Sylvia Ubbens

Schlafverhalten Kind 2,5 Jahre

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo!
Und zwar geht es zurzeit um das Schlafverhalten von meiner Tochter.
Sie ist 2,5 Jahre alt. Seit 4 Wochen ist sie trocken, nachts kriegt sie trotzdem sicherheitshalber eine Windel. Bleibt aber zu 90 % trocken.
So zum Problem
Vor 5 Tagen fing es an.
Ich hab sie um 8 Uhr abends schlafen gelegt und um 11 Uhr kam sie jedes mal aus dem Zimmer und stand im Flur. Das ging 2Std so bis sie wieder einschlief.
Am 2 Tag war alles wieder normal.
Und ab dem dritten Tag ging es damit los das sie sofort nach dem Hinlegen anfing mit „gaga, gaga“. Gehen dann natürlich mit ihr zum Wc. Dann drückt sie solange bis es wirklich kommt, obwohl sie nicht mal richtig müsste bzw den Drang dazu hat. Manchmal muss sie auch gar nicht, sagt es aber beim zu bett gehen immer. Gestern abend sagte ich beim Zähne putzen, „ so du hast jetzt die Möglichkeit aufs Wc zu gehen um Ihr Geschäft zu machen und danach wird geschlafen und nicht mehr gejammert. Sie hat ihr Geschäft gemacht und dann hab ich sie hingelegt. 30 Sek später
ging es dann schon wieder los mit gaga gaga. Obwohl sie nicht können kann. Sie schlief dann nach 20 Minuten ein und um halb 5 wieder das gleiche Spiel. Bin 2x mit ihr gegangen. Sie musste aber nicht und das hab ich gewusst. Es dauerte dann wieder 50
Minuten bis sie einschlief, ganze zeit
mit jammern und gaga gaga. Das kann doch nicht normal sein! Testet sie ihre Grenzen aus? Müde muss sie ja sein.
Das macht mich echt schon fertig, immerhin will ich ja auch schlafen.
Sie war immer so eine brave Schläferin.
Sie schlief mit 6 Wochen komplett durch und bis jetzt gab es nie Probleme, auch
nicht bei Krankheit. Mittagsschlaf macht sie
meistens 1,5-2Std.
Ist das eine Phase?
lg Michi

von Michi111 am 29.07.2019, 11:27 Uhr

 

Antwort auf:

Schlafverhalten Kind 2,5 Jahre

Liebe Michi,

Ihre Tochter kann ihre Blase und ihren Darm zwar schon recht gut kontrollieren, ist sich aber noch nicht sicher. Damit nichts schief geht, steht sie lieber auf und möchte auf die Toilette. Von hier aus schätze ich es nicht so ein, als ob sie sich gegen das Einschlafen wehrt bzw. Ihre Anwesenheit möchte. Vielleicht können Sie Ihrer Tochter ein Töpfchen ins Kinderzimmer stellen und mit Ihrer Tochter besprechen, dass sie, wenn sie muss, ganz alleine das Töpfchen benutzen und sich dann selbst wieder hinlegen kann.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 29.07.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Schlafverhalten 21 monate alstes kind

Liebe Silvia mein kleiner hat die ersten monate nach seiner geburt bei mir in meinem Bett geschlafen und schläft seither mit seiner Schwester in einem Zimmer, er im Gitterbett. Er schläft alleine ein nach Kuscheleinheit mit Mama und redet noch so vor sich hin bis er müde wird. ...

von Kikiline1981 27.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schlafverhalten, Kind

Schlafverhalten und Wutanfall

Guten Tag Frau Ubbens, Seit unsere Tochter vor 9 Wochen auf die Welt kam steht unser großer 2,5 Jähriger Kopf. Einschlafen klappt früher super: ab um 7 Sandmann, dann Zähne putzen, wickeln, eine Geschichte vorlesen, ein Lied singen und dann gehen Mama und Papa raus. Der ...

von Anne-S 24.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafverhalten

Baby Schlafverhalten

Guten Tag, Ich würde gerne einen Rat haben zu dem schlafverhalten meines Sohnes. Er ist 11 Monate. Als er geboren wurde schlief er nur auf meinem Bauch ein oder in einer Trage. Er nahm auch erst mit 9 Monaten einen Nucki. Da ich etwas eingeschränkt war, das er ...

von Finn2018 08.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafverhalten

Schlafverhalten

Guten Morgen Frau Ubbens, heute muss ich Sie um Rat fragen bzgl meiner 20 Monate alten Tochter. Sie war noch nie die beste Schläferin, aber im Moment ist es ganz schlimm. Vor ca. 2 Wochen fing es an, das sie sich nachts nicht mehr von ihrem Papa hat beruhigen lassen. Dabei ...

von lena567 26.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafverhalten

Schlafverhalten

Sehr geehrte Frau Ubbens, meine Tochter ist 5 Monate alt und hat ein für mich sehr gewöhnungsbedürftufes Schlafverhalten. Ich habe Angst, das sich das so verfestigt und in eine ganz falsche Richtung verläuft. Sie schläft einfach viel zu spät ein. Gegen 21 Uhr schläft ...

von Schönfelder 15.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafverhalten

Schlafverhalten 6-jähriger

Hallo Frau Ubbens, wir haben folgendes Problem mit unserem 6-jährigen Sohn. Seitdem er auf der Welt ist, hat er ein Problem damit alleine ein- und durchzuschlafen. Er schläft in seinem Zimmer im eigenen Bett ein, braucht aber IMMER meine Anwesenheit oder die von meinem ...

von maria199035 28.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafverhalten

Total verändertes Schlafverhalten nach Schnullerentwöhnung

Hallo, Ich habe folgendes Problem: Meine Tochter (3 Jahre und 5 Monate alt) hatte ihren Schnuller nur noch zum schlafen (mittags und abends). Jetzt haben wir die Schnullis mit ihrem Einverständnis am Freitag vor 1 Woche weg getan (also jetzt dann knapp 1 1/2 Wochen). ...

von Rusa 29.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafverhalten

Schlafverhalten

Hallo, ich hab eine Frage: unsere Kleine (19 Mon), schläft mom ‚anders‘... Es ist so dass sie schon seit längerer Zeit eigentlich so um die 11:30h /Tag schläft... nachts so um die 10h... die vorletzte Woche hatten wir ein paar Termine, so dass ich sie leider Mittags nicht ...

von Susilein80 29.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafverhalten

Schlafverhalten am Nachmittag/Abend

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn 2 Jahre ist seid seinem zweiten Geb im Nov morgens von 8-12 im Kidergarten. Wenn ich ihn abhole ist er meistens so kaputt, dass er sich auf den Boden legt und sich nicht umziehen will. Mittagessen klappt mehr schecht als Recht, wird aber auch ...

von Silentfire 24.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafverhalten

Re: Ablehnung des Vaters und Schlafverhalten

Vielen Dank für Ihre Antwort und die Ermutigung! Normalerweise wacht er zwischen 6:30 und 7:00 auf, aber ich habe sofort mit dem Protokoll begonnen, um mir einen konkreten Überblick zu verschaffen. Auch das Weggehen werden wir sofort ausprobieren. Vielleicht ist das jetzt ...

von JaninaB 10.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafverhalten

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.