Sylvia Ubbens

Sohn ärgert gerne

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo liebe Frau Ubbens,
unser Sohn ist vier Jahre alt. Mein Problem ist, dass wir mehrfach täglich Konflikte haben, weil er uns ärgert/haut/Dinge nach uns wirft usw., oft aus heiterem Himmel. Beispiel: wir haben heute mit Wasser gespielt. Er hat seine Wassergefäße (Waschanlagen für die Spiezeugautos) nach draußen getragen und wurde von mir für seine ruhige Hand gelobt. Plötzlich kippt er bei der nächsten Schale das Wasser absichtlich über mich und sagt dabei, dass es ihm Spaß macht, mich zu ärgern und er böse sei. Oder er tut sich versehentlich weh und haut mich anschließend mit der Faust und schreit mich an und sagt, ich wäre Schuld. Er ärgert auch seine Schwester ohne ersichtlichen Grund (kneifen/hauen..), schmeißt das Brettspiel durch den Raum, wenn er hinten liegt usw. (das kann ich mir sogar wegen der Enttäuschung erklären) Ich kann mir aber dieses grundlos aggressive Verhalten nicht erklären. Die Situation löst sich weder durch Erklären noch durch Raumwechsel. Das einzige, was hilft, ist, wenn ich lauter werde und ihn in sein Zimmer oder auf die Treppe schicke und ihm sage, er solle über sein Verhalten nachdenken und darf wiederkommen, wenn er uns nicht mehr ärgert. Wenn er und ich alleine sind, haben wir diese Probleme seltener, er spielt auch alleine und ist kreativ und aufgeweckt. Komisch. Nun habe ich die Idee eines Belohnungssystems gehabt:für jedes Mal gut essen und jedes Mal lieb sein, bekommt er am Abend Essens-/smileymarken. Wenn er 7 gesammelt hat, gibt es eine kleine Überraschung. Es ist ein wenig besser, aber ich hatte mir mehr davon erhofft. Wenn er den smiley nicht bekommt, erkläre ich ihm, warum. Meist sagt er, ärgern mache ihm eben Spaß. Am 01.08. haben wir einen Kindergartenplatz (09;00-13:00 Uhr). Ich habe wirklich Bedenken, dass wir Probleme bekommen. Zu uns: seine Schwester ist 14 Jahre alt. Sie haben richtig viel Spaß, soweit es die Zeit zulässt, es sei denn, der kleine kneift wieder. Mein Mann kümmert sich extrem selten um ihn, da er beruflich eingespannt ist. Er hat ihn bspw noch nie ins Bett gebracht oder Zähne geputzt, selten spielen sie mal. Ich bin Hauptbezugsperson, was ich auch sehr gerne bin, ich finde Kinder einfach toll. Könnte es sein, dass ihm die Vaterfigur fehlt? Oder sollte ich anders agieren? Ich lobe auch viel. Unser Sohn ist auch oft sehr lieb und sagt einfach aus dem nichts, dass er mich lieb hat, „schenkt“ mir ein Spielzeug von ihm und knuddelt mit mir. Er redet unfassbar viel und hat immer neue Ideen, was wir spielen oder unternehmen könnten. Ich hoffe, Sie haben eine Idee, was hinter all dem steckt und wie ich reagieren sollte, besonders in Hinsicht auf den bevorstehenden Kindergarten, aber auch bezüglich unseres Familienalltags. Liebe Grüße, Marlen

von Marlen123 am 17.06.2020, 20:32 Uhr

 

Antwort auf:

Sohn ärgert gerne

Liebe Marlen,

Ihr Sohn testet Ihre Reaktion. Er sieht es als Spiel und hat noch nicht verstanden, dass Sie das Spiel nicht spielen wollen.

Sie spielen miteinander, er ärgert Sie, dann beenden Sie das Spiel. Gerne damit, dass er sich für kurze Zeit in sein Zimmer oder auf die Treppe begeben muss. Anschließend bleiben Sie noch eine kleine Weile in der Hinsicht konsequent, dass Sie sich nicht sofort wieder mit ihm beschäftigen. "Du hast mich geärgert (gerne benennen Sie konkret, was er getan hat). Das finde ich nicht in Ordnung. Darum möchte ich jetzt nicht mit dir spielen."

Das Belohnungssystem ist ihm nicht wichtig. Er verbindet es zudem nicht mit seinem Verhalten. Aus dem Grund wird es nicht weiterhelfen. Eine spürbare Konsequenz, wie das Ablehnen des gemeinsamen Spiels, wird ihm vermutlich besser begreiflich machen, dass sein Verhalten nicht in Ordnung ist.

Wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat, wird er sein Verhalten vermutlich nicht im Kindergarten zeigen. Meist zeigen gerade so junge Kinder entsprechendes Verhalten nur gegenüber ihren engsten Bezugspersonen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 18.06.2020

Antwort auf:

Sohn ärgert gerne

Hallo,

wegen des Kindergartens brauchst Du Dir (erstmal) keine Sorgen zu machen: Kinder sind in der Öffentlichkeit meist ganz anders als zu Hause, und üblicherweise arbeitet dort ja Fachpersonal, das kindliche Verhaltensweisen einordnen und damit umgehen kann. Selbst wenn er da so sein sollte, ist das primär kein Problem.

Viele Grüße

von Mamamaike am 18.06.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Sohn 3,5 ärgert Baby

Liebe Frau Ubbens, ich mache mir gerade Gedanken um meinen 3,5 jährigen Sohn. Er möchte immer wieder seinen kleinen Bruder (11 Monate) schubsen, hauen, kneifen. Oft ist er auch lieb zu ihm, aber mich ärgert das wirklich wenn er ihn so angehen möchte. Ich kann ihn mit seiner ...

von sarah_01 25.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ärgert, Sohn

Sohn vom Cousin ärgert ständig meine Tochter, was kann ich tun ?

Hallo liebes Rund ums Baby Team, ich bin Mutter von 2 Töchtern (fast 6 und fast 2 Jahre), soweit habe ich mit meinen zwei keine Probleme. Mir macht viel mehr sorgen das meine große Tochter von meinem Cousin seinem 6 Jährigem Sohn geärgert wird. Dazu muss ich sagen wir hatten ...

von Lilcleo 22.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ärgert, Sohn

Mein Sohn (fast 4) ärgert/provoziert ständig andere Kinder

Mein Sohn (fast 4) besucht seit 8 Wochen den Kindergarten. Beim Eingewöhnungsgespräch hat mich die Erzieherin deutlich auf die fehlenden sozialen Fähigkeiten hingewiesen. Auch zuhause bemerke ich Probleme im Umgang mit Gleichaltrigen. Ständig versucht mein Sohn, andere zu ...

von Angi0801 03.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ärgert, Sohn

Warum ärgert mein Sohn andere Kinder

Ich komme gerade vom Entwicklungsgespräch der Kindertagesstätte meines Sohnes. Er ist 4 Jahre und ein aufgeweckter Kerl. Die Erziehrinnen haben mir die Entwicklung und die sozialen Kompetenzen mitgeteilt. Nun ist es so, dass er laut seiner Erzieherin Klug ist und genau weiss ...

von Relly 18.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ärgert, Sohn

mein Sohn ärgert immer andere Kinder ( 2 Jahre )

Hallo , ich mache mir Gedanken ob es normal ist das mein Sohn , 2 Jahre alt , immer den anderen Kindern die Spielsachen wegnimmt und sie teilweise auch schubst . Die anderen Kinder in unserer Krabbelgruppe die im gleichen Alter sind machen das nicht. Ich hoffe sie können mir ...

von Julche 18.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ärgert, Sohn

Kind haut und ärgert aus Spaß

Hallo, unser Sohn ist 28 Monate alt und meist ziemlich lieb und auch folgsam. Leider nimmt es aber im Moment immer mehr zu, dass er trotz guter Laune und Stimmung haut. Beim ins Bett bringen zum Beispiel lesen wir und haben Spaß (ohne zu toben) und beim Umziehen steht er ...

von Wheily 12.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ärgert

Ärgert ständig andere Kinder

Hallo Frau Ubbens, Meine 5,5 jährige Zwillingstochter bringt mich zur Zeit an meine Grenzen. Sie ärgert, provoziert, haut, schubst...dermaßen oft andere Kinder, auch ihre Schwester. Teilweise versteckt sie hinterhältig Schuhe oder Spielzeug, sagt Gemeine Sachen auch zu ...

von jessie0305 22.01.2020

Frage und Antworten lesen

Kind 27 Monate ärgert, haut und beißt andere Kinder - oft grundlos

Hallo, so langsam bin ich echt verzweifelt und weiß nicht mehr richtig weiter. Unser mittlerweile 27 Monate alte Tochter verhält sich in letzter Zeit (ca. 2 Monate) anderen Kindern gegenüber extrem provokant und körperlich übergriffig. Vor allem bei der Tagesmutter höre ich ...

von moni85 21.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ärgert

Kind ärgert andere Kinder

Hallo, Da ich langsam etwas verzweifelt bin, wende ich mich mit der Bitte einer Einschätzung unserer Situation an Sie. Meine Tochter wird Anfang März zwei Jahre alt und geht seit Anfang November zu einer Tagesmutter. Eigentlich sollte sie erst in nächsten August in den ...

von KleinesGespenst 31.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ärgert

Kleine Schwester ärgert ständig ihren großen Bruder

Hallo! Ich bin mit meinen Nerven und meiner Geduld momentan wirklich am Ende. Meine Tochter ist gerade 2 geworden und lässt ihren Bruder nie in Ruhe. Er (knapp 5) würde immer gerne mit ihr spielen, doch spätestens nach 2 Minuten schlägt, stoßt oder beißt sie ihn oder haut ihn ...

von meggi2006 25.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ärgert

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.