Christiane Schuster

sensibel weinerlich und schnell beleidigt

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster!
Mein Mann und ich beobachten schon seit geraumer Zeit, dass unser großer Sohn (4 Jahre) sich sehr oft weinerlich und jammerig verhält, wenn ihm etwas nicht passt. Ich mag diesen Jammerton überhaupt nicht und sage ihm dann auch immer deutlich, dass er ganz normal mit mir reden kann und sich dann auch sicher eine Lösung findet. Es ist und bleibt aber erfolglos.
Zusätzlich ist er auch sehr schnell beleidigt, will dann nicht mehr mit uns reden oder geht in sein Zimmer.
Mein Hauptproblem ist, dass ich das Gefühl habe, dass ich einerseits irgendwie sein Selbstwertgefühl stärken muss (ich weiß aber nicht wie) ich andererseits aber oft gar nicht an ihn rankomme...
Wenn ich ihn z.B. aus dem Kindergarten abhole und ihn frage, wie es war und was er gemacht hat oder einfach nur, ob er einen schönen Tag hatte, dann sagt er eigentlich fast immer, dass er jetzt nicht reden möchte und ich ihn in Ruhe lassen soll. Ich weiß nicht warum er das tut, es macht mich aber wirklich sehr traurig und hilflos.
Irgendwie denke ich dann immer, dass er sich vielleicht im Kindergarten nicht wohlfühlt. Es gab am Anfang Probleme bei der Eingewöhnung, lange Zeit hat er sich immer auf eine Sicherheitsinsel zurückgezogen. Aber wenn ich dort nachfrage, scheint alles bestens zu sein. Er spielt mal alleine, mal mit anderen, hilft z.B. beim Obst-Schneiden und ist gut drauf.
Ich erlebe ihn aber meistens ganz anders und frage mich manchmal ob der Junge im Kindergarten, von dem mir erzählt wird, der selbe ist, den ich jeden Tag frustriert schweigend (weil er nicht reden möchte) nach Hause fahre.
Ich bin unglücklich darüber, das unser Verhältnis mittlerweile (denn es macht mich ehrlich gesagt auch teilweise wütend) etwas krampfig ist, und würde viel lieber, wann immer es geht eine schöne Zeit mit meinem Kind verbringen. Ich weiß aber absolut nicht wie?
Vielleicht haben Sie einen Rat, habe mittlerweile nur noch das Gefühl, das etwas total schief läuft und dass ich vielleicht eine schlechte Mutter bin...

von jutsch77 am 27.09.2012, 14:39 Uhr

 

Antwort auf:

sensibel weinerlich und schnell beleidigt

Hallo jutsch77
Bitte lösen Sie sich von dem Gefühl eine schlechte Mutter zu sein. Würden Sie sich dann an dieses Magazin wenden und Hilfe suchen?-

Wie Ihr Sohn bereits selbst äußerst: lassen Sie ihn beim Abholen aus dem Kindergarten erst einmal ganz in Ruhe, damit er abschalten und sich von einer Situation auf die Nächste umstellen kann.
Der Kiga-Alltag bedeutet für die Kleinen harte Arbeit und höchste Konzentration, wenn es aus der Perspektive eines Erwachsenen auch nach Spiel aussieht.

Weisen Sie ihn jeweils mitfühlend daraufhin dass ihm das Jammern überhaupt nicht weiterhelfen kann. Helfen können nur Sie ihm, wenn er Ihnen sagt, was ihm nicht gefällt, was ihn traurig macht o.Ä.
Geht er beleidigt in sein Zimmer, lassen Sie ihn bitte gehen um ihn später zu fragen ob Sie ihm helfen dürfen.
Dann nehmen Sie ihn in den Arm oder auf den Schoß -wenn er es zulässt- und suchen Sie gemeinsam nach Kompromissen und Konfliktlösungen.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 27.09.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

sensibel und trotzig

Hallo, meine Tochter ist etwas über 25 Monate alt. Sie hat einen ziemlich starken Willen Zuhause. Ich versuche konsequent zu sein, schaffe es aber nicht immer, weil ich in Vollzeit arbeite und es schade finde, wenn wir den Abend nicht zusammen genießen können. Sie lässt ...

von Sunny5555 16.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: sensibel

Meine Tochter (5) ist sehr sensibel und emotional ...

Liebe Frau Schuster, ich habe ein Problem mit dem ich allein nicht mehr weiter weis. Meine Tochter (5) geht schon seit sie 1 1/2 Jahre ist in den Kindergarten und sie hat da auch viel Spaß. Leider weint sie immer noch bitterlich wenn wir uns morgens verabschieden müssen. Jetzt ...

von sweetangel07 07.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: sensibel

4,5 Jahre ist sehr anhänglich, weinerlich und will Schnuller

Hallo, meine Tochter 4 3/4 Jahre alt ist seit ein paar Wochen sehr anhänglich. Sie will ohne mich nirgend wo hin. Ich soll auch immer dabei bleiben ('z.B. Kiga). Neuerdings nimmt sie Ihrer Schwester 5 Monate auch immer das Spielzeug ab und will selbst damit spielen - auch ...

von Naschkatze123 09.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Tochter 2 J. sehr sensibel

Meine Tochter (2 J. + 2 Mo.) ist sehr sensibel. Es reicht , wenn man ihr z.B. ein ernsthaftes "nein" sagt oder sie strenger anspricht, da kommen sofort die Tränen. Sie ist dann richtig verletzt und traurig und lässt sich lang nicht beruhigen. Das ist sowohl zu Hause als auch ...

von mikija 22.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: sensibel

Unser Sohn 10 Monate ist momentan anhänglich / weinerlich

Hallo, unser Sohn 10 Monate ist seit ca. 1 Monat mega anhänglich und weinerlich. Zuerst haben wir es auf Zahnen geschoben (er hat Mitte April die vier oberen Schneiderzähen bekommen) aber es hat sich bis jetzt noch nichts geändert. Er fängt an zu schreien sobald ich ihn ...

von catdogboe 16.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Trennung? Ehemann Bisexuell - Sohn sensibel 2,5 Jahre

Guten Morgen Fr. Schuster, ich habe gestern erfahren das mein Mann mich betrogen hat. Insgesamt 3x in den letzen 1,5 Jahren - mit einem Mann! Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt und ein Sensibelchen. Sehr schüchtern, eher scheu anderen gegenüber. Theoretisch ziehen wir in 2 ...

von wide0_2 15.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: sensibel

Sensibel

Hallo Frau Schuster, unser Sohn (3,5 Jahr) war immer schon sehr sensibel. Sei es bei besonders großer Geräuschkulisse in den ersten beiden Jahren oder aber auch, wenn ihm jemand zu nahe kommt, egal ob Kind oder Erwachsener. Auch benötigt er immer eine recht lange Vorlaufzeit ...

von Butterly 15.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: sensibel

sensibel

Hallo, mein Kind ist hochsensibel das hab ich mir schon immer gedacht und nachdem ich einen bericht und einen test gelesen habe ist es eindeutig, es traf alles auf sie zu. ist es dennoch gut wenn sie mit 2,5 Jahren in den kiga kommt ( 13 kinder in der gruppe das denk ich ...

von aprilkind2009 29.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: sensibel

Weinerlich - Schüchtern

Meine große 4,5 Jahre ist schon immer eher weinerlich und schüchtern - bisher hab ich mir noch keine großen Gedanken darüber gemacht - ich dachte eben einfach das ist ihr Charakter. Sie war ein Schreibaby - nach einem Notkaiserschnitt mit plötzlichen Herztonabfall. Sie ist ...

von Finje 28.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Extrem weinerlich

Mein sohn ist nun 3 jahre. Er gehört schon immer zur sensiblen sorte, aber so langsam nervt mich das schon sehr. Mit 1 1/2 jahren, wars so, das er sich von allen kindern hat dominieren lassen. Wurde ihm spielzeug weggenommen, wurde sofort geweint, wurde er geschubst ebenfalls ...

von miez_85 31.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.