Sylvia Ubbens

Sexualität - selbst entdecken!

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

Unsere Tochter ist 7 Jahre alt und entdeckt ihre Sexualität/ ihre Genitalien sehr ausführlich und schon sehr lange. Seit sie ca. 4 ist. Was im ersten Moment sicherlich normal ist.

Nun ist es so das es mir langsam unangenehm wird.
Die Hände sind in der Hose, sie macht es alleine im Zimmer aber auch wenn man daneben sitzt/ liegt.

Meistens bekomme nur ich davon mit (soweit ich weiß)

Müsste es nicht langsam etwas weniger werden?
Eben kam ich auch in ihr Zimmer (ich Klopfe an), die Hände sind dann aus der Hose aber die Hose leicht runter gezogen.

Oft rieche ich auch an ihren Händen das sie es gemacht hat. (Nein ich rieche nicht extra an ihren Händen)

Auf dem Sofa unter der Decke vorm TV auch sehr häufig.

Die letzten Tage hatte sie hohes Fieber und ich habe neben ihr geschlafen um die anderen im Haus nachts nicht zu wecken. Sie macht es wirklich sehr häufig.

Wie viel ist normal ? Und wie gehe ich damit um?


Ich bitte sie dann auch immer Hände zu waschen.
Und ich habe ihr auch schon gesagt das ich verstehen kann das es ein schönes gefühl ist, sie das aber bitte alleine machen soll.
Vorhin war ich aber auch so "gestört" davon, daß ich meinte, nur weil es schön ist muss man es nicht die ganze zeit machen.
Ich möchte das nicht immer mit bekommen.

Schimpfen tu ich dabei nicht aber.....

Haben Sie einen Rat?

Beste Grüße und schon mal schöne Ostern

von Anjelina am 01.04.2021, 14:52 Uhr

 

Antwort auf:

Sexualität - selbst entdecken!

Liebe Anjelina,

es gibt kein "normal" bzw. "unnormal". Viele Kinder müssen ihren Körper spüren. Die einen machen es über "aggressive" Bewegungen, wie z.B. dass sie sich "absichtlich" an Dingen stoßen / dran vorbei reiben, andere spüren ihren Körper über ihre Sexualität.

Sie können versuchen, Ihre Tochter zu beschäftigen. Spielen Sie mit ihr, basteln Sie mit ihr, lassen Sie sie beim Kochen helfen, gehen viel mit ihr nach draußen usw.. Beim Fernsehen oder Vorlesen können Sie es beispielsweise zur Gewohnheit werden lassen, dass Ihre Tochter einen Knautschball kneten darf. Dies soll Ihrer Tochter helfen, zu erfahren, dass sie auch auf andere vielfältige Weise Freude verspüren kann. Es wird ein Weilchen dauern, bis die Selbststimulation weniger wird, da sich (liebgewonnene) Angewohnheiten nur mühsam wieder ablegen lassen.

Besprechen Sie mit Ihrer Tochter, dass Sie es ganz in Ordnung finden, dass sie sich selbst berührt, dies aber ins eigene Zimmer gehört und nicht im Beisein anderer Leuten. Um ihr bei dieser Umsetzung zu helfen, würden Sie ihr den Knautschball geben. Warum Sie evtl. mehr gemeinsame Aktivitäten anbieten, müssen Sie ihr nicht sagen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 02.04.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kindliche Sexualität bei 8-Jährigem

Hallo Frau Ubbens Mein 8jähriger Sohn scheint schon sehr grosses Interesse an Mädchen zu haben. Wenn er ein hübsches Mädchen sieht sagt er gleich: "ohh… die ist aber hübsch!" Letztens schaute ich "Germanys next Topmodel" und er war ganz begeistert von den hübschen Models ...

von MammaMia75 11.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sexualität

Sexualität beim Kleinkind?

Sehr geehrte Frau Ubbens, Unser Junge ist fast 3 und macht schon seit langer Zeit etwas komisches: er liegt auf dem Bauch und "hämmert" mit dem Unterleib aufs Bett ein. Dazu atmet er schnell und sabbert zum Schluss auch. Das macht er schon seit er ca ein Jahr alt ist und ...

von Mama Halblang 23.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sexualität

Wie am besten mit frühkindlicher Sexualität umgehen und erklären?

Liebe Frau Ubbens, ich hoffe Sie können mir einen Tipp geben, wie mein Mann und ich am besten mit folgender Situation umgehen bzw. wie wir das unserer Tochter am besten erklären können, falls es wieder dazu kommt: Unsere Tochter wird bald 2 Jahre alt und beginnt nun wohl ...

von Luna573 22.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sexualität

4jähriger und Sexualität

Hallo, mein fast 4jähriger Sohn entdeckt gerade das Geschlechtsteil. Er massiert und studiert es stundenlang. Habe mit den Erzieherinnen schon besprochen es nicht weiter zu beachten, weil es eine Phase ist. Aber egal wo wir sind, beim Essen, im Supermarkt, beim Spielen, im ...

von NikoW 18.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sexualität

Trotz und Sexualität

Guten Tag, ich habe zwei Fragen die mich beschäftigen. 1. Mein Sohn ist jetzt 18 Monate,trocken ist er noch nicht,aber wenn ich ihn auf dem Wickeltisch habe ist jedesmal theater ich versuche ihn dann abzulenken aber das klappt nicht immer. Meist ist er sehr zornig und will ...

von jay 15.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sexualität

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.