Christiane Schuster

Schlafprobleme und Verlustängste?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo!
Mein Sohn, 2 Jahre alt hat seit ungefähr einem halben Jahr massive Schlafprobleme. Zuerst dachte ich es ist nur eine Phase die vorbei geht, oder habe es mit diversen Erkältungen versucht zu erklären. Er schläft alleine in seinem Zimmer seit er 6 Monate alt ist. Auch in dieser Zeit ist er ab und an mal aufgewacht, konnte sich aber durch streicheln und leises Flüstern wieder gut beruhigen lassen. Er schreit nachts richtig auf und manchmal kann er sich auch wieder von alleine beruhigen, aber mindestens einmal in der Nacht wird das weinen dann sehr laut und er kommt aus seinem Bettchen, läuft durch die ganze dunkle Wohnung und will dann unbedingt bei uns schlafen. Am Anfang haben wir ihn auch gewähren lassen, aber es wurde davon nicht besser und wir haben angefangen ihn jede Nacht wieder in sein Bett zu legen. Im Urlaub hat er dann bei uns im Zimmer geschlafen und auch da wurde er wach. Durch einfaches „SCHschsch“ lässt er sich aber schnell beruhigen. Ich glaube auch, dass er dann gar nicht richtig wach wird. Seit wir wieder aus dem Urlaub zurück waren, wollte er dann auch nur noch bei uns schlafen und es gab sogar schon zum Einschlafen Theater. Er wollte noch nie alleine einschlafen und dann bin ich immer bei ihm geblieben. Jetzt wurde es Zeit, dass er auch alleine einschlafen lernt. Über eine gewisse Zeit bin ich dann immer weiter von seinem Bettchen wegerutscht, bis ich dann nur noch in der Tür stand. Mittlerweile gehe ich auch raus. Fast immer kommt er noch einmal raus, lässt sich aber wieder leicht zurück ins Bett bringen und schläft dann nach ca. 15 Minuten alleine ein. Die Tür ist dabei offen. Mittlerweile spricht er aber auch und sagte vor dem Einschlafen immer: „Mama, immer da?!“ Auch beim Abgeben in den Kindergarten (er geht dort hin, seit er 1 Jahr alt ist) fragt er immer wieder: „Mama, immer da?!“. Anscheinend hat er ja Verlustängste um mich. Ich bestätige ihm dann natürlich immer, dass ich immer für ihn da bin. Mein Mann fährt zur See und ist daher nur 2 Wochen zu Hause und 2 Wochen auf See. In den 2 Wochen zu Hause, ist er allerdings die ganze Zeit da und verbringt auch viel Zeit mit unserem Sohn. Vielleicht hängt es ja damit zusammen?
Mittlerweile habe ich mir schon eine Matratze in sein Zimmer gelegt, damit ich dort schlafen kann, wenn er in der Nacht zu oft aus seinem Bett kommt. Er ist natürlich dementsprechend müde morgens. Wenn mein Mann zu Hause ist, übernimmt er auch diese Rolle. Er wacht trotzdem auf, schläft dann aber direkt wieder ein, wenn er sieht, dass jemand da ist. So langsam gehen mir die Ideen aus und ich mache mir auch ernsthaft Sorgen um unseren Kleinen. Besondere Ereignisse waren nicht gewesen und stehen auch nicht an. Er fremdelt generell gegenüber Fremden stark. Allerdings hat er auch weitere enge Bezugspersonen wie Omas und Opas und eine Tante bei denen er gerne bleibt und auch ab und an mal übernachtet. Völlig problemlos.
Unsere HNO Ärztin hatte uns auch schon Pulsatilla mitgegeben, allerdings ohne größeren Effekt.
Haben Sie vielleicht eine Idee, was wir noch machen können?

von Mama27062010 am 07.08.2012, 14:17 Uhr

 

Antwort auf:

Schlafprobleme und Verlustängste?

Hallo Mama27062010
Wenn möglich, lassen Sie Ihren Sohn vorerst noch im eigenen Bett mit in Ihrem Schlafzimmer schlafen.

Auch können Sie versuchen ihm ein kleines Kissen (oder Papas Zweitkissen?), aber auch ein besonderes Kuscheltier als Beschützerle mit in sein Bett zu geben, damit er nicht alleine zu schlafen braucht und unter Trennungsängsten leidet.

Wird Ihr Sohn gar nicht richtig wach, KANN es sich um den sog. "Nachtschreck" handeln. Auch dann ist es wichtig, dass er Sie in seiner Nähe spürt/riecht, sodass Sie nachts "nur noch" ein paar tröstende Worte zu ihm zu sprechen brauchen, die ihm bestätigen, dass Sie da sind und die ihn an sein Beschützerle erinnern.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 07.08.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Wie löse ich die Schlafprobleme?

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist fast 10 Monate und schon immer haben wir Probleme mit dem Einschlafen. Tagsüber schläft er immer noch auf dem Arm geschukkelt ein und abends ist es ein riesen Problem. Wir waren jetzt 2 Wochen bei meinen Schwiegereltern in Portugal und ...

von JenniLuc 18.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme bei Kleinkind Eifersucht durch Neugeborenes?

Liebe Frau schuster unser Sohn (19Monate) verhält sich tagsüber immer liebevoll gegenüber seiner 3Wochen alten Schwester. Er scheint nichts gegen das Baby zu haben und freut sich immer beim wickeln zuschauen zu können, gibt ihr Küsschen,macht "ei" etc. Allerdings haben wir ...

von Blaze 11.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme durch Verlustangst?

Hallo, ich bin einfach nur noch verzweifelt und weiß nicht mehr, was ich machen soll, bzw. was richtig oder falsch ist. Meine 2-jährige Tochter hat seit ein paar Tagen Schlafprobleme. Sie weigert sich abends, ins Bett zu gehen, obwohl wir immer das gleiche Ritual haben. Wenn ...

von Restsonne 28.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Tochter (7 Monate) hat Schlafprobleme

Hallo, unsere Tochter (7 Monate) hat bisher immer sehr gut geschlafen. Sie schlief schon recht früh in ihrem eigenen Zimmer, im eigenen Bett ein und schaffte 7 Std. am Stück zu schlafen. Nun plagt sie seit etlicher Zeit Schnupfen und sie hat große Probleme, abends in den ...

von FunSteffi81 27.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme, sorry, lang

Hallo Frau Schuster, ich möchte Ihnen eine Frage für meine Schwägerin stellen, weil sie sich nicht traut... Nun geht es um die Tochter von meiner Schwägerin. Die Kleine ist 9 Monate alt und hat Schlafprobleme. Die Familiensituation ist, dass meine Schwägerin in demselben ...

von schreinerlaura01 25.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme

Hallo Frau Schuster! Mein Sohn, 8 Jahre, war noch nie ein guter und langer Schläfer. Aber in letzter Zeit ist es echt eine Katastrophe. Das Einschlafen dauert eine Ewigkeit. Hörspiel, Buch lesen.... haben wir alles durch. Er kommt einfach nicht zur Ruhe. Wenn er dann endlich ...

von Anja75 21.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Rückfrage zu meiner Frage vom 12.06. bez. Schlafprobleme

Hallo Frau Schuster, besten Dank für Ihre Antwort. Woran erkenne ich denn eine Nahrungsmittelunverträglichkeit? Macht es Sinn die Marke zu wechseln? Zur Zeit bekommt er Milupa Milumil 3. So schlecht geschlafen hat er allerdings schon kurze Zeit bevor ich die ...

von jenna996 13.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme

Guten Abend, wir sind momentan echt am verzweifeln. Unser Sohn ist nun 9,5 Monate alt. Bisher hatte das zu Bett gehen immer gut geklappt und er hat auch meist immer durchgeschlafen. Doch seit ein paar Wochen, von heut auf morgen, will er nicht einschlafen. Er schläft dann ...

von jenna996 12.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

schlafprobleme

hallo ich bin schon ganz am verzweifeln. mein sohn (6 monate) macht immer wenn er müde ist ein riesen theater. wenn ich ihn dann auf dem arm nehme strampelt und schreit er ohne ende bis er irgend wann aufgibt. was kann ich tun damit das aufhört? bis vor 5 tagen hat er die ...

von Misslou 12.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme seit der Trennung vom Mann

Guten Abend Frau Schuster, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe eine Tochter (diese wird im August 2) und einen Sohn (der im September 5 Jahre alt wird). Im Oktober letzten Jahres hat uns der Kindesvater verlassen. Dennoch haben die Kinder und ich ein sehr sehr ...

von chiarasss 08.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.