Christiane Schuster

Spielgruppe und Angst

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

ich habe eine Frage zu meinem 2,5 Jährigen. Er geht seit diesem Monat 3x die Woche für 3 Stunden vormittags in eine Spielgruppe. 2 Betreuerinnen für 10 Kinder. Ich war mit ihm vor Beginn der Gruppe zweimal mit ihm dort, damit er sich ein wenig eingewöhnt. Und dann ab Juli bis jetzt er alleine. Schon morgens wenn ich ihn aus dem Bett hole, sagt er immer: „ Nein, er möchte dort nicht hin“. Dann fängt er am ganzen Körper an zu zittern. Ich nehme an, weil er Angst hat. Wenn ich nach dem kurzen Verabschieden gehe, weint er natürlich.

Die Erzieherinnen, sagen dass wäre normal. Hin und wieder weint er halt auch zwischendurch, weil ich nicht da bin. Wir machen das nun schon ein paar Wochen und ich dachte eigentlich, dass es sich bessern würde. Was mir wirklich zu schaffen macht ist, dass er wirklich Angst hat. Mit Wut könnte ich irgendwie besser umgehen.

Wenn ich ihn abhole, scheint er sich in die Gruppe eingefunden zu haben und singt, tanzt und spielt wohl auch mit. Er geht allerdings nicht auf andere Kinder zu und spielt mit ihnen. Vor dieser Spielgruppe war ich mit ihm zusammen einmal die Woche in einem Spielkreis. Dort hat er auch immer nur für sich alleine gespielt. Ich finde es komisch, dass er überhaupt kein Interesse an anderen Kindern hat. Ist das normal?

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Vedchen

von vedchen am 28.07.2009, 10:41 Uhr

 

Antwort auf:

Spielgruppe und Angst

Hallo Vedchen
Bitte machen Sie sich keine Sorgen. Sprechen Sie sich mit der zuständigen Erzieherin der Gruppe ab, dass Sie vorerst als Besuch gemeinsam mit Ihrem Sohn in der Gruppe verbleiben, wie er es von der Spielgruppe her gewohnt ist.
Beteiligen Sie sich an den Aktivitäten der Kinder, sodass Ihr Sohn bald einen Freund oder Freundin finden wird, den Sie (mit Mama?) auch mal privat einladen.
Spätestens dann wird Ihr Sohn gerne in die Gruppe gehen, da sein "Freund" ja schon auf ihn wartet, um mit ihm spielen zu dürfen.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 28.07.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Spielgruppe und Angst

Hallo, ich habe eine Frage zu meinem 2,5 Jährigen. Er geht seit diesem Monat 3x die Woche für 3 Stunden vormittags in eine Spielgruppe. 2 Betreuerinnen für 10 Kinder. Ich war mit ihm vor Beginn der Gruppe zweimal mit ihm dort, damit er sich ein wenig eingewöhnt. Und dann ab ...

von vedchen 28.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spielgruppe, Angst

Extreme Angst vor Wespen/Bienen etc.

hallo, gestern wieder einmal wurde mir bewusst, dass die angst vor wespen bei meiner tochter nicht "normal" ist! ich weiß nicht woher das kommt, denn sie wurde noch nicht einmal gestochen, aber sobald sie nur eine wespe o.ä. sieht, fängt sie an zu kreischen, um sich zu ...

von estrella0 28.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Ständig Angst - nur eine Phase ??

Unser Sohn wird nächste Woche 3 Jahre alt. Seit ca. 4 Wochen hat er wegen fast allem Angst...oder er sagt es wenigstens so.. er hat Angst zur Kita zu gehen, in seinem Zimmer zu schlafen, angst vor ein Buch oder eine CD ( bei uns dürfen die Kinder kein fernsehen), angst ins ...

von Isabel 01.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst vor dem Kindergarten

Liebe Frau Schuster, unser Sohn (4 ½ Jahre alt) hat Angst vor dem Kindergarten, in den er von 8:30 bis 12:00 geht. Es geht schon am Abend vorher los („muß ich morgen wieder in den Kiga?“, „keiner spielt dort mit mir...“ etc.), morgens hat er dann Bauchweh, Übelkeit und ...

von Anja 77 18.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst vor dem Tod

Hallo, uns plagt mal wieder ein Problem! Unser Großer, er wird im kommenden Monat 6 Jahre, hat seit zwei oder drei Monaten Angst vor dem Tod. Woher und warum kann ich nicht genau sagen. Es ist so, dass er irgendwann im Bett saß und weinte und als ich ihn fragte, sagte er: Ich ...

von seansmama 16.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Hilfe , Angst vom Wind !!!!

Guten Morgen, Mein Sohn 3,5 Jahre hat seit 4 Wochen schreckliche Angst vom Wind, Uns hat es mal beim Spaziergang deftig erwischt mit Donner Blitz Sturmartige Windböen, seit dem mag er gar nicht mehr aus dem Haus, er fixiert sich auf die bäume und wenn wir dann doch draussen ...

von bestof 03.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Soziale Angst , gerne an alle

Liebe Frau Schuster, Ich habe schon einige Male über Meine "große" 4jährige Tochter geschrieben. Sie war als Baby sehr anhänglich aber nicht besonders schwierig. Sie fremdelte sehr früh und sehr viel. Sie geht seit einem Jahr in den Kindergarten und hat dort sehr große ...

von Ines28 26.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst - weil Lehrerin mit anderen Kinder grob umgeht

Hallo Frau Schuster, ich brauche einen Rat. Meine Tochter (7 Jahre, 2. Klasse) ist ein kleiner Hypochonder ist. Es ist nun so, dass wir als Eltern es nicht unterscheiden können: Ist es echt? oder Makiert mein Kind. Mit der Kinderärztin haben wir kürzlich darüber gesprochen, ...

von Pemmaus 04.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

12 Jähriges Kind hat Angst

Mein Neffe ist 12 Jahre alt und hat nachts schreckliche Angst! Meist wenn Freunde etwas erzählt haben von nem film oder Videospiel! Wie gesagt es sind nur Erzählungen. Meine Schwester erlaubt ihm natürlich nicht was nicht für sein Alter gedacht ist aber auch da gibt es so ...

von nana911 20.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst im Dunkel

Hallo, mein Kleiner ist jetzt fast 3 Jahre alt. Seit bestimmt 1/2 Jahr hat er plötzlich nachts öfter Angst, wenn er dunkel ist.Er will immer das seine Tür offen bleibt und wir im Gang das Licht anlassen. Er hat schon ein kleines Nachtlicht in Kinderzimmer. Wenn er nachts mal ...

von monja79 16.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.