Christiane Schuster

Spracherziehung

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

ich habe eine Frage die mich seit langer Zeit sehr beschäftigt. Mein Sohn ist 7 Monate alt und wächst mit 3 Sprachen auf. Glauben Sie das dies wirklich gut geht? Mein Mann ist Marokkaner und ich bin Türkin, wir sprechen jedoch miteinander deutsch. Wenn ich arbeiten gehe (15 Std/Woche) paßt meine Mutter oder meine Geschwister auf ihn auf. Sie reden dann türkisch mit ihm. Ich habe auch mit dem Kinderarzt darüber geredet und er sagte, er würde wohl alle drei Sprachen lernen aber vermutlich bißchen später reden als andere Kinder. Ich dachte wenn ein Kind das in die Wiege gelegt bekommt, soll es dies aus ausnutzen. Ich selbst spreche 5 Fremdsprachen (außer arabisch) und weiß wie hilfreich dies im Berufsleben sein kann.
Aber einige "Bekannte" haben mir jetzt angst gemacht und behaupten das Kind würde keiner der Sprachen perfekt sprechen können.
Bitte geben Sie mir ein paart Tips. Auch über Literaturangaben würde ich mich freuen. Ich habe versucht an solche Material ranzukommen, aber 3 Sprachen finden man selten, wobei Zweisprachigkeit kein Problem darstellt.

Vielen Dank im voraus

Ayse

von Ayse am 21.01.2000, 23:38 Uhr

 

Antwort auf:

Spracherziehung

Hallo Ayse
Da Ihr Sohn sich immer in einem 3-sprachigen Umfeld bewegen wird, können Sie ihn auch sorglos 3-sprachig erziehen. Er wird sehr schnell herausgefunden haben, wie er sich mit wem verständigen kann. Vermutlich wird es schon etwas länger dauern, bis er korrekt spricht. Die Sprachentwicklung ist aber auch bei 1-sprachig aufwachsenden Kindern sehr unterschiedlich, sodaß es eigentlich unerheblich ist, ab wann er 3Sprachen richtig beherrscht. Wichtig ist, dass ihm deutlich und korrekt vorgesprochen wird, da Kinder am meisten durch Nachahmung lernen.
Bei 3-sprachiger Literatur kann ich Ihnen leider auch nicht weiterhelfen. Versuchen Sie es doch mal über die türkische Botschaft.
Bis bald?

von Christiane Schuster am 24.01.2000

Antwort auf:

Spracherziehung

Hi Ayse,
mach Dir nicht zu viele Gedanken, ich halte die Aussage, dass mehrsprchig aufwachsende Kinder später sprechen für nur bedingt war. Meine Tochter - jetzt 21 Monate hat mit 14 Monaten angefangen zu sprechen, und spricht jetzt schon in ganzen Sätzen, und zwar schön deutlich. Du machst es doch genau richtig, dass Dein Mann und Du deutsch mit ihr sprechen und Deine familie Türkisch.
Für Dein Kind ist es auf jeden Fall gut mehrere Sprachen zu können. Ich wünsche Dir viel Glück!
Liebe Grüße
Martina
P.S. Melissa wird deutsch/englisch erzogen

von anitram am 22.01.2000

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.