Christiane Schuster

Spielen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster!

Es geht wieder um unseren Finn-Lasse, er wird Anfang Oktober 4 Jahre alt.
Er spielt seit 3 Monaten mindestens einmal am Tag Baby in diversen Formen: Menschenbaby, Katzenbaby,Vogelbaby u.ä.
Er spielt natürlich auch noch andere Spiele, aber es ist sehr auffällig,dass er Babysein mit allem was dazu gehört, wie Po säubern, trösten etc. sehr gern spielt. Ist das normal? Ich bin nicht der Meinung, dass es ihm an irgendetwas fehlt, würde aber gern wissen, ob das altersentprechend ist.
Er ist übrigens Einzelkind. Geht aber auch auf sämtliche Babys gleich zu, ist sehr vorsichtig und sagt mir z.B.:" Guck mal, ist es nicht süß? Der kleine Kopf?"
Finn-Lasse ist überhaupt sehr emotional und liebevoll, aber ist das mit dem tagtäglichen Babyspielen wirklich noch im normalen Rahmen?

Meine zweite Frage bezieht sich auf seinen jetzigen 4. Geburtstag:
Ich würde gern wissen, ob es akzeptabel ist, wenn man einen Kindergeburtstag zweimal feiert? Also einmal am Geburtstag und dann nochmals 5 Tage später.
Ich kam auf diese Idee, da Finn-Lasse inzwischen 9 Freunde in seinem Alter hat, und die Mütter meist beim Geburtstag auch immer dabei sind.
Entweder sind die Eltern mit uns befreundet, oder die Kinder möchten noch nicht ohne ihre Eltern kommen.
Desweiteren sind die zwei Großelternparteien leider, leider stark zerstritten (mein Papa und meine Mama), und es ist unmöglich beide an einen Tisch zu setzen. Finn-Lasse liebt aber beide Großeltern gleich stark und würde natürlich auf keinen verzichten wollen.
Die Großeltern haben seit Jahren wieder neue Ehepartner, und ich dachte mir einfach, dass ich evtl. somit zwei Probleme beheben kann.
Es würde also an Finn-Lasses Geburtstag 5 Kinder + Mütter + zwei Großelternteile kommen und ein paar Tage später 4 Kinder + Mütter + die anderen beiden Großelternteile.
Stellt das eine Überforderung da? Alle 9 Kinder plus Eltern und Großeltern wären doch noch eine größere Überforderung.
Und ich dachte, schließlich feiern viele Kinder zweimal Geburtstag einmal mit den Freunden und einmal mit den Verwandten.
Was meinen Sie?

Ich danke Ihnen mal wieder sehr!

Liebe Grüße, Jani

von Fiiinchen am 04.09.2008, 21:12 Uhr

 

Antwort auf:

Spielen

Hallo Jani
Mit diesem Spiel wünscht Finn-Lasse sich vermutlich ein wenig mehr Körperkontakt zu Ihnen, den er als 4-Jähriger in der Regel nicht mehr so intensiv bekommt, wie ein Baby. Ebenso ist es möglich, dass Eine(r) seiner FreundInnen ein Geschwister bekommen hat oder es in seinem Umfeld einige Babies gibt, deren Verhalten ihn faszinieren wird: Einerseits werden es für ihn noch keine Menschen sein, sondern ehr Puppen, die sich dann aber bewegen, "richtig" schreien, gefüttert, gewindelt werden usw.
Vereinbaren Sie nach Möglichkeit eine feste Tageszeit mit ihm, während der er ausdrücklich "Baby" spielen darf, während Sie in der übrigen Zeit stolz darauf sind, einen Sohn zu haben, der alleine essen, auf`s Klo gehen kann und schon viel selbständiger ist.

Den Geburtstag 2 mal zu feiern ist sicherlich für Ihren Sohn leichter zu verarbeiten, als 1mal mit entsprechend mehr Gästen. Informieren Sie ihn vorher darüber, dass das 2malige Feiern viel mehr Spaß macht, damit er selbst auch mit allen Gästen richtig spielen und sprechen kann. Mit 4 Jahren wird er es genießen, sich dann doppelt freuen zu können, während es für Sie mehr Arbeit bedeutet, da Sie 2 Nachmittage mit jeweils anderen, konkreten Beschäftigungs-Angeboten füllen werden müssen.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 08.09.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Trödeln und spielen vor Schulbeginn :-)

Morgens haben wir hier immer einige Diskussionen bezüglich Anziehen und Spielen. Eigentlich gibt es immer einen festen Ablauf: aufstehen, Pipi machen, waschen, anziehen, Frühstück. Meist war aber dann der Hunger so groß, dass ich gesagt habe: okay, erst Pipi machen, Hände ...

von Traumfänger 20.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

spielen mit Älteren

Hallo, liebe Frau Schuster, wir sind vor kurzem umgezogen und unsere neuen Nachbarn haben einen 9-jährigen Sohn, der öfter mal mit meiner 3-jährigen Tochter spielen möchte. Anfangs fanden wir das sehr rührend und haben uns darüber gefreut, dass Celina so schnell jemanden ...

von mami_jule 23.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Der beste Freund will nicht mehr spielen

Liebe Frau Schuster, mein Sohn (7) ist seit über sechs Jahren mit einem Nachbarsjungen sehr eng befreundet. Auch wir Eltern sind inzwischen befreundet und 'unsere Jungs' gehen in die gleiche Klasse und treffen sich eigentlich mehrmals in der Woche zum Spielen. Seit vier ...

von Wiebke9 18.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Mal wieder eine Frage, alleine spielen..

Hallo guten Tag.. Mein Sohn ist jetzt fast dreieinhalb.. ein absoluter Rollenspieler.. Er spielt die tollsten Rollenspiele, ist auch im Kindergarten wohl meistens in der Rollenspielecke mit seinen Freunden zu finden.. Das kann er absolut toll, zuhause hätte er dafür aber ...

von Nase 03.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Spielen mit anderen Kindern, kann man das fördern?

Ich weiß nicht so recht wie ich es in Worte fassen soll aber es beschäftigt mich sehr, das mein Sohn anderen Kindern gegenüber immer sehr seltsam bis völlig dessinteressiert ist/wirkt! Er ist jetzt 3 1/2 und sprachlich sehr geschickt, er ist nie aggressiv, sondern kann alles ...

von Pampersmami 15.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Spielen nach meinen Regeln...

Sehr geehrte Frau Schuster! Unser Sohn ist 2 1/2 Jahre, lieb und aufgeweckt. Er trotzt wenig, ich kann auch gut konsequent sein. Nur eine Sache weiß ich nicht zu händeln... Er erfindet Spiele und die sollen so gespielt werden, wie er es sich vorstellt. Wollen wir nicht ...

von M. 05.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

spielen u vorlesen!!

Liebe Frau Schuster, Meine Tochter wird bald 8 Monate und ich habe ein paar Spielzeuge für Babys ab 6 Monate gekauft, wie z.B ein Ball (weich), „Ringturm“..etc und ein Bilderbuch (mein 1.Buch) damit Sie die Bilder sehen kann, aber irgendwie versucht sie alles in den Mund ...

von Jasmin1904 04.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

spielen

guten tag, ich habe wieder einmal eine frage: mein sohn (4,5j) spielt so gut wie gar nicht zu hause, ich kann ihn auch nur selten animieren, mit mir zu spielen. alles ist so fad, langweilig, ... . sogar seine kleine schwester (2,5j) kann sich länger einmal mit einer sache ...

von mathi 05.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

alleine spielen

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist etwas über 3 Jahre alt. Seit ca. 1 Jahr geht er in die Kita und ich wieder halbtags arbeiten. Diese Umstellung macht mir bis heute noch zu schaffen... Mein Kleiner ist eigentlich ein sehr liebes Kind. Was ihm nur fehlt ist, dass er sich ...

von Schlumpflen 03.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

aber die Großen sind im Verein und spielen Klavier.....aber...

die großen sind bei Leichtathletik und spielen Klavier also sind sie eigentlich im Verein sie nehmen an einer Interessengemeinschaft teil und haben Ihre Sachen frei gewählt. Es war heute ja ein Mutter-Kind Turnen da kann ich die Mini nicht wirklich alleine hingehen lassen. Da ...

von lenismama 25.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.