Christiane Schuster

Schwierigkeiten in der Schule

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

mein Sohn ist 7 Jahre alt und besucht zusammen mit seiner Zwillinsschwester die 2. Klasse. Sie gehen beide in eine Klasse. Unser Sohn ist eigentlich ein liebes Kind, das uns sehr viel Freude macht. Er hängt sehr an meinem Mann und mir und liebt das Zusammensein in der Familie.

Allerdings ist er auch sehr gerne dabei, wenn er irgendwelchen Blödsinn machen kann. Das wirkt sich vor allem in der Schule aus. Bereits im Kindergarten hatten wir Probleme, weil man Bedenken hatte ihn einzuschulen. Er sei oft unruhig und könnte sich nicht dauerhaft konzentrieren, Er wurde trotzdem eingeschult, vor allem, weil er in die Schule gehen wollte und auch Ärzte die Bedenken des Kindergartens nicht teilen konnten. Die erste Klasse hatte er auch prima geschafft. Er hatte ein schönes Zeugnis. Man muß wohl dazu sagen, daß er mit seiner Schwester immer einen Tick besser und schneller ist, als er. Sie ist sehr fleißig und ehrgeizig und möchte immer mehr tun, als sie tun muß. Außerdem kann sie sich besser durchsetzen und hat keine Mühe sich beliebt zu machen, wobei er dann schon mal ins Hintertreffen gerät. Ich könnte mir vorstellen, daß ihm das nicht unbedingt immer paßt.

Auch in der ersten Klasse ist er hin und wieder mal auffällig geworden, wenn er Unsinn gemacht hat. Aber es hielt sich in Grenzen und wenn wir darüber geredet haben, war es danach auch gut.
Jedoch wird der Unsinn in der 2. Klasse langsam zum Dauerthema. Seitdem die Sommerferien vorbei sind, bekomme ich immer wieder zu hören, daß unser Sohn in der Schule zwar mitmacht, aber auch oft mit dabei ist, wenn es darum geht den Unterricht zu stören. Er wird dann häufiger versetzt óder aus dem Klassenraum geschickt. Wir bekommen das dann entweder durch unsere Tochter oder durch den Klassenlehrer mitgeteilt. Auch in der Mittagsbetreuung gab es immer wieder Ärger, an den Tagen, an denen ich arbeiten gehe. Er hält sich nicht an Regeln, wobei er nicht frech wird, sondern sich einfach nur einen Spaß aus allem macht. Es läuft bei immer mehr Lehrern so und so langsam fürchte ich ernsthafte Konsequenzen für ihn.

Wir haben seither viel mit ihm geredet und er hat immer wieder bessern wollen. Das hält aber dann nur 2 bis 3 Tage und dann ist die Situation wieder wie gehabt. Wenn ich manchmal mit ihm spreche, dann macht er dicht und hört nicht mehr zu. Reden, Schimpfen oder sogar kleine Strafen helfen da gar nicht.

Oftmals fällt mir auf, daß er bei den Aktionen nicht alleine zu sein scheint, und daß auch andere Jungen sich mit an den Lausbubenstreichen beteiligen. Wenn ich das richtig verstehe, dann läßt er sich gerne schon mal zu irgendwelchen Blödsinn anstacheln. Nur leider lassen sich die anderen Jungen nicht erwischen. Mein Sohn ist da anscheinend auch ein bißchen naiv. Er findet es anscheinend toll, wenn er dann im Vordergrund steht (das ist mein Eindruck!).

Hier zu Hause ist er grundsätzlich lieb, aber er streitet oft mit seiner Schwester oder quengelt bei uns so lange, bis es Streit gibt, wenn er seinen Willen durchsetzen möchte. Dadruch ist das Verhältnis zwischen uns manchmal sehr angespannt.

Hausaufgaben macht er weiterhin gerne, ohne daß es da Probleme gibt. Man muß ihn auch nicht dazu auffordern. Manchmal braucht er kleinere Anleitungen, aber er versteht, worum es geht und ist dann auch fleißig. Ich hoffe, daß er in der Schule auch weiterhin gut mitarbeitet. Diesbezüglich hat es von seinem Lehrer noch keine Klagen gegeben.

Was kann das sein bei meinem Sohn??? Kann es altersgemäß eine Phase sein oder will er sich irgendwie in den Vordergrund stellen??? Leidet er vielleicht ein wenig unter seiner Schwester???
Wie bewege ich ihn dazu, daß er die Situation in der Schule ernst nimmt und den Unsinn unterlässt??? Wie mache ich ihm bewußt bzw. unterstütze ihn dabei, daß er sich auch nicht von anderen Kindern ablenken läßt???

Für Ihre Unterstützung vorab schon mal vielen Dank .
Viele Grüße von Familymami

von Familymami am 08.11.2012, 15:32 Uhr

 

Antwort auf:

Schwierigkeiten in der Schule

Hallo Familymami
Vermutlich hat Ihr Sohn ein sehr großes Geltungsbedürfnis, da es für ihn sicherlich nicht leicht ist eine Schwester zu haben, die beliebter und immer ein wenig besser als er ist. Er ist darum zu jedem Blödsinn bereit um auch einmal im Vordergrund stehen zu können.
Wenn es nicht möglich ist die Beiden in verschiedenen Klassen zu unterrichten empfehle ich Ihnen Ihren Sohn, seinen Fleiß und sein Können ganz bewußt auch vor anderen Personen und auch vor seinen MitschülerInnen zu loben.

Stellen Sie zusätzlich die Stärken und auch Schwächen BEIDER Kinder heraus um ganz besonders Ihren Sohn erkennen zu lassen dass er Manches besser als seine Schwester kann.

Je mehr Anerkennung er erhält umso weniger wird er sich mit seinem negativen Verhalten in den Vordergrund zu stellen versuchen.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 09.11.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Meine 8jährige Tochter ist sehr auffällig in der Schule - was tun???

Hallo, ich weiß nicht mehr weiter. Meine 8jährige Tochter ist nun in der 3. Klasse. Seit sie eingeschult ist, aber auch schon im Kindi, ist sie sehr auffällig-negativ. Sie schlägt anderen den Turnbeutel in den Magen. Nimmt Arbeitsmaterial weg. Läuft im Unterricht rum. Es ...

von Pascal Bernd Vitus 26.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

Ist unser Sohn unterfordert in der Schule?

Hallo, unser Sohn (2. Klasse) passt in letzter Zeit nicht mehr so gut in der Schule auf. Er ist einer der besten in seiner Klasse, aber sehr schluderisch zur Zeit. Schaut im Unterricht anderen zu was die machen und kriegt dann nicht alles mit was die Lehrerin ...

von knuddeline 12.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

8-jähriger bockig und stur in Schule

Hallo ich habe eine Frage , denn ich weiß einfach nicht weiter...Mein 8-jähriger Sohn bekommt in letzter Zeit vermehrt Einträge seiner Klassenlehrerin.Meistens mit deren Begründung er hatte schon wieder Hörner.... Heute hatten wir wieder einen Eintrag in dem sie sich über sein ...

von Steffie30 15.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

schule

hallo, ich habe keine ahnung, was für mein kind das richtige ist und hoffe, sie können mir ein bisschen bei meiner entscheidung helfen: nächstes jahr muss sie in die schule. nun wohnen wir in einem dorf, indem es eine grundschule gibt, die jedoch nicht so besonders dolle ist. ...

von hanfri 01.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

mit 8 zu jung um nach der Schule allein zu Hause zu sein?

mein Partner hat eine achtjährige Tochter. Bisher war ich nach der Schule immer zu Hause und habe die Betreuung übernommen. Da unser gemeinsames Kind jetzt zwei geworden ist und ich demnächst wieder anfangen möchte zu arbeiten, stellt sich uns die Frage, ob die große, wenn sie ...

von miez73 28.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

Agressiv in der Schule

,gleich vier Wochen nach der Einschulung die erste Probleme.Wir wurden zur der Schule eingeladen ,er Singt, ist frech zu Leren und Kindern, schlägt hat Ausdrücke,haben alles versucht aber es nutzt nichts .Er meint die Lehrerin lasst im nicht ausreden und glaubt im nichts ...

von iopmm 15.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

Sohn 6 j. greift Kinder in der Schule mit Gegenständen an

Hallo,mein Sohn ist 6 Jahre alt und seit er in die Schule gekommen ist greift er häufiger andere Kinder mit verschiedenen Gegenständen an . Alles was ich ihm sage belächelt er nur ,nur langsam weiß ich nicht mehr weiter.Möchte meinen Jungen ja auch nicht verlieren.Falls es ...

von Nanami85 02.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

Schuleingewöhnung

Hallo, meine Tochter hatte in der Kigaeingewöhnung (ab 3 Jahre) erhebliche Schwierigkeiten, war auch zwischendurch über 3 Monate zu Hause. Jetzt mit fast 7 Schule,im Unterricht keine Probleme, soweit zu Hause auch nicht außer das sie ganz stark Rituale vermehrt einfordert. ...

von Charlie+Lola 28.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

Schule

Unser Sohn ist gerade 7 geworden und ist ein sehr lebhaftes Kind. In der Schule fällt er seit ca. 1 Jahr (Eingangsstufe) unangenehm auf. Er spielt mit dem höhenverstellbaren Drehstuhl (man hat ihn deshalb schon mehrmals wieder weggenommen, andere Kinder tun dies aber auch) als ...

von Sonnenschein19 24.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

schule

Sehr geehrte Frau Schuster, ich hätte da eine frage und zwar tut sich meine Nichte ziemlich schwer in der Schule sie wird im januar 8 jahre alt und ist in der 2ten Klasse. Vorallem in deutsch ist es problematisch, bei diktraten. Wie uns aufgefallen ist fallen Ihr vorallem ...

von Deda84 22.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.