angst im Wald, weil da ja wilde Tiere und Räuber wohnen könnten...das Schöne sieht er dann gar nicht.)
Ich wünsche meinem Sohn so sehr eine unbekümmerte Kindheit, dass es mich selbst ganz traurig macht, ihn so zu erleben.

vielen Dank für eine Tipp von Ihnen!
Sis

von Sis am 08.02.2011, 11:31 Uhr

 

Antwort auf:

Tod und Sterben: Besorgt um Sohn

Hallo Sis
Bitte fragen Sie einmal im Kindergarten nach, ob über diesen Fall dort gesprochen, das Thema: Sterben behandelt oder auch informiert wurde, was Alles geschehen kann, wenn man zu Jemandem ins Auto steigt, mit Jemandem mitgeht, etwas von Jemandem annimmt usw.

Bestätigen Sie Ihrem Sohn, dass der Tod zum Leben genauso dazugehört, wie die Geburt eines Menschen und dass Niemand grundlos stirbt.

Geklaut wird er ebenfalls nicht, da er ja schon gelernt hat, dass er mit keinem Fremden mitgehen darf und dass er zuerst Sie, bzw. eine Bezugsperson fragt, ob er Etwas annehmen darf o.Ä.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 08.02.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Buchtipp zu Thema Sterben/ Tod

Hallo Frau Schuster, mein ältester Sohn wird nächsten Monat 8 Jahre alt, und er ging heute mit mir zur Beerdigung meines Vaters/seines Opis. Wir haben vorher darüber mit ihm und seinen Brüdern (4 und knapp 6 Jahre alt) ausführlich gesprochen, aber ich hätte gern ein ...

von Ulli* 23.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tod, sterben

Thema Tod für knapp 3-jährige

Hallo Frau Schuster, die beste Freundin meiner Mutter ist überraschend gestorben. Meine kleine Tochter kannte diese nicht wirklich, bekommt aber sehr genau mit, dass ihre Oma und Mama sehr traurig sind. Wir versuchen, das Thema sensibel und ehrlich mit ihr zu besprechen, ...

von Calorine75 10.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Plötzlicher Todesfall,brauche dringend einen Rat

Liebe Frau Schuster, ich habe heute urplötzlich erfahren,das eine liebe Bakannte und gleichzeitig die Ballettlehrerin von meiner Tochter am 27.12. verstorben ist. Ich war wie vor den Kopf gestossen,denn sie ist wohl einfach einfach eingeschlafen trotz bester Gesundheit.Sie ...

von schnuppelchen 06.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Tod eines geliebten Menschen

Hallo Frau Schuster, wie erklären wir unserem Sohn (fast 3 Jahre alt), dass der Lebensgefährte seiner Oma, den er vor 3 Tagen noch besucht hat, gestern verstorben ist? Er hatte eine gute Bezieheung zu ihm. Im Laufe diesen Jahres hatte er schon Veränderungen in dessen ...

von trine10 20.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Buchtipp über den Tod?

Liebe Frau Schuster, meine ältere Tochter (4,5 Jahre) spricht in letzter Zeit öfter über den Tod, hat Fragen dazu, wie z.B.: wenn ich erwachsen bin, ist dann Papa ein alter Opa und ist tot? oder: wenn ich eine alte Oma bin, bin ich dann tot? (also sie meinte sich selbst ...

von Erdbeere33x 06.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Tod der Uroma

Meine Tochter ist 4Jahre alt und ihre Uroma ist gestorben. Ihre Cousine 10Jahre ist gerade bei uns und ich habe es beiden mädchen gesagt. Die Uroma war lange krank und meine Tochter kennt sie auch nur im Rollstuhl und hat keinen richtigen Bezug zu ihr, da sie selten bei ihr war ...

von hedda3 18.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Tod des Vaters

Hallo, vor einer Woche ist der getrenntlebende Vater meiner Tochter (5 1/2) verstorben. Da sie keinen regelmäßigen Kontakt hatten, hat sie es ganz gut aufgenommen und hat nur kurz geweint, als ich ihr es sagte. Seitdem merke ich nicht, dass sie ihn vermisst. Sie spricht auch ...

von Philinchen2004 12.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Tod des Opas einer 3-jährigen

Hallo, gestern ist mein Schwiegervater verstorben und wir wissen nicht genau, wie wir unserer Tochter (3,5 Jahre) dies erklären. Eine weitere wichtige Frage ist, ob sie mit zur Beerdigung gehen sollte. Ihr Opa wird eingeäschert. Sie wird sicher fragen wie der Opa in die Urne ...

von tigerhase 09.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Wie einem Kind das Thema TOD beibringen

Hallo Frau Schuster, mein Sohn wird am Samstag 7 Jahre. Sein Papa (wir wohnen getrennt) kann wegen einer Trauerfeier eines fernen Verwandten nicht zu seinem Geburtstag kommen. Ich habe ihm gesagt, dass ich es für angemessen fände, wenn er selbst seinem Sohn erklären würde, ...

von gaby67 08.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Tod eines Haustier

Unsere Tochter ist 3,5 Jahre und wir haben zwei alte Kleine Hunde. Leider hat unser Tierazt nun festgestellt daß ein Hund schwer krank ist und er auch schon sehr abgenommen hat. Nun sollten wir den Gang zur Erlösung machen. Wir haben aber etwas Angst daß unsere Tochter sehr ...

von charly1568 19.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tod

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.