Christiane Schuster

schlafumstellung kinderkrippe

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

meine tochter soll mit 10,5 Monaten in die krippe für eine kurze nachmittagsbetreuung von 13-16uhr. sie hat im moment relativ feste schlafenszeiten von 10-11 und 15-15:30 und 19-7 .

nun würde die nachmittagsschlafzeit direkt in die betreuungszeit fallen wo keine schlafenszeit vorgesehen ist.

was kann ich da tun-sollte ich rechtzeitig ihre schlafzeiten umstellen?
welche zeiten sind da sinnvoll?

eine schläfchen nach 16 uhr habe ich extra abgeschafft, damit sie nachts besser schläft und abends richtig müde ist und von alleine ein und durchschläft-was auch gut funktioniert.

wieviel stunden am stück wachzeiten kann man einem baby in diesem alter denn zumuten und wieviel schlaf brauchen sie tagsüber?

vielen dank,
jasma

von jasma am 13.04.2011, 15:21 Uhr

 

Antwort auf:

schlafumstellung kinderkrippe

Hallo jasma
Damit Ihre Tochter nicht bereits übermüdet die nachmittagsbetreuung beginnt, empfehle ich Ihnen, den Vormittagsschlaf behutsam immer weiter nach vorne zu schieben, sodass Ihre Tochter evtl. langfristig von 11.30-12.30 schläft.

Wird sie dann aus der Krippe abgeholt, wird sie so müde sein, dass sie erst einmal ein kurzes Schläfchen machen muss, um bis zum voraussichtlichen Nachtschlaf durchhalten zu können.
Lassen Sie sie darum nachmittags evtl. ca. 1 Std. schlafen und wecken Sie sie mit gewohnten Alltagsgeräuschen, wenn Sie nicht sowieso ein Laufgitter oder Reisebett für dieses Schläfchen ins Wohnzimmer stellen. Sie könnte darin jeweils mit weichem Spielzeug spielen, würde vermutlich kurz einnicken, aber auch bald wieder wach werden, sodass sie abends zwar etwas später als bisher, aber dennoch ausreichend müde sein wird, um gut schlafen zu können.

Das Schlafverhalten und die Schlafdauer sind so individuell, sodass Sie möglichst Ihrem Bauchgefühl nach handeln sollten.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 13.04.2011

Antwort auf:

schlafumstellung kinderkrippe

Hast Du denn mal nachgefragt? Bei uns ist auch der "normale" Mittagsschlaf von 12:00 - 14:00 aber jedes Kind kann schlafen wie und wann es will. Meine Kinder haben oft irgendwann anders geschlafen. Meine Kleine hat bis sie 1,5 Jahre alt war 2x am Tag geschlafen. Der Große hat auch mit 8 Monaten als Nachmittagskind angefangen, er hat immer dort geschlafen. Meistens habe ich den Kinderwagen mitgegeben, dort haben sie die Kids reingepackt und ein wenig rumgeschoben, bis sie geschlafen haben. Z.B. in der Nachmittags- Gartenzeit, überhaupt kein Problem.
Im Alter von 10,5 Monaten können die meisten Kinder nicht mit einem Schlaf am Tag auskommen.

Anouschka

von anouschka78 am 13.04.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kleinkind (fast 3) Horror vor kInderkrippe

Hallo Frau Schuster, meine Tochter, sie wird im Mai 3 Jahre, ist seit September in der Kinderkrippe. Es ist eine wirklich tolle Krippe, sehr nette und liebe Erzieherinnen, es wird jeden Tag viel gebastelt usw. Die Kinder werden gefordert und gefördert. Der Einstieg lief über ...

von monali85 06.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Einstieg in die Kinderkrippe

Meine Tochter ist jetzt 20 Monate, seit 2 Wochen sind wir bei der Eingewöhnung in der Kinderkrippe. Die erste Woche war ganz gut, sie hat gespielt und gelacht, es war aber immer nachmittags, wenn nicht mehr so viele Kinder da sind und es waren immer 1 oder 1,5 Std. wo ich die ...

von easy_1960@hotmail.de 01.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Alter Kinderkrippe

Hallo Frau Schuster, ich befinde mich zur Zeit im Gespräch mit meinem Chef wann ich evt. nochmal anfange stundenweise zu arbeiten. Ich habe 1 Jahr Elternzeit beantragt und hätte die Möglichkeit evt. anfangs von zu Hause zu arbeiten, was allerdings etwas umständlich ist. Evt. ...

von Sonne212 15.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Wieviel Stunden in Kinderkrippe?

Hallo. Ich muss wenn meine Kleine 1 Jahr alt wird leider wieder arbeiten da wir es uns nicht leisten können mit nur einem Gehalt. Ich habe meine Tochter nun in der Krippe angemeldet. Jetzt muss ich noch angeben wieviel Stunden ich sie bringe und weiss nicht so ...

von malis 28.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Sauber werden / Kinderkrippe

Liebe Frau Schuster, was können sie mir raten? Meine Tochter (2J4M) ist seit etwas 4 Wochen windelfrei. Auf eigenen Wunsch. Schon vorher war das Klo-Thema sehr präsent, sie hat sich immer wieder gerne mal (probeweise) draufgesetzt, und wurde dabei zunehmend "produktiv". ...

von tina14 21.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Kinderkrippe

Hallo Frau Schuster, meine Tochter ist gerade 2 geworden. Sie hat bis jetzt 1 Jahr lang Kinderkrippe besucht. Jeden Tag von 8:00 bis 15:00. Unsere Familie werden ab Mai in einer anderen Stadt ziehen. Jenny kann nicht mehr in der Krippe gehen. Ich mache große Sorge darum, ob ...

von Berlinda33 16.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Kinderkrippe Eingewöhnungsprobleme

Hallo, meine Tochter wurde im Febr. 2008 in der 30.SSW geboren. Seit Anfang Januar bin ich nun schon dabei, sie in der Kikri einzugewöhnen. Wir haben bisher alles sehr langsam angehen lassen, da meine Tochter ziemlich anhänglich ist und wir ihr den Start so leicht wie ...

von Dana_77 17.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Kinderkrippenproblem

Liebe Frau Schuster, nun muß ich auch einmal eine (etwas längere) Frage stellen. Meine Tochter (fast 2 Jahre, generell eher ein schüchterner und ängstlicher Typ) geht seit ihrem 8. Lebensmonat in die Kinderkrippe, da wir beide arbeiten gehen. Bis vor 3 Monaten für 6 Stunden ...

von wolke79 01.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.