Sylvia Ubbens

Schlafrythmus und Einschlafen bei 3,5 Monate altem Baby

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo!

Ich habe eine 3,5 Monate alte Tochter. Sie schläft Nachts zwischen 12 und 14 Stunden und tagsüber kaum. Dementsprechend hält sie den Tag fast nicht durch und wird im Laufe des Nachmittags extrem quängelig - ich könnte sie theoretisch um 17 Uhr schlafen legen...habe ich bisher aber noch nicht probiert, da mir das etwas sehr früh scheint ...oder? Bisher habe ich sie immer zwischen 18:00 und 19:00 hingelegt - Sie schläft derzeit am besten mit Stillen oder in den Schlaf wiegen ein. Zuvor gibt es eine Flasche (wir kombinieren) Dann ist sie teilweise aber schon so müde, dass sie mir oft auch schon während ihrer Flasche einschläft. Ich lege sie dann ins bett (schläft im Elternbett) und nach einer halben Stunde wacht sie wieder auf und ist dann umso schwerer zu beruhigen. Ist das geschlaft, schläft sie aber (mit zwei Essenspausen) bis morgens um ca. 8 - 9 Uhr durch.

Tagsüber schafft sie es durch Stillen oder in den Schlaf wiegen zwar einzuschlafen, schläft dann aber max. eine halbe Stunde, danach wacht sie (meist immer noch müde und quängelig) wieder auf. Ich habe sie bereits im Schlafzimmer (leicht abgedunkelt) aber auch im Wohnzimmer (bei voller beleuchtung) versucht schlafen zu legen - es macht keinen Unterschied - sie wacht immer nach einer halben Stunde auf - vor etwa einem Monat schaffte sie zumindest noch 50 Minuten.... Den Kinderwagen mag sie leider nicht, weshalb Spazierengehen leider auch wegfällt und die Trage mag sie nur sporadisch wenn sie einen guten Tag hat - dann schläft sie ein - allerdings meist auch nur eine halbe Stunde - danach will sie auch wieder aus der Trage raus... :) Am besten und längsten schläft sie in der Babyschale beim Autofahren/Einkaufen. Nun habe ich die Möglichkeit die Babyschale auf den Kinderwagen zu montieren, aber ich habe gelesen, dass die Babyschale nicht wirklich gesund sein soll (?!). Deshalb habe ich es bisher vermieden damit spazieren zu gehen.

Haben Sie noch Tipps für mich? Ich habe gelesen, dass es sinnvoll sein kann, Kinder in diesem Alter morgens zu wecken und tagsüber fixe Zeiten fürs Schlafen vorzugeben, - ergibt sich so ein Rythmus nicht selbst oder muss ich diesen wirklich vorgeben....das habe ich zwar bereits versucht, aber mit mäßigem Erfolg und irgendwie möchte ich ihren Nachtschlaf ungern durch aufwecken kürzen wenn sie schon tagsüber so wenig schlaf bekommt...

Worin ich mir noch nicht sicher bin ist das Einschlafen. Sollten Kinder in diesem Alter schon lernen alleine einzuschlafen. Eine Freundin von mir ist davon überzeugt und hat das wohl bei ihren beiden Kindern in diesem Alter längst hinbekommen. Ich habe es zwar schon mal probiert, aber ich merke, dass das nicht klappt und sie einfach die Nähe braucht - auch wenn ich sie wirklich müde in ihr Bett oder ins Elternbett lege regt sie sich total auf, wenn ich weggehe oder sie einfach nur streichle - sie braucht mehr - also wirklich wiegen oder stillen um einzuschlafen. Soll ich es hartnäckig weiterversuchen oder kann ich erstmal beim Einschlafstillen/in den Schlaf wiegen bleiben und das Ganze irgendwann später nochmal probieren.

Vielen Dank!

Katharina

von Kathy2601 am 13.11.2019, 18:20 Uhr

 

Antwort auf:

Schlafrythmus und Einschlafen bei 3,5 Monate altem Baby

Liebe Katharina,

wann Sie Ihr Baby daran gewöhnen, ohne Stillen oder Wiegen in den Schlaf zu kommen, entscheiden Sie als Eltern. Selten hören Babys irgendwann von selbst auf, diese Einschlafunterstützung einzufordern. Behalten Sie Ihr Einschlafritual gerne so lange bei, wie Sie es für sinnvoll erachten.

Wenn Ihre Tochter tagsüber beim Stillen einschläft, legen Sie sie dann ab? Haben Sie schon mal versucht, sie auf dem Arm zu behalten und die Zeit zu nutzen und ein Buch zu lesen o.ä.?

Vielleicht mag Ihre Tochter im Kinderwagen liegen, wenn Sie den Oberkörper mit einem Handtuch unter der Matratze etwas erhöhen und ggf. die Enge der Babyschale mit zwei aufgerollten Handtüchern an ihren Seiten simulieren? Wichtig wird sein, länger als eine halbe Stunde spazieren zu gehen, damit Ihre Tochter über den Punkt des Übergangs vom Leicht- in den Tiefschlaf "geschaukelt" wird.

Ihre Tochter sollte beim Schlafenlegen müde, aber keinesfalls übermüdet sein. Legen Sie Ihre Tochter gerne schon um 17 Uhr schlafen. In ein paar Wochen wird sie abends länger durchhalten.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 15.11.2019

Antwort auf:

Schlafrythmus und Einschlafen bei 3,5 Monate altem Baby

Hallo Katharina,

bei einem so kleinen Baby würde ich keine festen Zeiten vorgeben. Sie sollen schlafen, wenn sie müde sind. Wahrscheinlich ist die Kleine schon übermüdet wenn sie nur einmal am Tag schläft. Im Internet gibt es ein paar tolle Tabellen über die Wach-und Schlafzeiten in dem jeweiligen Alter. Da kann man sich etwas nach richten.
Mit 4 Monaten sollten Babys zum Beipsiel nur ca. 1,5 Stunden am Stück wach bleiben.

Meine Kleine hat auch überhaupt keine Müdigkeitszeichen gezeigt, auch wenn sie total müde war. Es dauert etwas das rauszufinden. Du könntest dann versuchen, sie alle 1,5 Stunden in den Schlaf zu tragen oder stillen und dann wäre es ja nicht so schlimm, wenn sie dann mit 30 Minuten schläft weil sie ja dann öfter über den Tag verteilt schlafen würde. Die Babys brauchen eine Zeit um die verschiedene Schlafzyklen miteinander zu verbinden.

Legst du sie ab aus der Trage nachdem sie eingeschlafen ist? Dann ist es manchmal so dass die Babys gucken,ob noch alles so ist wie beim Einschlafen und wenn ja dann schlafen sie weiter und wenn nicht wachen sie auf.

Der Nachtschlaf ist doch super!

Das sie deine Nähe noch sucht und auch braucht ist total normal, sie ist doch noch so klein.

Du könntest ja ein Schläfchen in der Trage machen, eins im Kindersitz am Wagen(das ist nicht dl gut wegen des Rückens, aber denke auch okay wenn man das nicht jeden Tag 4 Stunden macht) und eins im Bett und dich dann dazu legen.

Kinderwagen ist bei uns auch total out :-)

LG

von Anka080288 am 15.11.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Wie lernt mein Baby einschlafen ohne Händchen halten?

Hallo, Meine kleine ist jetzt knapp 11 Monate alt und schon immer sehr anhänglich. Sie schläft im eigenen Bett bei uns im Schlafzimmer und meist zügig ein. Allerdings klappt das Einschlafen nur mit Händchen halten. Unser Abendritual besteht aus Geschichte vorlesen, Spieluhr ...

von KatJesJesJesJes86 02.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

Ist es nur eine Sache der Erziehung, wenn das Baby alleine einschlafen soll?

Hallo, ich habe eine kurze Frage: Mein Sohn (in ein paar Tagen 10 Monate alt und schläft übrigens in seinem Zimmer) geht ab März zur Tagesmutter. Bei einem kurzen Vorgespräch fragte diese, ob mein Sohn im Bett alleine einschläft. Ich erzählte ihr, dass er im Moment sehr ...

von Mupfel28 24.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

baby will nicht einschlafen

guten tag.... habe da" ein Problem" meine 9 Monate alte Tochter will nicht einschlafen.... wenn sie müde wird gehe ich mit ihr ins zimmer leg sie hin lese ihr was vor ... sing ihr ein Lied oder spiel ihr ein einschlaflied vor eins nach dem anderen wenn das eine nicht klapp dann ...

von Roxigi 28.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

Baby kann schlecht einschlafen

Guten Tag, Mein Kind ist 10 Wochen alt. Seid ungefähr einer Woche schreit er extrem wenn er müde wird. Das ganze geht dann ca eine halbe Stunde. Er schläft aber nur ein wenn er auf den Arm ist und man selber steht. Erst wenn er eingeschlafen ist kann man ihn ins Bettchen ...

von MaraG. 17.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

Baby (7 Monate) alleine einschlafen lernen.

Guten Tag :) Meine Tochter ist Jetz 7 Monate. (Vll kurz zur Vorgeschichte, Sie hat neurodermitis waren das erste Mal mit 8 Wochen im Krankenhaus. Das zweite Mal mit 12 Wochen. Habe dann leider nur 4 Monate stillen können. Der ganze Stress war scheinbar einfach zu viel für ...

von Leonie 123 12.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

Baby weint abends nach dem Einschlafen oft auf

Guten Tag! Mein kleiner Zwerg ist nun 7 Monate, tagsüber ist es mit dem Schlafen kein Thema wir gehen in sein Zimmer , ich schläfere ihn im Arm ein, dann lege ihn in sein Bettchen(jedoch hält er es fast nie länger als 40Min. aus alleine) Abends jedoch ist es ein Problem, er ...

von Zwerg005 06.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

10 Monate altes Baby einschlafen

Hallo, unser Sohn ist 10 Monate alt. Es gab in seinem bisherigen Leben viele verschiedene "Phasen" des Einschlafens. Am anfang recht unkompliziert und von allein. Dann ewiges umhertragen. Dann wollte er nur noch alleine in seinem Bettchen einschlafen. Und jetzt sind wir ...

von MamivonN 12.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

Baby 9 Monate alleine einschlafen lernen

Sehr geehrte Frau Ubbens! Ich habe Sie vor 1 Monat mit dem Betreff:" Baby 8 Monate schläft nicht ohne Schaukeln ein" angeschrieben. Mittlerweile isst mein Sohn tagsüber wesentlich besser, was denke ich auch zur Folge hat das er nachts nicht mehr so viel brauch. Das Problem ...

von Shkurte Z. 15.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

Baby, 8 Monate, einschlafen beim Stillen

Hallo, unsere Tochter ist fast acht Monate und wird noch morgens undd abends gestillt. Sie wurde lange voll gestillt und genießt das sehr. Ich habe schon ein schlechtes Gewissen, weil die Kinder mit sechs Monaten doch eigentlich lernen sollen ohne so große Hilfe ...

von Banta 04.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

Wie kann ich dem Baby einschlafen halfen?

Hallo, meine Tochter (fast 10 Monate) weint immer beim Einschlafen in ihrem Bettchen. Ich muss ihr etweder Brust gegen oder manchmal klappt das auch ohne aber nie in ihrem Bett. Wenn sie einschläft muss ich sie immer in ihr Bettchen hinlegen. Wenn sie wach wird (4-5 mal in der ...

von Monika2205 16.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen Baby

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.