Sylvia Ubbens

Schnullergröße und Entwöhnung

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens.

Mein Sohn ist 10 Monate alt.
Es gelingt schon sehr gut, öfters mal beim Spielen ohne Schnuller.

1.
Ist es ok bis zur Entwöhnung die kleinste Größe zu benutzen? Es heißt ja immer kiefergerecht und es gibt schließlich verschiedene Größen. Ich benutze Philips Avent, der symmetrisch geformt ist und noch von 0-6 Monate.

2.
Gibt es ein Alter wo es besonders leicht ist zu entwöhnen?
Möchte nicht dass er ihn so lange braucht.

Aber nun ist er ja nicht mal 1 Jahr alt.

Liebe Grüße Vila

von Vila. am 30.01.2018, 12:37 Uhr

 

Antwort auf:

Schnullergröße und Entwöhnung

Liebe Vila,

wie meine Vorrednerin schon schrieb, können Sie so lange bei der kleinsten Größe bleiben, wie Ihr Sohn diesen nicht komplett in den Mund steckt.

Sie können darauf achten, dass Ihr Sohn den Schnuller bald nur noch zum Schlafen bekommt. Meist wird der Schnuller recht schnell wieder ausgespuckt, so dass die Kinder einen Großteil der Nacht schnullerlos sind.

Eine gänzliche Schnullerentwöhnung verstehen die Kinder meist sehr gut um den dritten Geburtstag herum, gerne in eine kleine Geschichte, wie z.B. der Schnullerfee verpackt. Wenn der Schnuller nur zum Schlafen gegeben wird, ist es völlig in Ordnung, wenn dieser auch so lange bleibt.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 31.01.2018

Antwort auf:

Schnullergröße und Entwöhnung

Du kannst bei der kleinsten Größe bleiben wenn es passt. Bei meinem ersten Sohn müsste ich auf Größe 2 wechseln da er den einer Nucki komplett in den Mund stecken könnte und der sich dann da verkeilte.
Meine kleine (gerade eins ) benutzt noch die kleinste Größe.

Mit dem entwöhnen kann ich dir leider nicht sonderlich helfen.
Mein großer (2,5) bräuchte bis er 16 Monate als war kaum einen Nucki. Dannbekam er kn drei Wochen 6 Zähne und seitdem klebt er förmlich am Nucki. Mittlerweile haben wir mit ihm die Abmachung das es die Nickis nur zum schlafen gibt.

Die kleine nimmt den Nucki nur zum schlafen.
Sobald sie eingeschlafen ist spuckt sie ihn aus.
Mal gucken wie es da weiter geht.

Alles gute euch

von Myfairlady11 am 30.01.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Schnuller nur zum Schlafen - Entwöhnung

Liebe Frau Ubbens, Unser Sohn ist 3 Jahre und 8 Monate und seit längerem überlegen wir, wie wir am besten den Schnuller entwöhnen. Diesen nimmt er nur mehr zum Einschlafen und wenn er nachts munter wird. Ganz selten tagsüber wenn er mal sehr traurig ist. Wenn er sehr müde ...

von Evelyn B 22.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwöhnung

Entwöhnung der nächtlichen Milch

Hallo Frau Schuster mein Sohn wird jetzt 15Monate und wacht nachts immer noch ein zwei mal auf und möchte dann Milch trinken. Haben sie einen tipp wie ich es ihm abgewöhnen kann???? hatte es schon mit Tee probiert manchmal klappt das auch aber meistens weint er dann ...

von Baerchenfrau 30.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwöhnung

Bzgl. der Frage vom 27.09.2011 "Nach Schnuller Entwöhnung das reinste Chaos"

Hallo Frau Schuster, ich melde mich nochmals, da ich all ihre Ratschläge befolgt hab und sich keinerlei Änderung bemerkbar gemacht haben. Ich dachte schon daran das es evtl. zu früh war mit der Schnullerentwöhnung, aber sei es bei Oma und Opa, bei der Tagesmutter oder bei dem ...

von Jessi1984 07.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwöhnung

Entwöhnung

Hallo, mein Sohn ist 2 1/2 Jahre alt und wir versuchen ihn gerade seine Windel abzugewöhnen. Wir machen dies indem wir die Windel tagsüber einfach weglassen und ihn maximal jede Stunde auf die Toilette setzen. Er pullert auch jedesmal (und wenn es nur ein paar Tropfen sind). ...

von rolf 01.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwöhnung

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.